Es ist wieder da… Das Yps Heft! Kaum jemand der heute 30 bis 45 Jahre alten Geeks kennt das Yps Heft nicht. War es doch damals dank der Gimmicks wie etwa der Urzeitkrebse, der Agentenausrüstung , dem Solarzeppelin, oder dem Stormtrooper aus Krieg der Sterne schon Kult. Jetzt ist das Yps Heft wieder da und es richtet sich an uns Kinder von damals.

Yps – Das neue “Erwachsenen-Magazin” im Geek-Kurzreview

Als ich vor einigen Wochen von der Ankündigung hörte schlug mein Retro-Herz schneller… Das Yps Heft, was waren das damals für tolle Zeiten. Jetzt, nach langer Pause, soll es wieder regelmäßig alle sechs Monate als Erwachsenenmagazin erscheinen. Neugierich ließ ich mir eine Ausgabe zurücklegen und heute war es dann soweit. Wie damals rannte ich in der Frühe zum Kiosk und fragte: “Ist mein Yps Heft schon da?”. Stolz hielt ich gegen 07:30 Uhr eines von drei Exemplaren unseres Kiosk in der City Süd von Hamburg in der Hand.

Für 5,90 Euro gibt es zu dem 100 Seiten umfassendem Magazin als Gimmick die Urzeitkrebse, nebst Futter, Futterlöffel und einer Lupe. Für eine Neuauflage genau das Gimmick, welches wohl viele von uns mit dem Yps Heften von damals verbinden. Die Startauflage liegt bei 120.000 Exemplaren und in dieser Yps Ausgabe gibt es einige Interviews, jede Menge interessanter Berichte und natürlich Comics. Das Ganze in einer sehr gelungenen Mischung aus Unterhaltung und Retro-Fernweh.


Sehr schön fand ich die Artikel “Die Akte Y”, “Zeitsprung”, “Krieg der Systeme” (bzw. “System-Absturz”) und die Originalcomics. Passend zu den vielen Agenten-Gimmicks aus den vergangenen Jahren grinst uns auf Seite Nummer Drei der gute MacGyver aus einem Auto an, der ebenfalls auf Seite 43 in einen kurzen Promotion-Artikel zu sehen ist. Schade fand ich, dass es nur ein Comic von Ralph Ruthe und Nichtlustig gab und diese je eine eigene Seite hatten. Da hatte ich jetzt in dieser Ausgabe mehr Comics von den Beiden erwartet.

Mein Fazit
Für Yps Fans von damals ein Muss! Es ist ein nettes Yps Magazin, an dem wohl wahre Yps Liebhaber mit viel Herz werkelten. Mit den alten Ausgaben kann man diese Neuauflage nicht wirklich vergleichen, da der Inhalt mehr auf Erwachsene ausgerichtet ist. Dennoch gelang es dem neuen Yps Magazin alte, fast vergessen geglaubte, Yps Erinnerungen aufzuwecken.

Laut Ehapa-Verlag soll die nächste Yps Ausgabe im März 2013 erscheinen. Ich würde mir dann etwas mehr Ralph Ruthe, sowie Nichtlustig Comics und vielleicht das Handbuch für Geheimagenten (Heft 575), sowie die Phantom Bild Folien (Heft 598) wünschen.

Wer sich noch ein mal alle Yps Cover ansehen möchte, sollte mal die Seite CoverBrowser.com besuchen (der exakte Link steht unten).

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • MaxSonic

    Es ist schon sehr faszinierend, wie die Meinungen über das Heft auseinandergehen… (vgl. Kommentar von Nilz Bokelberg in seinem Blog)

    • Matthias

      Ist es nicht der Sinn einer Meinung, auch eine eigene haben zu dürfen?!

      • Florian Wendel

        Pssssssst, sonst kommen sie dich holen!

    • blackboro

      Hmm, was der schlecht findet, ist für mich schon mal per se interessant ;)

  • blackboro

    Tolle Wurst, überall ausverkauft :(

  • Pingback: Yps mit Gimmick (#1258) – kein Nachdruck! | topfree.de

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: Yps mit Gimmick (#1258) – kein Nachdruck! | topfree.de