4 Wege um illegale Drohnen “abzuschiessen”

Was macht man eigentlich mit nervigen Drohnen, die andauernd ueber das eigene Grundstueck surren? Abschiessen und wenn ja, wie? 4 Tipps um die laestigen Brummer vom Himmel zu holen.

Illegale Drohnen? Flugobjekte ueber euren Gaerten, die ihr am liebsten umgehend auf den Boden der Tatsachen holen wollt? Mal davon abgesehen, dass der dt. Gesetzgeber da wohl auch noch ein kleines Woertchen mitzureden hat, sind die “Geschaedigten” in den USA schon eine Ecke weiter. Die Schilder “No Trespassing” sollten eigentlich Warnung genug sein, nur haengen die leider nicht 160 Meter ueber eurem Grundstueck… das ist naemlich die “No Go”-Area fuer die Piloten derartiger Flugobjekte und genau dann laufen sie Gefahr einer eher unsanften Landung.

Wobei “No Flight”-Zone ist vielleicht ein wenig zu heftig… alles was unterhalb von 500 Fuss geschieht, befindet sich in einer rechtlichen Grauzone und Drohnen sind da auch noch nicht wirklich klassifiziert und genau deshalb koennte die FAA (Federal Aviation Administration) da auch ganz schnell eingreifen:

regulations and minimum standards for other practices, methods and procedure the [FAA] finds necessary for safety in air commerce and national security

Genau dies ist naemlich auch Bestandteil des Verfahrens Boggs vs Merideth. Kollege Boggs hat seinen Nachbarn verklagt, dem seine Drohnenfluege offenbar ein wenig gegen den Strich gingen. Was hat der gute William Meredith getan? Nun er hat das Flugobjekt seines Nachbarns einfach abgeschossen und nennt sich seitdem u.a. auch “Drone Slayer”. Die $1500 teure Drohne von David Boggs hielt 3 gezielte Schuesse mit einer Schrotflinte nicht wirklich aus und loeste sich in ihre Bestandteile auf. Nach der Meinung William Merediths ein Akt der Selbstverteidigung, denn der Copter befand sich nur noch 10 Meter ueber seinem Grundstueck.

Es kam wie es kommen musste. Die Geschichte landete vor Gericht und wurde im Oktober des vergangenen Jahres vor einem Bezirksgericht verhandelt. Mit einem, zumindest fuer US-Verhaeltnisse, zu erwartenden Urteil.

A Bullitt County District Court Judge has dismissed all charges against a man who shot down a drone he said was flying over his property.

Klage abgeschmettert. Drohnen-Besitzer (und Drohne) am Boden zerstoert und ein vermeintlicher Sieg fuer die Fraktion “get off my lawn”. Nur so einfach ist die ganze Nummer nicht, denn zur Zeit geht dieses Grundsatzurteil auch durch die Legislative in den Staaten. Die alles entscheidende Frage dabei lautet: wo faengt der oeffentliche Luftraum an und wo enden die Eigentumsrechte eines Grundbesitzers?

Wer sich dennoch seiner Sache sicher ist (und ich befuerchte, dass dies in Europa noch einmal alles eine Ecke komplizierter ist) und nach Moeglichkeiten sucht um eine Drohne vom Himmel zu holen… wir haetten da mal 4 Moeglichkeiten fuer euch: