5 Gründe, wieso das Google Pixel XL besser ist als das iPhone 7 Plus

Google tritt mit seinen Pixel-Smartphones natürlich auch gegen das Apple iPhone 7 Plus an. Wir nennen euch gleich fünf Argumente, die für das Google Pixel XL sprechen. 

Als letzte Woche das Google Pixel und das Google Pixel XL vorgestellt wurden, war es klar: Google möchte ganz klar den Premium-Bereich bei den Smartphones erobern und das bedeutet natürlich, Apple Kunden abjagen zu wollen. Um im High-End-Sektor gegen das iPhone 7 bzw. gegen das iPhone 7 Plus antreten zu können, muss man aber natürlich mehr tun, als einen identischen Preis aufzurufen.

Lesenswert: Pixel Event – Google auf Apple Niveau! Zumindest preislich…

Bei der Vorstellung wusste Google durchaus ein paar Punkte aufzuführen, mit denen das Unternehmen die Leute zum Kauf bewegen will und auch hier näherte man sich Apple an und sparte nicht mit Superlativen, um das eigene Handset anzupreisen. Allerdings sind nun mal nicht alle Smartphone-Nutzer identisch: Der eine telefoniert hauptsächlich, der nächste legt Wert darauf, dass man auch ordentlich Spiele zocken oder Fotos machen kann und noch ein anderer gibt sich damit zufrieden, hin und wieder Facebook und WhatsApp aufzurufen und wünscht sich nichts außer einem schön großen, hochauflösenden Display.

Heute stellen wir mal das größere Google Pixel XL und das Apple iPhone 7 Plus gegenüber und nennen euch gleich fünf verschiedene Gründe, wieso man sich für das Android-Smartphone entscheiden könnte und nicht für das Handset aus Cupertino. Dabei lassen wir komplett das Ökosystem außen vor, denn klar: Wer mit all seinen Gerätschaften im Google- oder Apple-Universum unterwegs ist, wird tendenziell auch beim Smartphone-Kauf diesem System die Treue halten. Sprechen wir also heute darüber, wo das Google Pixel XL die Nase vorn hat – morgen drehen wir dann den Spieß um und liefern euch Argumente, wieso man das iPhone vorziehen könnte.

Das hochauflösende Display

google-pixel-xl

Bei der Display-Technologie scheiden sich stets die Geister, ebenso sieht es bei der Auflösung der Panels aus. Reichen uns bei einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll 720p aus? Oder zumindest die 1.920 x 1.080 Pixel, die das Apple iPhone 7 Plus uns bietet? Oder muss es mittlerweile mehr sein? Und welche Technik ist die bessere? LCD oder AMOLED? Google vertraut auf die AMOLED-Technik und bietet uns 1080p beim Google Pixel, beim Google Pixel XL sind es 2.560 x 1.440 Pixel.

Das Display ist das Parade-Beispiel dafür, dass unterschiedliche Nutzer andere Schwerpunkte setzen: Ein 1440p-Display knabbert zum Beispiel mehr an der Performance und dem Akku, aber gerade, wer schon mit einer VR-Brille ausgestattet ist, wird die zusätzlichen Pixel zu schätzen wissen. Wer bei 5,5 Zoll jedenfalls der Meinung ist, dass 1080p zu wenig sind, greift hier wohl eher zum Pixel.

Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos und Videos

google-pixel-fotos

Da sind wir jetzt wieder beim Thema der Ökosysteme: Für meine Party- und Alltags-Fotos brauche ich persönlich keine absolut hochauflösenden Fotos, daher reicht mir die Größe, in der ich meine Bilder bei Google Fotos unbegrenzt ablegen kann. Wer aber doch die volle Auflösung möchte, stößt sowohl bei Google als auch bei Apple flott an die Speicher-Grenzen.

Beim Google Pixel und Pixel XL gehört das der Vergangenheit an, denn ihr könnt mit dem Gerät unbegrenzt eure Fotos und Videos in voller Größe online ablegen. Auf diese Weise dürfte selbst bei der Entscheidung für das 32 GB-Modell der Speicher nicht so schnell voll laufen. Und da die Konkurrenz aus Cupertino ab 5 GB Speicherplatz zur Kasse bittet, punktet Google auch in dieser Disziplin.

Kopfhörerbuchse

google-pixel-xl-hands-on6

Thema Kopfhörerbuchse – da weiß man beim Schreiben schon, dass man sich da später sicher was für anhören darf. Obwohl ich Android-Fan bin, kann ich durchaus nachvollziehen, dass Apple auf den Anschluss für den Klinkenstecker verzichtet und denke auch, dass da viele Unternehmen künftig nachziehen werden.

Dennoch gibt es eben auch die Fraktion, die einfach ihr Equipment weiternutzen möchte und auch keine Lust auf einen unschönen Adapter am Smartphone hat oder auf AirPods, die einem vielleicht dann doch zu leicht verloren gehen. Für wen also ein fehlender Anschluss für den Kopfhörer ein Ausschlusskriterium darstellt, ist mit dem Google Pixel besser bedient.

Die am besten bewertete Kamera

google-pixel-3

Die beste Kamera in einem Smartphone – auch hier erhitzen sich die Gemüter und sind unterschiedlicher Ansicht – gerade bei einer so starken Konkurrenz zu Google, wie sie die Dual-Cam im iPhone 7 Plus darstellt. Fakt ist aber, dass Google mit dem Pixel 89 Punkte beim DxOMark Mobile-Test erzielt hat und sich dort tatsächlich an die Spitze gesetzt hat.

Was das unterm Strich wert sein wird, müssen die Tests zeigen. Dann sehen wir, ob die Resultate an das heranreichen, was wir bislang vom Google Pixel an Beispiel-Fotos schon zu sehen bekommen haben.

Google Assistant

google-assistant

Auch, wenn Google seinen Assistant – nicht wie oben im Bild – schon in einer eingedeutschten Version am Start hat, wissen wir spätestens seit Allo, was diese künstliche Intelligenz auf dem Kasten hat. Beeindruckend ist dabei, dass der Assistant aus einem Kontext heraus verstehen kann, wonach ihr fragt. Spielt ihr zum Beispiel einen Song auf dem Smartphone, könnt ihr einfach nach “Wie heißt der Sänger” fragen und müsst den Namen der Band nicht noch explizit erwähnen.

Sowohl die künstliche Intelligenz des Google Assistant als auch die Spracherkennung zeigen Apples Siri derzeit die Grenzen auf und sorgen dafür, dass auch hier das Pixel gegenüber dem iPhone 7 Plus die Nase vorn hat.

 

Wie oben schon erklärt: Diese fünf Punkte sprechen für das Google Pixel XL gegenüber dem Apple iPhone 7 Plus, sind aber subjektiv gewählt und ändern nichts daran, dass beide Devices technisch bärenstark sind. Auch das iPhone 7 Plus hat selbstverständlich seine Stärken und genau deswegen drehen wir im nächsten Artikel dann den Spieß um. Wer aber wirklich unvoreingenommen beide Smartphones in die Hand nimmt, wird zugeben müssen, dass Google ein paar Dinge zu bieten hat, die Apple mit dem iPhone 7 Plus nicht liefern kann.