Smart Shoes
Adaptiv – These boots are made for walking

SOLS stellt auf der New York Fashion Week „Adaptiv“ vor, einen High-Tech-Schuh mit LEDs und adaptiver Robotik.

Es gehört zum Selbstverständnis der New Yorker Fashion Week, den letzten Schrei von morgen zu zeigen. Neben dem Revival der Rollkragen wurde im Februar auch die FAST -AW15 NBA präsentiert, eine Ausstellung die ganz der Mischung aus Mode, Tech und Sport verschrieben ist. Dort präsentierte sich die Firma SOLS mit seinem „Stiefel der Zukunft“. Nein, nicht Marty McFly’s selbstbindende Nikes, auch wenn diese noch 2015 fällig sind – leider nur in stark limitierter Auflage. Der Stiefel der Zukunft, um den es hier geht, verspricht aber einen noch wesentlich eindrucksvolleren Auftritt.

Gedruckte Schuhe drücken nicht

Und mit „Auftritt“ haben wir auch schon das passende Stichwort gefunden. „Adaptiv“ nennt die Firma SOLS ihren Tech-Schuh, der bisher noch im Prototypen-Stadium steckt, und verspricht damit einige, bisher ungesehene, Features: Durch biomechanische Robotik wird das Innere des Stiefels individuell an den Fuß des Trägers angepasst. Doch zunächst werden Füße und Knöchel per 3D-Scan vermessen, mit den Daten wird ein passgenauer Innenschuh erstellt, der dann per 3D-Druck zur Welt gebracht wird. Der Fuß sitzt folglich wie angegossen in seiner Elasto-Plastik-Schale, die von Shapeways hergestellt wird. Wer einen Vorgeschmack darauf haben will, wie sich eine solche Sole anfühlt, der kann diese bereits jetzt bestellen. Auf Shapeways werde ich in einem weiteren Artikel nochmal eingehen.

Ruckediguh – Tech ist im Schuh

„Aber was hat das mit Marty McFly’s Galoschen zu tun“, höre ich euch fragen. Ganz einfach: Wo Martys Schuhe sich gerade mal selbst festzurren können, kann „Adaptiv“ genau das, was der Name verspricht: Sich aktiv und in Echtzeit an den Fuß des Users anpassen. Funktionieren tut das so: Der Schuh ist mit Drucksensoren und Gyroskopen ausgestattet, die Beschleunigung, Position und Druckverteilung messen. Durch eine Vielzahl kleiner „Airbags“ kann die Sole reagieren und den Fuß zu jeder Zeit bestens unterstützen, indem er den Luftdruck entsprechend verteilt. Das soll, laut Hersteller, jederzeit für eine gesunde Körperhaltung sorgen und Erschütterungen beim Gehen, Rennen oder Springen absorbieren. Daher sollen sich auch Athleten angesprochen fühlen.

Chamäleon-farbenes Design

Noch nicht futuristisch genug? Na gut: Der Stiefel mit dem verrückten Design ist darüber hinaus an der Außenseite mit Farbsensorik und RGB-LEDs ausgestattet. Damit passt er seine Farbe stets dem Rest des Outfits an. Continuum Fashion, ebenfalls sehr 3D-Druck-Affin, knüpft mit diesem Design an seine bisherigen Modeentwürfe im Tarnkappen-Stil an. Einen Veröffentlichungstermin oder Details über Preis und Ausstattung gibt es noch nicht, und auch wenn wir noch immer kein echtes Hoverboard haben, immerhin in Sachen Schuh sind wir dieses Jahr der Zukunft voraus…