Das N880E von ZTE bekommt nach Angaben des Unternehmens jetzt bereits das Update auf Android 4.2. Auch bei Jelly Bean 4.1 waren die Chinesen mit dem N880E flott dabei und somit wird das Smartphone eines der ersten Geräte mit dem aktuellen Android.

ZTE bringt Android 4.2 Jelly Bean auf erstes Smartphone

Wir haben schon mehrfach darüber geschrieben, dass die sogenannten “Großen” der Branche die Chinesen von ZTE unbedingt im Blick behalten sollen. Die denkbar schnellste Anpassung auf das jeweils aktuelle Android bestätigt das lediglich. Ebenfalls spannend an dieser Nachricht: Das N880E ist alles andere als ein High-End-Smartphone, sondern eher ein Mittelklasse-Modell, welches auch aktuell nur innerhalb Chinas angeboten wird.

Mit seinen Spezifikationen – 4-inch WVGA Screen, 1GHz Single Core und 512 MB RAM – belegt das N880E jedenfalls, dass man kein hochgezüchtetes Premium-Smartphone zu einem Preis von 600 Euro besitzen muss, um das topaktuelle Android einsetzen zu können. Das finde ich insofern interessant, als das von Unternehmen wie Samsung und Co öfter vorgeschoben wird als Begründung, dass ein Device eben nicht mehr mit einem Update versehen wird.

Seit nicht einmal zwei Woche ist der Quellcode für Android 4.2 öffentlich und außer ASUS halten sich die Anbieter mit Ankündigungen zumeist noch höflich zurück. Die Geschwindigkeit, die ZTE hier an den Tag legt, sollte der Konkurrenz Warnung und Ansporn zugleich sein, ebenfalls zügig(er) zu arbeiten. Laut IDC-Zahlen befindet sich ZTE beim Smartphone-Marktanteil bereits auf Augenhöhe mit RIM und HTC und konnte sogar Nokia überflügeln. Sollten die anderen Unternehmen weiterhin so langsam mit ihren Updates vorankommen, liefert man dem vermeintlichen Käufer natürlich zusätzliche Argumente, zu einem Smartphone der Chinesen zu greifen.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: ZTE: Android 4.2 für erstes Gerät ausgerollt