Nicht nur bei Samsung hat man sich die Frage gestellt, welche Möglichkeiten es noch gibt ein Smartphone zu bedienen. Auch bei LG entwickelt man Lösungen, um zumindest teilweise eine Bedienung per Eyetracking zu ermöglichen. Statt aber als Feature eines neuen Smartphones, hat LG gestern per Pressemitteilung ein bald für das Optimus G Pro erhältliches Value Pack angekündigt, das u.a. „Smart Video“ enthalten soll.

Videosteuerung per Eyetracking auch beim Optimus G Pro

Smart Video“ erkennt die Augenposition des Betrachters und pausiert ein laufendes Video, wenn man nicht mehr auf das Display schaut. Beim Samsung Galaxy S4 wird das „Smart Pause“ genannt, soweit es der Beschreibung zu entnehmen ist, ist es die gleiche Funktion. Unabhängig davon, wie sinnvoll so ein Feature im Alltagseinsatz ist, es zeigt auf jeden Fall die Richtung, in die es geht. Irgendwann wird dann das Smartphone automatisch nach einem Retina-Scan entsperrt, wenn der Nutzer drauf schaut – dazu müssen die Frontkameras aber noch ein Stück besser werden ;)

Dual Camera“ könnte sich mindestens zu einem Spaß bei Partyfotos entwickeln: Es wird gleichzeitig mit Front- und Rückkamera fotografiert und derjenige, der das Foto macht wird dadurch per Bild-in-Bild in das Foto von der Frontkamera eingebaut. Mindestens unterhaltsam, aber wahrscheinlich auch kein Killerfeature. Dieses Value Pack Upgrade enthält außerdem Magic Remote Pad und Text Keypad als neue Optionen in der Fernsteuerungs-App QRemote. Über Video Pause/Resume kann eine Videoaufzeichnung in eine Datei pausiert und fortgesetzt werden.

Bei LG legt man den Schwerpunkt bei Smartphones auch auf die Software und die damit zu realisierenden Funktionen und Dienste und weniger auf der reinen Hardware:

Kunden achten beim Smartphonekauf immer mehr auf die Anwenderfreundlichkeit und nicht nur auf die Spezifikationen der Hardware. Dies wird ein entscheidendes Kriterium in 2013 und danach sein.

Das Value Pack Upgrade wird es anfangs nur für das Optimus G Pro geben, eine Integration in weitere LG Premium Smartphones – also das Optimus G – ist geplant, Termine gibt es aber bislang nicht.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • tauerman

    Ist ja schön, dass experimentiert wird. Ich persönlich kann mit den Funktionen jedoch kaum was anfangen.

  • http://twitter.com/RasstiRogga Rassti Rasstlos

    “Bei LG legt man den Schwerpunkt bei Smartphones auch auf die Software
    und die damit zu realisierenden Funktionen und Dienste und weniger auf
    der reinen Hardware:”

    Komisch, dass die Käufer des Optimus Speed immer noch vergeblich aufs ICS Update warten, während das beinahe zeitgleich erschienene Galaxy S2 mittlerweile schon JB am laufen hat.

Trackbacks & Pingbacks