Ultra-Ever Dry heißt eine wirklich erstaunliche superhydrophobe und oleophobe Flüssigkeit, mit der ihr dank Nanotechnologie nahezu jeden Gegenstand beschichten könnt und ihn wasser- und schmutzabweisend machen könnt. Ein Video mit Anwendungsmöglichkeiten von Ultra-Ever Dry geht gerade durchs Netz und sorgt nicht nur bei mir für ungläubiges Staunen.

Ultra-Ever Dry: Superhydrophobe Beschichtung mit erstaunlichen Fähigkeiten

Für viele von euch mag das jetzt vermutlich ein alter Hut sein, aber ich hab mich mit derlei Möglichkeiten für Beschichtungen bis dato nicht beschäftigt und somit hat mich das ziemlich aus den Socken gehauen, was mit Ultra-Ever Dry möglich ist. Man setzt hier auf Nanotechnologie, um jegliche Gegenstände wasserabweisend oder schmutzabweisend zu machen und dabei ist es egal, ob ihr das bei einer Tischplatte, einem Ziegelstein oder Textilien wie einem Arbeitshandschuh macht. Ultra-Ever Dry schützt zudem vor Korrosion und ist selbstreinigend.

Das Video zeigt euch ein paar dieser erstaunlichen Fähigkeiten und bevor ich euch lange erkläre, wie sich dieses Zeug in der Praxis bewährt, lasse ich euch doch lieber einen Blick auf den Clip werfen. Hier könnt ihr Ultra-Ever Dry übrigens kaufen. Ganz günstig ist der Spaß nicht, wie ihr euch denken könnt: Die Gallone (also knapp 4 Liter) lässt man sich mit 340 Dollar bezahlen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
Kategorien Allgemein

Über Carsten Drees

Author Avatar
Geek, Internet-Fan, Blogger: Die Mischung aus allem hat mich zu den Mobilegeeks gebracht. Weitere Hashtags meines Lebens: Depeche Mode, die Simpsons und der FC Schalke 04.
  • http://twitter.com/emptee Mario Teetzen

    340$ kostet die Gallone Top-Coating, man braucht aber zwingend auch noch das Bottom-Coating für 179$ pro Gallone dazu, was dann zusammen smarte 519$ macht.

    Aber Spaß hätte ich schon an dem Zeug…

  • http://twitter.com/netzfeuilleton Jannis Kucharz

    Da das Ding aus 2 Komponenten besteht: Einer Grundierung und einer oberfläche muss man 2 Gallonen kaufen und die Grundierung kostet nochmal 179$, also kosten knapp 4 Liter von dem Zeugs 519$. /klugscheissmodus

  • mirkoakadev

    echt ne klasse Sache das Zeugs. Was wohl passiert wenn man sich selber einsprüht und dann duschen geht? :D oder einfach das Auto damit einsprühen :) nie wieder ein dreckiges Auto :D
    aber ziemlich teurer Spaß.

  • tschfer

    Jetzt ist noch interessant wie das ganze funktioniert und welche Nebenwirkungen möglich sind. Beim Stichwort Nanotechnologie sollte man nicht direkt in Jubelstürme ausbrechen.

    • Novocain

      Da hast du leider recht… Nano ist echt etwas zu gehypted im Moment bzw. eventuelle Folgen sind nicht erforscht.

      • matrixcruiser

        Nano ist ja doch nix böses, Wie kommt ihr denn da drauf?

        • Novocain

          Böse ist es vielleicht nicht… Gut vielleicht auch nicht…. Will hier kein Fass auf machen falls es dich interessiert: ”

          Die unsichtbare Gefahr | Nanotechnologie in Konsumartikeln (ZDF / 3Sat Dokumentation)”

          • matrixcruiser

            Vielen Danke. Sehr interessant die Doku. Ich hab an der Uni ein klein wenig damit zu tuen, dabei wird jedoch ausschließlich über den industriellen Einsatz geredet. Da klingt es wirklich toll und ist es letztendlich auch. Die Vorteile sind enorm. Jedoch würde ja bereits ein Ergebnis über die Schädlichkeit, alle Vorteile zu nichte machen. Zumindest in einigen Bereichen ist das nicht vertretbar. Doch gerade Industrie oder Raumfahrt können von Nanotechnologie wirklich sehr profitieren.

  • http://www.facebook.com/firstsonic Abdi Celebi

    gibts schon länger in der türkei mit türkischem patent, man besprüht dort sorgar handys pc´s etc und diese sind dann bis zu 1 m wasserdicht, ganz zu schweigen von spritzwasser sowieso

    • Harald

      link?

      • http://www.facebook.com/firstsonic Abdi Celebi

        hab ich im tv gesehen, muss ich suchen dann bekommt ihr es

  • Sascha

    Wie steht es um die Abriebfestigkeit? Ich hatte auch so eine tolle Beschichtung auf der Auto-Frontscheibe. Macht man aber den Scheibenwischer doch mal an, ist die Beschichtung nach wenigen Tagen abgerieben.

    • LinusX

      gute Frage! Würde mich auch interessieren. Gerade bei Arbeitshandschuhen doch ein wichtiges Detail.
      Gruß,
      Linus X.

  • jk000079
  • Pia Gaisbauer

    will ich für meine Schuhe :D

  • MetalHead6

    Ich würds auf mein Handy sprühen!!

  • Alex

    wie das beim Handy aussieht hat auch mal wer getestet : http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ABob1tfQDZ4

  • Pingback: Nie mehr Auto* waschen! | Der LeuMund.ch | beschichtung, schmutzabweisend, ultra every dry

  • Pingback: Ultra Ever Dry macht sogar Handys wasserdicht | GIZMODO DEGIZMODO DE

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Nie mehr Auto* waschen! | Der LeuMund.ch | beschichtung, schmutzabweisend, ultra every dry

  2. Pingback: Ultra Ever Dry macht sogar Handys wasserdicht | GIZMODO DEGIZMODO DE