Apple war gestern, heute nimmt Samsung ausgerechnet den BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) ins Visier. Herausgekommen ist ein Werbespot im Stil der früheren Apple-Bashing-Clips, mit dem Samsung auf die Enterprise-Features der Smartphones der Galaxy-Serie aufmerksam machen will.

Video: Samsung veräppelt BlackBerry Business-Smartphones

In dem Film macht sich die US-Niederlassung des südkoreanischen Elektronikkonzerns über RIMs angeblich so altbackene BlackBerrys lustig. Ziel ist es, für “Samsung For Enterprise” (SAFE) zu werben, dank dem das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 angeblich für den professionellen Einsatz in Unternehmen geeignet sein sollen. Im Grunde ist das Video sicherlich ganz lustig, geht es doch darum, dass eine fiktive Spielefirma an ihrem neuesten Hit “Unicorn Apocalypse” (Einhorn-Apokalypse) feilt.

Leider wirkt der Film dann doch reichlich überheblich, denn die BlackBerrys haben mit Verschlüsselung und diversen anderen Business-Features in diesem Bereich sicherlich nicht einfach so die Marktführerschaft erringen können. Gerade mit Blick auf die bevorstehende Einführung der neuen BlackBerry Z10 und X10 Smartphones mit BlackBerry OS 10 wirkt der Spot dann doch fragwürdig. So mancher Zuschauer drückt seine Zweifel an dem unsinnigen Werbeversuch dann auch mit dem inzwischen immer häufiger zu hörenden Spruch aus: “Oh Samsung…”

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Maximilian O.

    Och Samsung…

    Ne mal im Ernst, ich hasse es, wenn Werbung nur darin besteht, zu vergleichen. Ein Produkt soll doch direkt bestechen, und nicht erst, wenn man etwas veraltetes daneben hält.

    Wobei man defintiv zugeben muss, dass die Note Geräte einige sehr praktische Funktionen enthalten, die keineswegs nur kopiert sind. Man muss Samsung definitiv zu Gute halten, dass sie auch eigene, tolle Ideen haben.
    Aber ein Vergleich mit veralteten BlackBerrys, obwohl jeder weiß, dass bald die Nachfolger kommen, rückt das ganze in ein falsches Licht.

  • http://xengi.de/ Ricardo

    Das interessante an dem Spot ist doch wohl eher das Samsung Blackberry für ernsthafte Konkurrenz hält. Das würde ich bei Blackberry als Kompliment auffassen.

  • http://twitter.com/Falcon2045 Severin Lochinger

    Man ist bei Samsung wohl so arrogant zu glauben man könne mit RIM (im Business-Segment) auch nur annähernd mithalten…

  • rockeumel

    Es ist schon eigenartig, das Samsung darauf anspielt, man bräuchte zwei Geräte eines für die Arbeit und eines Privat und dieses Feature genau BB OS 10 beinhaltet :D

  • gate057

    Samsung ist mit solchen Werbungen auf den besten weg zu “bad boy”, aber was soll´s, das müssen sie selbst wissen.

Trackbacks & Pingbacks