Acer Swift 3 vorgestellt: Schickes Notebook mit Intel Core i-Prozessor

Acer bietet das Swift 3 nun sowohl mit 14 Zoll als auch 15,6 Zoll großem Display an. Das sehr ansehnliche Notebook mit Intel Core i-Prozessor der siebten Generation wird ab Juni in Deutschland zu kaufen sein. 

Unter der Marke „Swift“ hat Acer sehr schöne, schlanke Notebooks etabliert, die designtechnisch mitunter ein wenig an Laptops aus Cupertino erinnern. Auch hier legte das Unternehmen aus Taiwan bei seinem Event in New York heute nach und lässt verlauten, dass das Acer Swift 3 nun sowohl mit der Displaygröße 14 Zoll als auch 15,6 Zoll angeboten wird.

Wir haben ja den Fokus hier zumeist auf die kleineren und mobileren Formfaktoren gerichtet, wollen euch aber natürlich wissen lassen, dass Acer nun auch den großen 15,6″-Bruder ins Laptop-Rennen schickt. Technisch bietet man hier mehr auf, als das beim Swift 1 der Fall ist, bestückt die neuen Modelle nämlich mit Intel Core i-Prozessoren der aktuellen, siebten Generation und je nach Konfiguration, für die ihr euch entscheidet, geht das rauf bis zum Core i7.

Zu einem Notebook-Power-Horse gehört natürlich auch entsprechende Grafik. Wer mag, kann optional eine NVIDIA GeForce-Grafikkarte ins Swift 3 packen lassen, auch mobiles Gaming sollte damit in überschaubarem Rahmen kein Problem darstellen.

Der kleinere der beiden ist maximal mit einer 512 GB PCIe SSD ausgestattet, beim 15,6 Zoll großen Modell geht es bis zu einer 1 TB großen HDD. Außerdem sind bis zu 8 GB Arbeitsspeicher in beiden Größen an Bord und die Abteilung Konnektivität wird mit einem 2×2 MIMO 802.11ac-WLAN-Modul bedient. Die Displays selbst lösen mit FullHD-Auflösung auf und auch hier vertraut Acer wieder auf IPS-Technologie, die für ordentliche Blickwinkel sorgt. Beim Akku lautet die Ansage erneut: Bis zu zehn Stunden sind möglich – klar, das hängt selbstverständlich auch davon ab, wie intensiv man den Hobel nutzt.

Optisch wissen beide Modelle absolut zu gefallen und präsentieren sich im ansprechenden Aluminiumgehäuse. Dabei ist das kleinere 14 Zoll-Modell lediglich 16,95 mm flach und wiegt überschaubare 1.800 Gramm. Auch hier ist wieder ein USB 3.1 Type-C-Port vorhanden, so dass auch die flotte Übertragung von Daten kein Problem darstellt. Was von der Tastatur zu halten ist, können wir euch hoffentlich später im Hands on-Video sagen, aber wir wissen zumindest schon mal, dass die Tastatur über Hintergrundbeleuchtung verfügt und das große Touchpad Windows 10-Gesten unterstützt.

Wenn das Acer Swift 3 das Notebook eurer Träume ist, dann könnt ihr diese Träume ab Juni wahr werden lassen – dann nämlich kommt das Teil im Handel an und kann in drei verschiedenen Farben erworben werden. Wenigstens 699 Euro werden dafür fällig, wenn ihr euch für das kleinste Modell entscheidet.