Das ZTE Grand Memo Phablet sorgte auf dem MWC in Barcelona fuer ordentlich Wirbel, denn die Kiste wurde als erste Plattform mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 800 ausgestattet. Oder vielleicht doch nicht? Wir haben uns die System-Informationen mal ein wenig genauer angeschaut.

ZTE Grand Memo ohne Snapdragon 800 auf dem MWC

Der kuerzlich vorgestellte Snapdragon 600 (wird z.B. im neuen HTC One verwendet) wusste uns vor wenigen Tagen in den ersten Benchmarks zu ueberzeugen. Wohlwissend, dass es da noch einen groesseren Bruder gibt, den Snapdragon 800, haben wir uns natuerlich ordentlich auf die Ankuendigung der ersten Handsets mit diesem SoC gefreut.

Als ZTE mit seinem Grand Memo Phablet in die Bresche sprang und sich als erster Hersteller praesentierte, der Qualcomms “Ueber-SoC” verbaute, ging es pulstechnisch fuer das gesamte Mobile Geeks Team kraeftig nach vorne. Also ab die ganze Brigade an Benchmark-Apps auf die Kiste geladen und…. tja, dann haben wir uns nach eher enttaeuschenden Ergebnissen die System Informationen im Quadrant angeschaut:

20130226_102803

 

Da steht breit und lang APQ8064 MTP und das ist die Krait-Plattform aka der Qualcomm Snapdragon S4!

Bleibt die Frage ob ZTE keine 800er fuer das Grand Memo bekommen konnte, weil die SoCs noch nicht lieferbar sind oder ist es gar ein Missverstaendnis oder…. man weiss es nicht.

Tatsache ist, dass die ZTE Grand Memo Phablets auf dem MWC nicht den Snapdragon 800 eingebaut haben.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Pingback: MWC 2013: ZTE Grand Memo vorgestellt

  2. Pingback: MWC 2013: ZTE und das Kuriositätenkabinett beim Grand Memo SmartphoneDSLundMobilfunk_der Smartphone und Tablet Blog

  3. Pingback: ZTE mit seinem Grand Memo bereits jetzt der große Verlierer des MWC 2013?

  4. Pingback: ZTE Grand Memo: 5,7-Zoll Androide auf dem MWC vorgestellt