Microsoft hat erstmals offiziell einen Ausblick auf Windows 8.1 gegeben, das derzeit als Teil des breit angelegten Projekts “Blue” entwickelt wird. Wie erwartet, wird das für Windows 8-User kostenlose Update unter anderem dafür sorgen, dass in der Taskleiste wieder der Start-Button angezeigt wird. Außerdem sollen diverse weitere Neuerungen Einzug halten, die die Verwendung des Betriebssystems erleichtern.

Windows 8.1 “Blue”: Microsoft verrät Details zu Startknopf, Startscreen und anderen Neuerungen

Microsoft hat über sein Windows-Blog erstmals erste offizielle Bilder von Windows 8.1 veröffentlicht und ausführliche Angaben gemacht. Demnach wird Windows 8.1 weiterhin vor allem für die Touch-Bedienung ausgelegt sein, aber man macht Eingeständnisse für Anwender, die noch immer lieber mit Maus und Tastatur arbeiten. Außerdem wird die Nutzung auf kleineren Displays leichter und auch hochauflösende, große Bildschirme werden künftig angeblich besser unterstützt. Hinzu kommt, dass die Suche und die Cloud-Funktionen von SkyDrive stärker genutzt werden. Gleichzeitig wird der Zugriff auf die vom Nutzer installierten Apps einfacher und der Wechsel zwischen Desktop und Startscreen soll dank gleicher Hintergrundbilder ansprechender gestaltet werden. Der Start-Button kehrt ebenfalls zurück, aber es gibt weiterhin kein klassisches Startmenü.

Windows 8.1 Pre release Start screen Your Start screen gets more personalized with Windows 8.1 Windows 8.1 Blue: Microsoft verrät Details zu Startknopf, Startscreen und anderen Neuerungen

Microsoft macht ein großes Zugeständnis an die zahllosen User, die sich nichts anderes sehnlicher wünschten, als den Start-Button. Statt den Zugriff auf den Startscreen nur über das in der linken unteren Ecke des Displays eingeblendete “Tip”-Symbol von Windows 8 zu ermöglichen, das nur dann erscheint, wenn man die Maus ganz in die Ecke bewegt, wird nun auf dem Desktop ständig ein Windows-Logo in der Taskleiste angezeigt. Dies ist der Ersatz für den klassischen Start-Button und ein Klick darauf, führt den Nutzer in den Startscreen. Optional kann der Nutzer aber auch festlegen, dass er statt des Startscreens die App-Übersicht angezeigt bekommt, die nach Gruppen oder nach Nutzungshäufigkeit geordnet werden kann. Außerdem lässt sich nun der Desktop-Hintergrund auch als Hintergrundbild für den Startscreen verwenden, so dass der Wechsel zwischen beiden etwas flüssiger wirkt.

blue desktop closeup Windows 8.1 Blue: Microsoft verrät Details zu Startknopf, Startscreen und anderen Neuerungen

Der Startscreen selbst hat neben der Möglichkeit zur Verwendung eines individuellen Hintergrundbilds einige weitere Veränderungen erfahren. So kann der Nutzer nun vier verschiedene (statt zwei) Live-Tile-Größen wählen. Hinzu kommen dabei jeweils eine kleinere und eine größere Variante. Die neue Mini-Version der Live Tiles zeigt nur das Programm-Icon und eventuelle Benachrichtigungen in Form von Zahlen an, während das neue Riesen-Tile zum Beispiel im Fall der Wetter-App die Aussichten für drei Städte auf einmal liefern kann. Ebenfalls sind unter anderem eine Funktion, mit der sich die Kamera-App direkt vom Lockscreen starten lässt, ein Feature, mit dem man alle PC-Einstellungen zentral verwalten kann sowie ein überarbeitetes Onscreen-Keyboard. Außerdem werden Anwendungen nun automatisch aktualisiert, wenn der User dies wünscht.

Das Multitasking beim Umgang mit den im neuen Design von Windows 8 gehaltenen Apps wurde ebenfalls verbessert. Bei großen Displays können nun bis zu vier “Modern Design”-Apps nebeneinander genutzt werden. Startet eine App eine zweite Anwendung, um zum Beispiel aus der Mail-App ein Bild mit der Foto-App zu öffnen, wird diese zweite App im Snap-View angezeigt. Außerdem bietet Microsoft nun die Möglichkeit, die Spalten nach Wunsch zu vergrößern oder zu verkleinern, so dass sich insgesamt deutlich mehr Informationen auf dem Bildschirm anzeigen lassen, selbst wenn man mit den Modern UI-Apps hantiert.

Windows 8.1 Pre Release Multitasking High res 0130F94A Windows 8.1 Blue: Microsoft verrät Details zu Startknopf, Startscreen und anderen Neuerungen

Microsoft führt mit Windows 8.1 außerdem eine überarbeitete Such-Funktion ein, die mehr Informationen aus dem Web holt. Sie lässt sich bei Bedarf auch über die Tastenkombination Windows+S öffnen, ohne die Charms-Bar zu verwenden. Wie das von Microsoft veröffentlichte Beispiel zeigt, liefert die neue Suchfunktion bei einer Anfrage zu “Marylin Monroe” neben biographischen Daten auch Auszüge aus der Wikipedia, Fotos, News-Ergebnisse und Links zu Medieninhalten wie etwa Videos und Musiktitel sowie verwandte Suchvorschläge.

Windows 8.1 Pre release Search Aggregated global Search helps you get things done fast and easier Windows 8.1 Blue: Microsoft verrät Details zu Startknopf, Startscreen und anderen Neuerungen

Mit Windows 8.1 “Blue” wird auch der Cloud-Speicher SkyDrive noch stärker genutzt. So kann nun jede Datei auf dem lokalen Gerät oder bei SkyDrive abgelegt werden. SkyDrive synchronisiert sie dann mit allen vom gleichen Anwender genutzten Geräten. Entwickler können SkyDrive ebenfalls für ihre Apps nutzen. Jeder User bekommt 7 Gigabyte SkyDrive-Speicher kostenlos, kann aber bis zu 100 GB dazubuchen – kostenpflichtig. Außerdem bekommt SkyDrive eine Zwei-Faktor-Anmeldung.

Windows 8.1 Pre release SkyDrive High res 56E6E2D0 Windows 8.1 Blue: Microsoft verrät Details zu Startknopf, Startscreen und anderen Neuerungen

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • tasH

    hört sich alles super an! wenn das wirklich so umgesetzt wird, wie bisher beschrieben, dann geht`s keine Win7 auf dem desktop demnächst an den kragen :-)

    auch mein ativ smart pc pro wird sich über das update freuen ;-)))

  • Sibbl

    Hoffentlich schaffen es viele der Sachen auch in Windows Phone. IE11-Tabsync steht ja auch schon so gut wie fest.

  • http://twitter.com/Nickless0n Nickless

    hm aber irgendwie erkenne ich nicht die großartigen Verbesserungen für Desktop User

    • colorado109

      Der Desktop ist schon vollkommen (abgesehen vom Start Knopf).
      Meiner Meinung nach

  • Marco

    Fällt auf dem Screenshot eigentlich niemanden auf, dass die Kacheln für Exel, Word, Powerpoint und One Note nun einen unterschiedlich farbigen Hintergrund haben? Bei Desktop Programmen ist das (bisher) nicht möglich. Oder mit anderen Worten: scheinbar werden mit dem Windows 8.1 Update auf der BUILD Ende Juni auch die Office 2013 Programe in einer “Modern UI” Variante als Apps erscheinen.

    • Phreeze

      wär toll wenn man die Hintergründe der Kacheln bei eignen Shortcuts (aka shortcuts der office 2010 version etc.) selbst ändern könnte…oder hab ich was verpasst ?

Trackbacks & Pingbacks