Bis jetzt leider nur für Android verfügbar: Zugmonitor, eine App, die aktuelle Verspätungen der Deutschen Bahn auflistet und auch bei Verspätungen gewählter Verbindungen warnt. Die Daten basieren auf den Live-Karten der Süddeutschen Zeitung und für die Zukunft sind neben der Android App auch Apps für iOS, Windows 8, Windows Phone 7/8 und eine Webanwendung geplant.

Zugmonitor: Zugverspätungen in der Übersicht mit Android

Zwar bietet die Bahn selbst einen Verspätungsalarm per Mail an, der praktische Nutzen einer Informationsmail über die Verspätung des InterCity erschliesst sich mir aber nicht, wenn man bereits eine knappe Stunde in genau diesem um 45 Minuten verspäteten Zug sitzt – genau das ist mir letzte Woche passiert und leider auch nicht zum ersten Mal(*). Darüber hinaus hat der Bahnservice weitere Limitierungen: Es können maximal 6 Verbindungen überwacht werden, gewarnt (oder sagen wir mal „informiert“) wird nur bei Verspätungen von mindestens 10 Minuten und man wird nicht über eine Erhöhung der Verspätung informiert. Diese Grenzen kennt der Zugmonitor nicht.

Aber er hat andere Grenzen: Aktuell erfasst die App nur Fernverkehrszüge – wie auch die zugrunde liegende Quelle der Süddeutschen Zeitung. Das soll aber in einer der kommenden Versionen behoben werden und auch Züge des Regionalverkehrs erfasst werden.

Der Entwickler hat noch einiges mehr vor: Die Darstellung der Android App ist derzeit nur für Smartphones optimiert und soll auch noch eine optimierte Tablet-Ansicht bekommen. Und ein Abgleich der ausgewählten Verbindungen zwischen verschiedenen Geräten ist geplant.

Persönlich hoffe ich – als viel zu guter Kunde der Bahn – auf eine schnelle Umsetzung der iOS-App, sonst muss ich zumindest für Zugfahrten in Zukunft auf ein Android-Smartphone wechseln ;) Ein Test der App kann auf keinen Fall schaden, wenn man häufig mit der Bahn unterwegs ist, schließlich ist die App kostenlos zu haben.

(*) Dass die Zugbegleiter sich nicht mal sicher waren, wie weit der IC denn noch fahren würde ist eine andere Geschichte, die zusammen mit anderen lustigen Bahn-Erlebnissen ein eigenes Weblog lange Zeit füttern könnte.

Newsletter abonnieren

RSS-Icon Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren RSS-Feed!
  • oliverg

    Fangen eure Artikel über iPhoneapps auch so an: “Bisher leider nur für iPhone verfügbar: …”?

    • http://www.facebook.com/dobschat Carsten Dobschat

      Teilweise schon, hängt davon ab, wer sie schreibt :)

      • Peter

        Das finde ich aber nicht gerade sehr neutral für ein Bericht :P

        Wieso wird eigentlich zu App-Aware verlinkt und nicht Google Play?

      • Peter

        Das finde ich aber nicht gerade sehr neutral für eine Berichterstattung :P

        Außerdem, wieso wird es auf App-Aware verlinkt und nicht Google Play?

        • http://www.facebook.com/dobschat Carsten Dobschat

          Wo steht geschrieben, dass Beiträge in einem Weblog neutral sein müssen? Und wo ist bitte das Problem daran, dass ich es bedaure, dass es diese App bis jetzt nur für Android und nicht für das von mir primär genutzte Smartphone-System gibt?

  • smo_o

    Hab’s auf meinem S2 installiert. Läuft noch nicht. Handy komplett abgestürzt… Da ist wohl noch ein Update nötig… Aber super Idee! Sowas gehört in eine App und nicht nur auf süddeutsche.de

Trackbacks & Pingbacks