Smartphones mit 5G: Diese Hersteller sind direkt 2019 dabei

Nächstes Jahr fällt der kommerzielle Startschuss für Smartphones mit 5G-Unterstützung. Wir sammeln in diesem Beitrag die Hersteller, die bereits konkret Modelle für 2019 in Aussicht stellen, die diesen Standard unterstützen.

2019 soll das Jahr werden, in dem die 5G-Technologie ihren Siegeszug um die Welt antritt (okay, in Deutschland sicher erst deutlich später). Profitieren werden wir in vielfältiger Art, denn es geht nicht nur um deutlich schnelleres Internet für Smartphones. In einer Welt, in der so ziemlich jedes Stück Technik mit anderer Hardware kommunizieren können wird, ist 5G von unendlicher Wichtigkeit.

Wir wollen uns hier aber auf die Smartphones konzentrieren und dabei vor allem auf die Modelle, die wir konkret schon im Jahr 2019 erwarten dürfen. In Deutschland werden die entsprechenden Frequenzen zwar sowieso erst im nächsten Frühjahr versteigert, aber das hält die Hersteller selbstverständlich nicht davon ab, schon mal darauf hinzuweisen, was wir erwarten dürfen. Bereits im Februar nannte Qualcomm, verantwortlich für das Snapdragon-X50-Modem, einen Haufen Unternehmen, die ab 2019 bereits Hardware mit exakt diesem Modem ins Programm nehmen wollen:

Qualcomm Technologies, Inc., a subsidiary of Qualcomm Incorporated (NASDAQ: QCOM), today announced that its Qualcomm® Snapdragon X50 5G NR modem family has been selected by a number of global original equipment manufacturers (OEMs) for standard-compliant 5G NR mobile device product launches starting in 2019. Those working with Qualcomm Technologies include OEMs such as Asus, Fujitsu Limited, Fujitsu Connected Technologies Limited, HMD Global – the home of Nokia phones, HTC, Inseego/Novatel Wireless, LG, NetComm Wireless, NETGEAR, OnePlus, OPPO, Sharp Corporation, Sierra Wireless, Sony Mobile, Telit, vivo, Wingtech, WNC, Xiaomi and ZTE.

Mittlerweile sind auch einige Unternehmen etwas konkreter geworden und wir wollen hier über die nächsten Wochen und Monate mal zusammentragen, was Samsung, Huawei und Co in Sachen 5G für 2019 in der Pipeline haben. Das gestaltet sich hier anfangs noch ein bisschen dünn, aber wir sind natürlich guter Dinge, dass wir nach und nach weitere Infos und konkrete Zusagen für Handsets erhalten, die 5G bereits 2019 unterstützen.

Huawei

Bereits 2017 ließ Huawei durchblicken, dass man sich für die ersten eigenen 5G-Smartphones das Jahr 2019 im Kalender angestrichen hat. Das haben die Chinesen unlängst im Rahmen des MWC Shanghai offiziell bestätigt. Laut der aktuellen Planung, soll im März 2019 ein 5G-tauglicher Kirin-Chip präsentiert werden, das noch namenlose 5G-Smartphone folgt dann im Juni 2019.

 

Lenovo/Motorola

Ganz flott dabei war Motorola, was die erste 5G-Ankündigung angeht. Allerdings setzt das Unternehmen, welches zu Lenovo gehört, auf einen Umweg, um sein erstes Smartphone 5G-tauglich zu machen. Das Moto Z3 kann — exklusiv für Verizon-Kunden —  mit einem neuen Moto Mod aufgerüstet werden, welches ihm 5G-Funktionalität verpasst. Das Smartphone gibt es schon, der Moto Mod wird erst Anfang nächsten Jahres für 500 Dollar im Handel zu haben sein. Große Eile ist aber auch hier noch nicht angesagt, schließlich musst Verizon ja auch erst in der Lage sein, sein 5G-Netz scharf zu schalten.

Motorola kündigt das erste 5G-fähige mobile Device an, das einen Aufbruch in Sachen Video-Streaming, Anschluss von Smart-Home Geräten, Fernarbeit und Gaming in AR und VR ermöglicht. Motorola hat sich mit Qualcomm zusammengeschlossen, um mit dem Flaggschiff Snapdragon X50 Modem und Millimeterwellen-Komponenten diesen Meilenstein in der Branche zu erreichen.

Es muss sich herausstellen, wie praktikabel dieser Mod ist, macht er aus dem Smartphone immerhin schon einen ziemlich fetten Brummer. Das liegt allerdings auch daran, dass der Mod über einen zusätzlichen 2.000 mAh fassenden Akku verfügt.

 

LG

LG hat sich als US-Partner Sprint ausgesucht, um sein erstes 5G-Smartphone in den Vereinigten Staaten auf den Weg zu bringen. Möglich, dass es sich dabei um das V45 oder das G8 handeln wird, aber das Modell ist selbstverständlich noch nicht bestätigt. Auch zu den technischen Daten, zum Preis oder dem genauen Termin wollen sich weder Sprint noch LG äußern, aber wir wissen zumindest schon mal, dass das Smartphone noch im ersten Halbjahr erscheinen soll. LG hofft darauf, dass es das erste 5G-Smartphone sein wird, welches in den USA angeboten wird, aber auf dieses Ziel arbeiten derzeit selbstverständlich mehrere Hersteller hin.

 

OnePlus

Eine offizielle Ankündigung, dass das OnePlus 7 das erste 5G-Smartphone von OnePlus sein wird, gibt es bislang noch nicht, aber Gründer und CEO Pete Lau hat am Rande des MWC Shanghai bereits durchblicken lassen, dass sich das Unternehmen in Gesprächen mit US-amerikanischen Carriers befindet und anstrebt, nächstes Jahr ein erstes eigenes 5G-Smartphone anbieten zu können. Sehr wahrscheinlich also, dass hiermit das OnePlus 7 gemeint ist.

 

Samsung

DJ Koh, Chef von Samsungs Mobil-Sparte, hat kürzlich im Rahmen einer Investorenkonferenz die 5G-Pläne seines Unternehmens offenbart. Einem 5G-befeuerten Galaxy S10 erteilte er dabei eine Absage und erklärte, dass es ein separates Smartphone sein wird, welches Samsung mit dem 5G-Modem bestückt.

Neben den zwei gewohnten Flaggschiffen der Note- und S-Reihe dürfen wir vermutlich auch endlich das ersehnte Galaxy X im kommenden Jahr erwarten, also das Handset mit faltbarem Display. Ob Samsung kurzerhand hier 5G unterbringt, oder einfach noch ein viertes Flaggschiff mit dieser Technologie ins Rennen schickt, wird sich noch herausstellen müssen.


Wie gesagt ist das hier nur die allererste Rutsche von Herstellern, die konkret mit 5G-Smartphones im Jahr 2019 planen. Wir werden diesen Beitrag entsprechend aktualisieren, wobei wir uns aber weiterhin mehr auf die Ansagen der Unternehmen fokussieren wollen und weniger auf Leaks oder Gerüchte. Falls ihr bereits von weiteren Herstellern wisst, lasst es uns gerne wissen.