Microsofts Windows Phone soll China erobern. Zusammen mit dem Netzbetreiber China Unicom hat Microsoft die Gründung einer neuen Allianz ausgerufen, in deren Rahmen man möglichst schnell einen bedeutsamen Marktanteil im Reich der Mitte erlangen will. Anlässlich eines Launch-Events für die neue Zusammenarbeit wurde auch das Huawei Ascend W1 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Windows Phone 8 soll China erobern – Huawei Ascend W1 offiziell präsentiert

Insgesamt sind sieben Gerätehersteller an der Windows in China Allianz beteiligt. Hinzu kommen Qualcomm und Intel als Plattform-Partner und Unicom als Netzbetreiber. Microsoft will China vor allem deshalb ansprechen, weil es sich um den größten Markt für PCs, Tablets und Smartphones handelt. Ziel der Kooperation ist es, neue innovative Geräte und weitere Partner zu gewinnen. Microsoft will nun in Technischen Support, die Ausbildung von Vertriebsmitarbeitern und Marketing investieren.

In China ist das Interesse an Windows Phone schon jetzt groß, so dass das Land sich schon vor dem gestrigen offiziellen Launch von Windows Phone 8 zum größten Markt für Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystems entwickelt hat, so Nokia-Chef Stephen Elop. HTC zufolge verkaufen sich die ersten Windows Phones dort sehr gut und konnten schneller bedeutsame Stückzahlen erreichen als vergleichbare Modelle mit Googles Android.

Als eines der ersten Windows Phone 8 Geräte will Huawei in Kürze über Unicom das neue Ascend W1 anbieten. Das Gerät wurde auf dem Event erstmals gezeigt und besitzt ein 4-Zoll-Display mit 800×480 Pixeln, 512 MB RAM, 4 GB Speicher, eine 5- und eine 0,3-Megapixel-Kamera, NFC und einen 2000mAh-Akku. Unter der Haube steckt der aus anderen Geräten bekannte Qualcomm Snapdragon S4 Plus mit 1,2 Gigahertz. Das Huawei Ascend W1 soll Anfang 2013 in China in den Handel kommen und wird dann 1499 Yuan kosten, was umgerechnet knapp 185 Euro entspricht.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks