Das Apple iPhone ist weltweit schrecklich beliebt – mit der Why iPhone-Rubrik sieht sich das Unternehmen aus Cupertino dazu berufen, uns nochmal ins Gedächtnis zu rufen, wieso genau das so ist.

Why iPhone: Apple erklärt die Beliebtheit

Man muss eigentlich nicht viel überlegen, wenn man wissen will, wieso Apple gerade jetzt einen solchen Vorstoß wagt. Samsung hat das Galaxy S4 vorgestellt – das Smartphone, welches wohl bei den Verkaufszahlen der größte Rivale des nächsten iPhone von Apple sein dürfte.

Unabhängig davon, ob man persönlich vielleicht ein Nexus 4, ein Sony Xperia Z, ein HTC One, ein Nokia Lumia 920 oder ein BlackBerry Z10 persönlich bevorzugen würde: Samsung hat es verstanden, die Galaxy S-Reihe über die Jahre imposant auf- und auszubauen. Deswegen kommen jetzt alle ein wenig in Bewegung: HTC bashte noch in der Nacht der Vorstellung gegen Samsung, BlackBerry hingegen lässt durchklingen, dass man das User Interface beim iPhone für hoffnungslos veraltet hält und jetzt reagiert eben auch Apple und zeigt nochmal, was das iPhone überhaupt groß gemacht hat.

Why iPhone Why iPhone: Apple erklärt die Beliebtheit

 

Schon auf der Apple.com-Startseite werdet ihr mit “iPhone 5 – Loving it is easy, and that’s why so many people do” empfangen. Zudem hat man mit Why iPhone eine ganz neue Sektion am Start, welche uns erzählt, was genau so toll am iPhone ist. Man lobt sein tolles Display, den sparsamen (srsly, Apple?) Akku und auch die exklusiven Features wie Siri.

Allerdings vergisst man dabei auch nicht, zwischendurch zu erwähnen, was bei der Konkurrenz eben nicht so rund läuft:

Other mobile platforms have a myriad of fragmented store options, resulting in availability issues, developer frustration, and security risks.

Damit spricht man ja nicht mal die Unwahrheit und trifft einen wunden Punkt der Android-Fans, ohne dass man den Konkurrenten Google oder eben auch einen Hersteller wie Samsung persönlich anzählt. Ich denke, die Message kommt trotzdem rüber. Alle Android-Größen wie Samsung, HTC, LG und Sony haben die Hosen runtergelassen, was die Flaggschiffe für dieses Jahr angeht und auch BlackBerry und Nokia haben das Gefühl, gut aufgestellt zu sein – jetzt fehlt tatsächlich nur noch das kommende iPhone und der Tanz um den Smartphone-Thron kann beginnen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • http://www.facebook.com/mgaevert Martin Gaevert

    Na ja paar “ultra Telefone ” fehlen da ja noch dann kann drum gekämpft werden und ich denk mal das Apple noch weiter an Boden verliert …. wird zeit das sie ein neuen markt erschließen

  • chh2807

    Tja, so ändern sich die Zeiten:

    Früher hat Apple einfach nur Geräte vorgestellt und der Konkurrenz das Reden überlassen. Heute stellen Samsung und Co neue Geräte vor und Apple fällt außer ein paar dummen Sprüchen nicht viel ein.

    Apple hat zwar eine treue Kundenbasis aber die werden sie auf diese Art und Weise nicht lange bei Laune halten können.

    • Ninjai71

      Viele Statistiken zeigen auch, dass Apple kaum Neukunden gewinnen kann, im Smartphonebereich. Sie profitieren halt noch von ihrer riesen Stammkundschaft, die alleine schon jedes neue iphone zu einem Verkaufsschlager machen kann. Aber auf lange Sicht kann dies nicht gut gehen.

  • CptCosmotic

    Also wenn man in so einer Werbeaktion den Leuten schon erklären muss, warum das eigene Produkt angeblich besser ist als das der Konkurrenz, dann hat man schon im Vorfeld alles falsch gemacht! In Apples Fall noch schlimmer: Man hat einfach gar nichts mehr gemacht! :D
    Mit toller Optik und Verarbeitung wird man selbst die dicksten Apfelanhänger nicht länger vertrösten können. Das zeigen diverse Beispiele aus meinem Freundeskreis, die nun, wie auch ich vor einigen Monaten, das Lager wechseln und sich andere Hersteller suchen. Ich bin vom 4S zum Galaxy Note 2 umgestiegen und habe diese Entscheidung bislang nicht eine Sekunde bereut. Mein bester Kumpel ist jetzt vom 5er aufs HTC One umgestiegen und obwohl ersteres gerade mal ein ein paar Monate alt ist, fühlt es sich laut seiner Aussage wie “ein Relikt vergangener Zeiten an” wenn man es dem HTC One direkt gegenüberstellt.
    Meiner Meinung nach hat Apple sich hier selber im Mist festgefahren. Die einzige Möglichkeit um noch zur Konkurrenz aufzuschließen wäre eine komplette iOS-Revolution. Apple müsste das System weitaus mehr öffnen, Interface, Haptik und Benutzerführung müssten sich grundlegend ändern um den Leuten mal wieder was neues zu präsentieren. Aber genau damit würde Apple eben genau gegen das alles verstoßen womit sie momentan so akribisch Werbung betreiben. Aus diesem Teufelskreis kommen sie so schnell nicht raus!

    • diesdas

      Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

      Da gibt es einen Anbieter der von allen am meisten verkauft. Und dieser steigert seine Verkaufszahlen von Quartal zu Quartal stetig. Auch in Realation zum Gesamtmarkt verschlechtert er sich seit dem ersten Tag nicht. Im Gegenteil. Auf dem Gesamtenhandymarkt wächst der Marktanteil stetig. Selbst in Realtion zu den Konkurrenten gibt es kein Indiz zur beunruhigung. Ob Konkurrent S jetzt 8 und Konkurrent H 2 Geräte, oder jeder 5 Verkauft macht für einen selbst ja keinen Unterschied.

      Und trotzdem muss er sich nach jedem neuen Rekord anhören das er angeblich auf dem absteigenden Ast ist (Zahlen zeigen kurioserweise das Gegenteil) nach oben), im Mist festgefahren ist (ein Mist mit dem jeder, inklusive Samsung sofort tauschen würde), aufschliessen muss (als führender! Genial!), weiter an Boden verliert (trotz steigendem Anteil! Verrückt!), usw.

      Guckt sich eigentlich niemand mal die Zahlen an?

      • CptCosmotic

        Vergleich mal die Zahlen in Relation zum Wachstum der Konkurrenz und vor allem die Marktanteile, da haste die Talfahrt schwarz auf weiß!
        Ausserdem hätte Apple eine solche Werbekampagne wohl nicht nötig, wenn es so gut laufen würde wie vorher! Oder weshalb reagiert plötzlich kratzbürstig wie eine in die Enge getriebene Katze?

        • http://www.facebook.com/kimthepostman Kim Weigand

          Erklär mir lieber mal jemand, warum man nicht hätte reagieren sollen? Dieser Markt ist schließlich schwer umkämpft und natürlich gibt auch Apple sein nötigstes dazu und reagiert situationsbedingt. Mein Gott! Das macht so ziemlich jeder Hersteller, nur wenn Apple den kleinsten Furz auf ihrer Homepage verändern, wird es sofort aufgespührt und breit getreten.

          • CptCosmotic

            Keine Lust mehr auf die immer gleich dummen Diskussionen mit emotional befangenen Apfelanhängern. Das alle iPhonisten immer gleich ausflippen müssen wenn man ihren Gott kritisiert! :D

          • http://twitter.com/MichaelB_1 BMichael_1

            Genau, deswegen flüchtest du dich in Polemik, während dein gegenüber sachlich argumentiert.

        • diesdas

          Werbekampagne? Das ist EINE kleine Unterseite auf ihrer eigenen Homepage und das war es.

          Und was ist Werbung denn bitte, wenn nicht das herausstellen der eigenen Pluspunkte? Heißt die Seite “Warum unser Produkt toll ist” oder “Warum der Rest Mist ist”? Lediglich ein einziger Satz erwähnt “andere”.

          Und Marktanteile? Wen interessieren die Smartphonemarktanteile? Was sagen die aus? Nix! Um das mal zu verdeutlichen:

          Von 100 Leuten die in den Handyladen gehen kaufen sich 5 ein iPhone, 5 ein anders >300€ Smartphone und 90 ein Handy. Ein anderes mal kaufen von den 100 Leuten 10 ein iPhone, 10 ein anderes >300€ Smartphone, 30 ein <300€ Smartphone und 50 ein Handy.

          Im ersten Fall hätte man auf dem Smartphonemarkt 50% im zweiten nur 20%. Trotzdem ist der zweite Fall doppelt so erfolgreich. Wen juckt es ob sich jemand für 130€ ein Handy, oder ein Billigsmartphone kauft? Aus diesem Grund ist die Smartphonemarktanteil Statistik auch kein Stück aussagekräftig. Interessant ist wenn nur der Gesamtanteil. Der würde bei diesen beiden Fällen auch den tatsächlich gewachsenen Erfolg wiederspiegeln.

          Das gleiche gilt für die Realtion zur Konkurrenz. Ob von den 10 anderen Modellen 8 von einer Firma und die 2 anderen von einer anderen sind, oder alle 10 von verschiedenen Anbietern sind, spielt für die Bewertung des eigenen Erfolgs ebenfalls überhaupt keine Rolle.

          Also, die Talfahrt ist purer Schwachsinn und JEDER der vermenintlichen "Aufsteiger" würde sofort ohne zu überlegen mit dieser Talfahrt tauschen.

          • geek78

            Die Apple Aktie ist auf Talfahrt und von ca. 600,- € auf derzeit ca. 350,- € gefallen. Des weiteren hast Du zwar recht was die Verkaufszahlen angeht die steigen im Vergleich zu den vorherigen Quartalen immer noch. Allerdings bei weitem nicht mehr so schnell wie vorhergesagt.
            Ansonsten steht Samsung derzeit tatsächlich an der Spitze was die Verkaufszahlen angeht http://www.giga.de/unternehmen/apple/news/smartphone-verkaufszahlen-samsung-weiter-vorne-apple-auf-rang-3/ . Man sollte sich nicht nur die von Apple publizierten Statistiken an schauen, denn die sind immer Himmel Fahrten :-)

          • diesdas

            Eine Aktie ist wohl eines der schlechtesten Indizien die man nehmen könnte. Gerade wenn man nur einen Teil-Fakt nimmt (Sinkflug seit Sommer) und aus diesem Schlüsse ziehen will. Denn auch wenn jeder Apple abgeneigte es gerade gebetsmühlenartig überall herausposaunt, ungewöhnlich ist nicht der “Absturz” der Aktie, sondern der vorherige, völlig grundlose Aufstieg in einem Sommerloch ohne Vorstellung, Rekordzahlen o.ä. als reines Spekulationspapier.

            Klick mal rechts in der Grafik auf “5J”, dann sollte es klar werden was das für ein Unsinn mit dieser angeblichen “Talfahrt ist”. Mach mal einen gerade Strich und du siehst das der vorherige Berg ohne Sinn ist, die Aktie selbst aber auf einem gesunden Weg:
            http://www.finanzen.net/aktien/Apple-Aktie

            Für die Verkaufszahlen gilt das gleiche. Das mit “wie erwartet” argumentiert wird, während man sich (zurecht!) jedesmal über Analysten aufregt und von stets zu großen Erwartungen spricht. Witzig. Auch da solltest du dir mal das Diagramm angucken, das sich sehr kontinuierlich entwickelt, aber im letzten Jahr nochmal einen ausergeöhnlichen Schub gemacht hat. Und zwar nach oben:
            http://de.statista.com/statistik/daten/studie/12743/umfrage/absatz-von-apple-iphones-seit-dem-jahr-2007-nach-quartalen/

            Das ist echt genial. Apple verkauft im ersten Monat mehr iPhone 5 wie vom iPhone 1 und 3G zusammen, fast 150x so viele wie vom “Mega Erfolg Nexus” in den ersten 3 Monaten, und 1,5x so viele wie der schärfste Konkurrent in einem 3/4 Jahr. Aber es gibt immer noch Leute die unbedingt eine Talfahrt herbeireden. Respekt.

            Der Samsung Vergleich ist übrigens auch Quatsch. Guck dir mal Samsungs Zahlen genau an. 213 Mio verkaufte Smartphones. Aber “nur” 40 Mio in der iPhone Liga (Galaxys, Note,..). 80% sind also irgendwelche Billigdinger. Da kann man das alte Limonaden-Verkäufer Spiel rausholen:

            Verkäufer a verkauft 100 Limonaden am Tag, für je 1€. Verkäufer b verkauft 25 Limonaden, auch für je 1€. zusätzlich verkauft er aber noch Zitronenwasser für 20cent, und zwar 175 Gläser. Jetzt die Preisfrage: Wer ist der erfolgreichere Verkäufer? Verkauft b wirklich mehr Limonade? Würde a eine Limonade mehr verkaufen wenn b kein Zitronenwasser anbieten würde? Oder sind nicht nur die Limonaden von b eine Konkurrenz für a? Und wer macht eigentlich mehr Gewinn und würde sofort mit wem tauschen? a mit b oder b mit a?

          • geek78

            Hast Du gemerkt was Du da gerade bewiesen hast mit Deinem Limonaden Beispiel?
            Apple bedient derzeit nur den Markt im oberen Preissegment. Hingegen die anderen Hersteller bedienen den gesamten Markt, daher ist es nur logisch das der gesamt Marktanteil bei den anderen Herstellern höher ist als bei Apple. Apple mag zwar führen im oberen Bereich aber das wachsen in diesem Segment scheint nicht mehr zu funktionieren.
            Sicher Verkauft Apple mittlerweile bei Einführung neuer iPhone Generationen in sehr kurzer Zeit mehr als in den Jahren zuvor, weil der Kundenstamm über die Zeit gewachsen ist und man so kaum noch jemanden vom iPhone überzeugen muß. Der Schritt zum Update ist leichter als der Schritt zum Erstkauf eines iPhones.
            Nun ist es aber seid letztem Jahr so das auch von den Bestandskunden viele nicht mehr die nächste Generation kaufen sondern zu anderen Herstellern greifen. Das ist vermutlich auch der Grund weswegen die Anleger die Hose voll haben und schon sinkt der Wert, das wiederum sorgt für negative Presse die Apple so eigentlich nicht kannte und viele verlieren plötzlich den Glauben an Apple. Da hat Apple gar nichts falsch gemacht, denn wie Du schon schreibst haben sie stets die Verkaufszahlen steigern können aber im gesamt Markt eben nicht mehr so stark zulegen können wie zu vor.

            Apple wird nicht in der Versenkung verschwinden, wer so etwas behauptet hat keine Ahnung. Aber es ist Zeit sich darüber Gedanken zu machen was man noch tun kann um eben weiter steigen zu können. Da sind die Gerüchte für ein günstigeres iPhone zB gar nicht so weit hergeholt, denn damit könnte man den Kundenstamm deutlich erweitern ;-)

          • diesdas

            Ja, natürlich ist es nur logisch, das sage ich doch. Und das die Marktanteile auf dem Smartphonemarkt deswegen generell und für jeden völlig unausagekräftig sind. Interessant wären wenn die Anteile und Veränderungen auf dem Markt wo sie mitspielen (Hochpreis), oder eben der Gesamtmarkt.

            Das ist doch nur logisch. Ob sich jemand ein Handy für 100€ kauft oder ein Smartphone, ist für Apple (und andere nur-hochpreisbediener) so uninteressant wie es nur sein könnte. Aber in den Marktanteilen vom Smartphonemarkt schlägt sich das nieder. Deswegen könnte es (theoretisch) sogar so sein das Apple mit 5% Marktanteil auf dem Smartphonemarkt doppelt so erfolgreich wäre wie mit 20%.

            Und ein Blick auf den besagten Gesamtmarkt zeigt, das Apple keineswegs stagniert, sondern weiter Marktanteile gewinnt. Auch deine Theorei mit den Stammkunden kann ja nicht stimmen. Guck dir die Zahlen doch nochmal ganz genau an. Woher sollen denn die 50 Millionen Stammkunden aus dem letzten Quartal kommen? Apple verdoppelt doch jedes mal zum vorjahresquartal die Zahlen beim iPhone. Also selbst wenn alle Bestandskunden beim iPhone bleiben (was ja nicht der Fall ist) und alle immer wieder das neuste Modell kaufen, müssen ja mindestens 50% Neukunden sein. Oder kaufen die nicht nur jedes Modell sondern beim nächsten mal direkt zwei, dann vier, dann acht????

            Das Ding mit der Akte hatte ich dir doch erklärt, hast du dir diese nicht angeguckt? Da ist nix mit Entäuschungen, die Aktie ist auf einem gesunden Weg. Das Märchen mit der Talfahrt der Aktie ist entweder Unwissenheit (guck dir den Verlauf an, dann sollte es klar werden), oder eine bewusste Lüge.

            Und deswegen ist auch deine These falsch das sie nicht mehr so stark zulegen könne wie zuvor. Auch das sieht man mit einem harmlosen Blick auf die Grafik die ich dir verlinkt habe. Vergiss mal den Smartphonemarkt, guck dir die Verkäufe an, guck dir die Anteile auf dem GEsamtmarkt (Handy+Smartphone) an, guck dir die Aktie an bis Ende 2011 und guck wo sie 2012 stehen müsste und tatsächlich steht und du solltest von selbst erkennen das deine Thesen alle quatsch sind.

            Falls es wirklich nicht Klick machen sollte, nochmal die Aktie:

            Ende 2008: 70 Punkte
            Ende 2009: 150 Punkte
            Ende 2010: 250 Punkte
            Ende 2011: 320 Punkte
            Ende 2012: 420 Punkte

            Zeichen das mal nur so für dich in eine Grafik ein und such die Talfahrt.

          • geek78

            und wie erklärst du den Schwung auf 550 und jetzt 350 ?

        • Phreeze

          Das ist aber nicht gut für das Marketing wenn man sagt: bester Verkaufsstart, jetzt 5mio Devices anstatt 3, aber Marktanteil um 10% gefallen ^^

      • rueckspiegel

        Das auch Apple immer noch “wächst” liegt einfach daran, dass der Markt noch lange nicht mit Smartphones gesättigt ist. Es gibt genug Menschen, die noch ihr ich nenne es jetzt mal “normales Handy” nutzen (ich mag den Begriff Featurephone einfach nicht).

        Das was Apple setzt zwar weiterhin immer mehr Geräte ab, aber vor allem Samsung und Co. steigen da so massiv jetzt ein, dass sie Apple einfach überflügeln und aufgrund ihrer großen Produktpalette nicht nur quasi immer ein überteuertes Highendprodukt anbieten, sondern auch günstigere Geräte. Es gibt einfach viele Leute, die Kaufen sich kein Smartphone, weil es teuer ist. Diese Käuferschicht fängt Samsung z.B. mit dem Ace und anderen günstigen Geräten ab. Später werden die Leute, weil sie es schon kennen, wohl auch evtl. auf ein höherklassiges Gerät von Samsung kennen. Dann will man sich nicht noch mit Apple abgeben, das sowieso überteuert ist.

        Google als große Konkurrenz hat da auch schon weiter gedacht. Mit etwas glück werden Datenbrillen ala Google Glas die neue Revolution. Spätestens dann schliddert Apple in die Schiene von Palm, … hmmmm, … Palm, … wer war das noch?

    • http://www.facebook.com/kimthepostman Kim Weigand

      Ich finde den Kommentar von “diesdas” richtig gelungen, deinen hingegen überhaupt nicht.

      Ist dir nicht aufgefallen, dass Samsung spätestens jetzt, mit dem S4, einen erschreckend ähnlichen Ansatz fährt wie Apple? Vergleiche ich das S3 mit dem S4 erkenne ich sofort, dass man es nicht erneut gewagt hat, einen Verkaufsschlager radikal zu verändern. Wozu auch? Apple macht das seit Jahren genau richtig und Samsung versteht erst jetzt, dass das das einzig Richtige ist. Never change a running system. Man fängt erst an Dinge “grundlegend zu ändern”, wenn man mit der bestehenden Strategie auf die Nase fällt. Wie “diesdas” schon erwähnte, ist dem ganz und gar nicht so – nicht bei Apple.

      • CptCosmotic

        Oh man, jetzt geht diese dumme Diskussion schon wieder los… Es geht hier nicht um Samsung gegen Apple und darum wer den längeren Penis von beiden hat. Ich bin unabhängig und weder Fan vom einen noch vom anderen. Was Samsung alles falsch macht ist in diesem Thread doch total egal und gar nicht gefragt. Es geht um die Fehler von Apple und die lassen in ihrer Leichenstarre die Konkurrenz, respektive Android, davonziehen! Wenn du das anders siehst, bitte!

        • http://www.facebook.com/kimthepostman Kim Weigand

          Ja stimmt, sorry. Ich weiß selber nicht, warum ich da so explizit auf Samsung kam. Den Rest möchte ich aber so stehen lassen. Ich glaube auch nicht, dass Apple die Konkurrenz davonziehen lässt und schon gar nicht, dass hier Fehler gemacht werden. Apple hat es schon vor Jahren verstanden, bsw. das iPhone mit einem Gefühl zu verknüpfen. Bei Android gibt es doch diese FadeIn/FadeOut Animation, wenn man eine App öffnet bzw. schließt. Ich bin kein Android Gegner, absolut nicht, aber ich finde es einfach unschön und unstimmig, wenn bsw. diese Animation in 50% der Fälle einfach wegfällt oder sich einen abstottert.

  • http://www.facebook.com/philipp.friedrich.509 Philipp Friedrich

    ….welche Beliebtheit ?

  • gast

    ich war einer der ersten die ein iphone hatten, aber sie hinken zu stark hinterher, leute wie ich und ich denke viele von euch wollen eben ein größeres display etc und da hinken sie jetzt hinterher!

    • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000418126262 Christoph Brainless

      größeres display ? sicherlich nicht, 4,7″ sind die höchstgrenze für mich (hab nexus 4) … und mal ganz ehrlich, die 4,?” des iphone 5 reichen auch bei weitem ;-)
      auch wenn ich kein iphone fan bin sondern auf stock android setze (wie man am nexus erkennen kann) :-)

      • rueckspiegel

        vor 4 Jahren waren 3,7″ extrem groß, … da hat sich jeder gedacht, was soll ich denn mit einem 4,3″ Gerät. … und schwupps, ein paar Jahre später. 4″ sind standard, … 4,7 bis 5,5″ sind extrem groß, … was soll ich denn mit solchen Geräten, … sowas brauche ich nicht, … und schwupps, … gehen wir mal in die Zukunft. … Datenbrillen sind IN, … darüber wird telefoniert und die wichtigsten Infos abgerufen, … jeder trägt sein dünnes handliches 7″ Smartphone in der Tasche mit sich herum. … ich find die Entwicklung passt, … blöd nur, dass wir dann alle abhängig sind von Google ^^ … Earpods lassen grüßen ;-)

        • Phreeze

          handliches 7″ Smartphone ? Ich hab ein 7″ Nexus Tablet, und stelle mir grade vor wie ich damit telefoniere. Könnte ne lustige Werbung sein :D

          • rueckspiegel

            Ach, … das Nexus 7 ist doch nen riesen Klotz, … die sind in ein paar Jahren nur noch ein drittel so dick und so schwer. Zudem haben die Geräte später keinen großen Rand mehr ;-) Und Telefoniert wird dann wie gesagt über die Datenbrillen von Google, da brauchste dir das Gerät nicht ans Ohr halten :-P

          • Phreeze

            7″ bleiben 7″, selbst dann wenn der Rand 0mm dick ist ;)

        • http://www.facebook.com/profile.php?id=100000418126262 Christoph Brainless

          aber irgendwo ist eine grenze erreicht, bei der man sein smartphone noch mit einer hand (einigermaßen) gut bedienen kann ! und da sind für meine (ok ich gebe zu, etwas kleinen) hände 4,7″ schon höchst grenzwertig, da will ich keine 5″ oder größer! ;)
          hab durch zufall heute ein iphone 5 in der hand gehabt und was soll ich sagen .. wenn’s kein iphone mit iOS wäre, würde ich das teil sofort nehmen anstelle meines nexus 4 :D

  • Amel M

    Also ich hatte ein Milestone, HTC Trophy, SGS2, SG Note, SGS3 und nun ein IP5.

    Und seit dem Jailbreak vermisse ich NICHTS mehr von Android. Im Gegenteil!

    Man muss dem iPhone nur eine Chance geben und es wird einem gefallen.

    Versprochen ;)

    Bei Android war es oft bei mir so, dass einfach irgendwelche “normalen” Sachen anfangen rumzuspacken und das hat mich dann zum Entschluss gebracht, mal über den Tellerrand zu sehen.
    Sonst hatte eben alles gut funktioniert, aber grundlegendes wie häufige Abstürze von schlecht programmierten Apps, wo sich dann bei einem SGS3 alles aufhängt, geht gar nicht.
    Wenn bei iOS eine App abstürzt, dann stürzt wirklich auch nur diese eine App ab und kann sofort wieder gestartet werden..

    Ohne Jailbreak (benutze aus Cydia eigentlich NUR NC Settings) wärs aber auch umständig wegen den WLAN/BT usw. Einstellungen.

    Höchstens beim Nexus 5 könnnte ich schwach werden wieder ein Android Phone zu benutzen. Windows lasse ich aus, bis der App-Markt aufgeholt hat und auch alle möglichen Apps wie iOS bietet.

    Und hier muss ich auch anfügen, dass ich dann kein Phone über 4.5″ kaufe.
    Zumindest sollte das Gehäuse nicht das Gehäuse des SGS2 überschreiten.
    Ob dann der Screen 4,6 oder 4,4 Zoll ist, wäre mir egal ;)

    • rueckspiegel

      Och, gerade gestern hatte ich noch ne Kollegin mit ihrem iPhone, bei der die Internetverbindung weg war und nix mehr ging, weil se auf iOS 6 jetzt endlich mal geupdatet hat. Zudem hat se sich beschwert, dass die Googlemaps weg ist usw. … bei Apple ist auch nicht alles Gold was glänzt.
      Und Jailbreaken ist schön und gut, aber nichts für die Masse. Ich schätze mal, dass vll. 5% ihr Gerät gejailbreakt haben, bei Android kann man einfach von Haus aus mehr als genug mit dem Gerät anfangen und es so einrichten, wie man möchte.
      Und schlecht programmierte Apps gibt es überall. Warum installierst du die dann, bzw. schmeiß se wieder runter. Alle Standardapps, die man braucht laufen super und machen auch keine Probleme.
      Aber es ist natürlich auch Geschmackssache. Wer auf kleinere Geräte steht und mit den Funktionen des iPhones zufrieden ist, der kann das Gerät natürlich nutzen. Es hat in jedem Fall seine Daseinsberechtigung. Mir gefällt nur nicht, dass Android immer als so schlecht da gestellt wird im Bezug zu iOS. Es hat nunmal Vor- und Nachteile, genauso, wie auch iOS so seine Vor- und Nachteile hat.

  • Phreeze

    Ich bin zufrieden mit meinem (endlich JB-)iphone5. Ich hasse Macs und die Philosophie von Apple, aber ich hab das iphone5 gekauft weil:

    -schnelle Navigation ohne Ruckeln

    -grosse Appwahl (immer auch der JB im Hinterkopf!!)

    -flach,elegant,gute Haptik, brauchbare Cam

    Ich habe mir die Werbung von Apple jetzt angesehn, und muss lachen.

    1ster Slide: so much easier to love. Sagt nix aus, nächster slide

    2ter Slide:Thinner lighter design. Stimmt, aber haben andere genauso.

    3ter Slide: 4inch retina. Stimmt, der Screen war auch Kaufargument, sehr gute Quali und mit 4Zoll noch grade taschentauglich. Haben aber andere auch.

    4ter Slide:Ultrafast wireless bla. Haben andere auch

    5ter Slide:A6chip. Andere mindestens genausoschnell, und schneller (aber wayne by phones…)

    6ter Slide:isight cam now with panorama. Scherz oder ? Panorama Apps gabs schon für iph3

    7ter slide:ios6 world’s most advanced mobile system. Schlechter Scherz: wenn etwas so zu ist und unkonfigurierbar, dann ist das ein Rückschritt.

    Sie hätten sagen sollen: mit JB, ein extrem gutes Handy. Ansonsten ein Gimmick für Leute die keine Ahnung von Technik haben.

  • http://www.facebook.com/dobschat Carsten Dobschat

    Mir fällt bei solchen Diskussionen immer nur ein einziges Zitat ein: „Apple. Proudly going out of business since 1976“ :D

  • diesdas

    Sag mal, liest du meine Beiträge denn überhaupt nicht oder nur teilweise? Das habe ich dir doch bereits mehrmals geschrieben. Klick auf den Link, guck dir den Verlauf der Aktie der letzten 5 Jahre an und dann sollte auch ein Grundschüler schon die abnormale Abweichung sehen. Über eine Zeitraum von knapp drei Monaten stieg die Aktie völlig grundlos auf 550 Punkte. Es gab in dem Zeitraum keine besonderen neuen Geräte, keine besonderen Erwartungen, keine besonderen Rekordergebnisse, keine sonstigen besonderen Ereignisse. Alles wie immer. DAS ist “Fehler” der Aktie, nicht der Abstieg. Der Abstieg auf den Wert wo sie normalerweise ende 2012 stehen sollte und jetzt auch wieder steht ist nur wieder der Weg zurück zum natürlichen und dem Unternehmen angemessenen Verlauf. Was zusammengenommen deutlich macht das sie für das Sommerloch 2012 als Spekulationsobjekt diente, wofür Apple nix kann und was mit dem Unternehmen und dessen Entscheidungen, Zahlen und Produkte auch nichts zu tun hatte. Da haben einfach ein paar Leute mal eben ne Menge Kohle gemacht (gekauft und verkauft).

    Wer also mit der Talfahrt irgendwas erklären will, der sollte erstmal die Berfahrt erklären. Kann man aber im Zusammenhang mit dem Unternehmen nicht. Von daher gehört die Talfahrt zu 100% zur Bergfahrt, welche wiederum ein “Börsending” ist und keinen Zusammenhang zu Produkten, Erwartungen, Zahlen oder sonstigen Unternehmensentscheidungen darstellt.

  • geek78

    Keine Sorge ich lese das schon und ja ich habe mir auch die 5 Jahres Ansicht angeschaut. Nur ich habe eben auch die Konkurrenz im Auge und im Vergleich zu der scheint Apple auf der Stelle zu stehen, was nicht bedeutet das es dem Unternehmen dadurch schlechter geht. Nur wenn es so weiter geht wird der Kuchen immer kleiner den Apple für sich beanspruchen kann.

    Wie gesagt durch die Presse ging ja nicht umsonst das die iPhone 5 Verkaufszahlen enttäuscht haben, wenn Apple das anders sieht weil sie ja zugelegt haben ist das schön. Aber das erklärt zum Beispiel sehr gut den Aufschwung der Aktie, denn die Erwartungen waren hoch somit stieg der Kurs in dem Zeitraum extrem hoch und als es dann da war fiel er auf normal Niveau wieder ab. Also denke ich das es nicht ganz ohne ersichtlichen Grund passierte. Nur genau das macht es einem Unternehmen nicht gerade leicht in der heutigen Zeit, gerade bei Apple sind die Erwartungen immer extrem und wenn dann nichts kommt nagt das eben am Ruf.

    Samsung hat halt sehr gut aufgeholt und somit auch extrem an Popularität zugelegt, das macht es Apple noch ein Stück schwerer die Kunden vom Hocker zu reißen. http://de.statista.com/themen/581/smartphones/infografik/991/samsung-im-vergleich/

    Noch verkauft sich ein iPhone wie geschnitten Brot, aber wie lange wird es noch so weiter gehen.

  • diesdas

    “scheint Apple auf der Stelle zu stehen” -> Erläutere das doch mal bitte. Wie kommt dieses “scheint” denn Zustande? Alle Zahlen zeigen doch das genaue Gegenteil. Oder andersrum, müsste Apple ja seit dem ersten Tag auf der Stelle stehen, denn es hat sich nichts verändert.

    Die iPhone 5 Verkaufszahlen haben entäuscht? 50 Mio? Jeder der darüber auch nur nachdenkt sollte sich die Zahl nochmal genau angucken und mit allen anderen Geräten vergleichen. Mit allem was vermeintlich erfolgreich ist (Nexus, Galaxy, Note,..) und mit allen vorherigen iPhones. Und dann sollte man einen Blick auf den bisherigen Wachstum werfen und man stellt fest das er sogar noch größer war als bisher bei neuen Generationen. Dann von “entäuscht” zu reden ist ausnahmlos für den peinlich der andere Erwartungen hatte. Denn dafür gab es Null Gründe.

    Und nein, die Aktie steig lange bevor die Gerüchte und Erwartungen zum iPhone 5 aufkamen und nein, die Aktie sank nicht nach dem iPhone 5, sonder schon vorher. Das iPhone 5 fiel einfach nur in diese Talfahrt, das war purer Zufall. Deshalb war, ist und bleibt auch jeder Kausalzusammenhang der Aktie zum iPhone 5 absoluter Nonsense.

    Ja, Samsung hat aufgeholt, aber vor allem auf Kosten anderer (Htc und Co.) Wenn 20 Leute in den Laden gehen und 10 kaufen mein Gerät, dann macht es für mich nicht den geringsten unterschied ob die anderen 10 alle zu Geräten von einem Hersteller greifen, oder zu 10 verschiedenen. Und auch die gesamtverkaufszahlen von Samsung sind eben völlig nichtsaussagend wenn man Vergleiche anstellen will. Wie oben beim Limonadenverkäufer-Beispiel schon aufgeführt, kann einem reinen >500€ Geräte Verkäufer jedes <300€ Gerät völlig am A*** vorbei gehen. 80% der verkauften Samsung sfallen aber unter diese <300€ Grenze.

    Um das auch mal in Zahlen auszudrücken:

    Situation 1: Apple verkauft 100 Geräte, Samsung 200, davon 40 in Apples Klasse.

    Situation 2: Apple verkauft 150 Geräte, Samsung 600, davon 50 in Apples Klasse.

    In Situation 1 hat Apple 33% Marktanteil und Samsung 66%. In Situation 2 hat Apple nur 20% und Samsung 80%. Und trotzdem wäre Apple in Situation 2 1,5x so erfolgreich UND Samsung wäre ein kleinerer Konkurrent (1 zu 3 statt 1 zu 2,5) wie in Situation 1.

    Nur dieses kleine Beispiel sollte doch schon aufzeigen WIE Sinnlos Smartphonemarktanteil ansich sind, nicht nur für Apple vs. Samsung. Und wie nichtsaussagend Gesamtverkaufszahlen sind wenn man neben Limonade noch Zitronenwasser verkauft. zumindest für Vergleiche.

    Zum letzten Satz: Ja, das kann keiner sagen. Bei keinem Hersteller. Doch der Witz ist, das es Apple in Punkto iPhone besser geht als je zuvor, es gibt zur Zeit nicht ein einziges Indiz das sich das mittelfristig ändert und die Chance abzustürzen ist nichtmal einen Funken höher als bei allen anderen. Deswegen würde jeder, auch Samsung, sofort ohen Nachzudenken mit Apple tauschen, aber trotzdem reden immer wieder alle davon das es mit dem iPhone bergab geht. Verrückt, oder nicht?

    Besonders Grotesk ist es natürlich wenn man immer wieder von "gigantischen Verkaufszahlen" vom Nexus hört und von "entäuschenden" beim iPhone 5, obwohl sich letzteres 150x!!! so oft im gleichen Zeitraum verkauft hat, OBWOHL es DOPPELT so teuer ist!

  • geek78

    50 Millionen ist nett das SGS 3 hat sich auch über 30 Millionen mal verkauft, das SGS 2 ebenfalls und ja selbst das S1 hatte es schon über 20 Millionen mal geschafft. Also hinkt das auch ein bisschen mit dem Preisklassen vergleich, denn diese Geräte waren zu dem jeweiligen Zeitpunkt auch immer die Spitzenmodelle. Dazu kommen dann noch die anderen Geräte wie das Note 1 und Note 2 welche auch Spitzenmodelle waren bzw. noch sind. Nach den Verkaufszahlen kommen dann erst die kleineren Geräte im Beispiel Samsung dazu. Nun was kann Apple da gegen halten das iPhone 4s und das iPhone 5 mehr nicht. Somit scheint es doch auf der Stelle zu stehen, weil da irgendwie noch was fehlt oder. Es ist leicht zu sagen Samsung hat ja Millionen billig Geräte verkauft, dem ist aber nicht so denn den größeren und entscheidenden Teil machen die Spitzengeräte aus.

  • diesdas

    Falsch. Und das habe ich hier jetzt auch schon mehrmals geschrieben. Es bringt nichts die Verkaufszahlen einfach zu addieren, du musst schon den Zeitraum dazu nehmen.

    Samsung hat 2013 in 7 Monaten 30 Mio S3 Verkauft. Apple in 3 Monaten 50 Mio iPhone 5. Das iPhone 5 war also in der Hinsicht jetzt schon 4x so erfolgreich. Alternativ könnte man auch den kompletten Jahreszyklus nehmen (S2 Start bis S3 Start, 4s Start bis 5 Start, usw), dann kommt man auf die gleichen relativen Werte.

    Und den entscheidenden Anteil machen eben NICHT die Spitzenmodelle aus. Guck doch einfach mal auf die Zahlen. Welche Spitzenmodelle hat Samsung denn 2012 verkauft? Das S3, das Note 2, das Note 1 und das S2. Wobei bei letzteren beiden nur die Zahlen ab dem 1.1.2012 zählen, und bei letzteren die Zahlen bis zum 31.12.2012. Und da kannst du mal durch Netz gehen und die Zahlen zusammenrechnen, dann kommst du auf etwa 40-45 Mio dieser Topmodelle in 2012. Bei 213 Mio. verkauften Geräten insgesamt sind das also knapp 20%. Von mir aus lass es nochmal 10 Mio anderer >300€ Geräte sein, dann sind es immernoch nur 23%. Mehr als 3 von 4 verkauften Samsungs sind also Billigdinger.

    Apple hat 2012, also im gleichen Zeitraum, 136 Mio verkauft. Und zwar ausschließlich Topmodelle, sprich 4s und 5er. Das sind 3x so viele. Dazu kommt dann noch, das Samsung fast den kompletten Anteil der “Konkurrenz” zu Apple darstellt. HTC und Co haben ja kaum Top Geräte an den Man bringen könne in 2012.

    Das sind die Zahlen, die du mit ein bisschen Recherche überall findest.

    Übrigens, den 30 Mio S2 stehen als direktem Konkurrent 125 Mio. iPhone 4s gegenüber, dem S1 mit 20 Mio stehen 72,3 Mio iPhone4 gegenüber. Zur Vervollständigung: iPhone 3Gs: 40 Mio, iPhone 3G: 21 Mio

  • geek78

    Ich bin gespannt wie es weiter geht. Ich für meinen Teil sehe das die Konkurrenz extrem hart ist und auch noch härter wird und Apple zwar weiterhin noch gute Absätze fährt aber die Luft immer enger wird. In meinen Augen ist Apple mittlerweile keineswegs mehr der Spitzenreiter, denn Android überrennt deren System zunehmend. Sicher bauen und verkaufen sie derzeit noch die meisten Geräte aber ich glaube wenn jetzt wieder nur ein iPhone 5s kommt mit evtl verbessertem iOS wird der Erfolg deutlicher einknicken als das was man jetzt schon erahnen kann.

    War aber nett mit Dir diskutiert zu haben, hat man ja eher selten das kompetente Kommentare kommen die auch Hand und Fuß haben.

Trackbacks & Pingbacks