Vodafone verspricht nicht weniger, als mit dem neuen Smart III den deutschen Prepaid-Markt aufzumischen. Dieses Android-Handy gibt es zur Einführung im Paket mit dem Prepaid-Tarif CallYa für 88 Euro.

Vodafone Smart III: Einsteiger-Smartphone für 88 Euro

Das Smart II hat ein 4-inch-Display mit 800×480 Pixeln, einen 1GHz Prozessor, 512MB RAM und 4GB Speicher. Per microSD-Karte kann der Speicher um bis zu 32Gb erweitert werden. Die eingebaute Kamera hat 5 Megapixel, einen LED-Blitz und Panoramafunktion. Das Betriebssystem ist Android 4.1.1 Jelly Bean und kommuniziert wird per 3G, Bluetooth, WLAN und NFC. Gerade NFC wird von Vodafone als „absolut neu“ in dieser Preisklasse angepriesen und es werden auch direkt Tags mitgeliefert, über die man das Smartphone zum Beispiel automatisch in den KFZ-Modus versetzen kann, in dem dann direkt eine Bluetooth-Verbindung zur Freisprecheinrichtung aufgebaut und die Google Navigation gestartet wird. Eine Möglichkeit, die so manches „Premium-Smartphone“ mangels NFC so nicht liefern kann. Einen „Schlafzimmermodus“ gibt es auch, der das Smartphone lautlos stellt, den Wecker startet und den automatischen Helligkeitssensor aktiviert.

Für ein Smartphone zu diesem Preis sind es durchaus nicht schlechte Daten, aber natürlich weit von den Mittel- oder gar Oberklasse-Geräten entfernt. Zielgruppe dürften damit auch weniger der typische MobileGeek sein, sondern vielleicht eher dessen Mutter oder andere Nutzer, denen an sich ein Feature Phone ausreicht, die aber bei so einem Preis dann doch zu einem Smartphone wechseln würden.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • Julian

    hat genau die gleichen Specs wie ein galaxy S i9000 und dazu noch NFC und LED Blitz ;)
    Für den Preis ein echt Klasse gerät und reicht auch komplett aus wenn man nicht drauf spielen will.

  • simons700

    Gibt zur Zeit das Huawei Ascend Y300 für 104€ bei Conrad (Gutscheincode: 020028-DY) Hat ähniche Specs aber Dualcore

    • Norman Szczepanski

      also ich komme nicht auf 104 euro mit dem Gutschein :( !

  • Ingens

    Wer stellt das für Vodafone her? ZTE?

  • Frank_Schuster

    4GB sind aber ein wenig knapp, da die Zusatz SD-Card ja nicht zum auslagern von Programmen genutzt werden kann…

  • http://www.linmob.net LINMOB

    512MB Ram ist je nach Chipsatz die totale Achillesverse. Insbesondere, wenn ein Qualcomm-Chip verbaut sein sollte, bei denen geht nämlich (architektur-bedingt) davon noch mal einiges ab und es bleiben dann ungefähr 350MB über. Mit ICS geht das noch gerade, JellyBean macht so aber sicher keinen Spaß.

Trackbacks & Pingbacks