Das sogenannte Wikipad ist zurück. Das Spiele-Tablet hat allerdings eine Schrumpfkur bekommen, denn statt wie erwartet zuerst eine 10,1-Zoll-Version auf den Markt zu bringen, hat der Hersteller sich entschieden, zunächst mit dem 7-Zoll-Modell an den Start zu gehen. Abgesehen von der Größe hat sich vor allem der Preis geändert, denn das Gerät ist nur noch so teuer wie viele andere günstige Tablets.

Wikipad Gaming-Tablet auf 7 Zoll geschrumpft – Ab dem Frühjahr für 250 Dollar erhältlich

Das Wikipad Gaming-Tablet soll noch im Frühjahr auf den US-Markt kommen und wird dann zu Preisen ab 249 Dollar zu haben sein. Dieser Preis enthält offenbar bereits den abnehmbaren Controller-Rahmen, der alle Bedienelemente eines klassischen Konsolen-Controllers mitbringt. Das Tablet selbst hat ein 7 Zoll großes IPS-Display, das mit 1280×800 Pixeln arbeitet. Unter der Haube steckt ein Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor, wie er zum Beispiel auch im Nexus 7 seinen Dienst tut. Außerdem sind 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Flash-Speicher zusammen mit einem MicroSD-Kartenslot an Bord. Der Zugriff auf das Internet erfolgt per N-WLAN und es gibt GPS, Bluetooth 4.0, MicroUSB- und MicroHDMI-Ports, einen 4100mAh-Akku.

Auf der Vorderseite des Tablets haben die Entwickler eine 2-Megapixel-Cam angebracht, eine rückwärtige Kamera gibt es schlichtweg nicht. Als Betriebssystem läuft das recht aktuelle Androdi 4.1 und Wikipad wirbt damit, dass das Wikipad 7 eines der wenigen Tablets ist, die für PlayStation Mobile zertifiziert wurden. Das Tablet selbst ist mit 320 Gramm erstaunlich leicht. Kommt jedoch der allein 440 Gramm schwere Controller hinzu, wird das Gewicht auf ganze 760 Gramm verdoppelt. Damit bewegt sich das Gerät dann auf dem Niveau eines 10-Zöllers.

wikipad 7 6

Der Controller ist abnehmbar und hat nicht nur zwei Analog-Sticks, sondern auch ein D-Pad und vier weitere Buttons verbaut. Hinzu kommen Schultertasten und Trigger sowie zwei spezielle Funktionstasten. Die Entwickler listen auf ihrer Website diverse Spiele, die mit dem Wikipad 7 und seinem Controller genutzt werden können. Langfristig soll auch noch die ursprünglich geplante 10-Zoll-Version des Wikipad auf den Markt kommen. Dessen Einführung soll noch in diesem Jahr erfolgen. Noch fehlt dem Unternehmen aber ein Lieferant für den 10,1-Zoll-Bildschirm, weshalb man sich auch entschied, zunächst die 7-Zoll-Version zu bauen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks