Alles Wichtige zum Windows 10 Upgrade

Windows 10 steht in den Startlöchern und Microsoft nimmt die ersten Reservierungen für das kostenlose Upgrade entgegen. Was dabei zu beachten ist und wie ihr die Reservierung wieder stornieren könnt, erklären wir euch hier.

Die Veröffentlichung von Windows 10 steht kurz bevor und viele von euch freuen sich sicherlich schon sehr darauf das neue Windows endlich auf dem PC oder Tablet zu installieren. Am 29. Juli 2015 wird Windows 10 in den Handel kommen und zeitgleich auch für Nutzer von Windows 7 oder Windows 8 als kostenloses Upgrade bereitgestellt.

Systemvoraussetzungen Windows 10

Um Windows 10 zu installieren müsst ihr natürlich die entsprechende Hardware bereit halten. Dies sollte jedoch kein Problem sein, sofern ihr schon mit Windows 7 oder Windows 8 arbeitet, denn die Systemvoraussetzungen sind sehr überschaubar. Für Windows 10 reicht ein einfacher Office PC bereits aus. Aber hier einmal die Hardwarevoraussetzungen im Überblick:

  • Prozessor mit mindestens 1 GHz Taktrate
  • 1 GB Arbeitsspeicher für die 32-bit Version, 2GB für die 64-bit Variante
  • mindestens 16 GB/20 GB Festplattenspeicher (32/64-bit)
  • Grafikkarte mit DirectX 9 (oder höher) Unterstützung mit Windows Display Driver Model 1.0
  • Displayauflösung von mitdestens 1024×600 Pixeln
  • für das kostenlose Upgrade wird weiterhin Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 vorausgesetzt

Die vollständige Liste an Voraussetzungen, sowie wichtige Hinweise zu Anti-Viren Software und Drittanbieter Apps findet ihr bei Microsoft: Windows 10 Spezifikationen

Preise für Windows 10

Microsoft bietet den Nutzern von Windows 7 und Windows 8.1 ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 an. Dies ist jedoch zeitlich begrenzt und nur bis zum 29. Juli 2016 gültig, danach wird jeder User, der das Upgrade nicht durchgeführt hat und nachträglich auf Windows 10 umsteigen möchte zur Kasse gebeten.

Die Preise für das neue Betriebssystem hat Microsoft bereits bekannt gegeben, sie orientieren sich dabei an den Preise für Windows 8. Die Windows 10 Home Version wird um die 119$ kosten, für die Pro Variante werden 199$ fällig. Aber auch ein Update von der Home zur Pro Variante wird angeboten werden, dies soll 99$ kosten. Preise für den deutschen Markt wurden noch nicht bekannt gegeben, jedoch gehe ich davon aus, dass die Umrechnung nahezu 1:1 geschieht, denn der Dollarkurs macht ein Schnäppchen zunichte.

  • Windows 10 Home: 119$
  • Windows 10 Pro: 199$
  • Upgrade von Home zu Pro: 99$

Welche Version bekomme ich beim Upgrade auf Windows 10?

Bei einem Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 werden unterschiedliche Versionen bereitstehen. Es kommt also darauf an von welcher Windows Version ihr das Upgrade durchführt.

Nutzer der Windows 7 Starter, Windows 7 Home Basic und Premium Version bekommen per Upgrade die Windows 10 Home Version installiert. Besitzer von Windows 7 Professional und Ultimate dürfen sich über Windows 10 Professional freuen.

Bei Windows 8.1 sieht dies ähnlich aus. Besitzer der Windows 8 mit Bing Variante, die meistens auf Tablets vorinstalliert ist, bekommen die Home Version von Windows 10, während Nutzer von Windows 8.1 Pro (inkl. der Studenten Version) auf Windows 10 Professional upgraden können.

Wer noch ein Tablet mit Windows RT bestitzt, der wird beim Windows 10 Upgrade leider nicht berücksichtigt, denn hier wird es kein kostenloses Upgrade auf Windows 10 geben. Es werden lediglich ein paar Updates angeboten, die einige Features von Windows 10 mit sich bringen. Unklar ist jedoch ob diese Updates nur für das Surface und Surface 2 kommen werden, oder ob auch die RT Modelle von den OEM’s damit versorgt werden.

Reservierung für Windows 10

Windows Logo führt zur Upgradereservierung

Im Zuge des Upgradeprozesses kann man sich jetzt schon für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 registrieren und eine Reservierung abgeben. Dies geschieht über das Windows Logo, welches derzeit auf eurem System neben der Uhrzeit angezeigt wird, sofern ihr das Updatepack KB3035583 installiert habt. Dieses Updatepack bereitet euer System nämlich für Windows 10 vor.
Windows 10 Upgradereservierung durchführen

Will man nun also die Reservierung für Windows 10 durchführen, so muss man zunächst einmal auf das besagte Windows Logo klicken. Es öffnet sich ein Fenster indem noch einmal kurz erklärt wird, wie das Upgrade abläuft, was neu in Windows 10 ist und dass es sich dabei um ein zeitlich begrenztes kostenloses Angebot handelt, bei dem die Vollversion und nicht die Testversion installiert wird. Mit einem Klick auf “Reservieren Sie ihr kostenloses Upgrade” schließt man den Vorgang ab.
Windows 10 Upgradereservierung abgeschlossen

Man kann aber zuvor noch eine Email-Adresse hinterlegen um eine Reservierungsbestätigung zu erhalten. Ist der Schritt durchgeführt, so wird bei erscheinen von Windows 10 das Upgrade, nach vorheriger Benachrichtung, installiert. Aber keine Angst, ihr könnt den Upgradeprozess dann auch später ausführen und müsst ihn nicht direkt zum Release anstoßen.

Reservierung rückgängig machen

Falls man sich im Nachhinein, aus welchen Gründen auch immer, entscheiden sollte doch nicht auf Windows 10 umsteigen zu wollen, so kann man die Reservierung natürlich auch wieder stornieren. Dies ist ebenso einfach, wie die Reservierung selbst. Einfach wieder auf das Windows Logo im Infobereich neben der Uhr klicken und das Hamburgermenü in der linken oberen Ecke öffnen. Mit einem Klick auf “Bestätigung anzeigen” und einem weiteren Klick auf “Reservierung abbrechen” erscheint folgendes Fenster.

Reservierung abbrechen

Hier bestätigt man noch kurz, dass man die Reservierung tatsächlich abbrechen möchte und schließt das Fenster wieder. Später hat man immernoch die Möglichkeit die Reservierung wieder zu aktivieren, dazu dann einfach wieder die oben genannten Schritte durchführen.

Entfernen der “Windows 10 Herunterladen” App

Sollte man das Upgrade nicht durchführen und auch nicht mehr daran erinnert werden wollen, so kann man natürlich die App und das dazugehörige Windows Logo im Infobereich deaktivieren. Dazu muss man lediglich das Updatepack KB3035583 deinstallieren. Dies geschieht wie folgt.

Geht in die Systemeinstellungen -> Programme und Features und klickt dann auf “Installierte Updates anzeigen” auf der linken Seite des Fensters. Sucht nun nach dem Eintrag “Update für Microsoft Windows (KB3035583)” und klickt doppelt darauf. Jetzt noch kurz bestätigen, dass man das Updatepack wirklich entfernen möchte. Nach einem Neustart ist man das Windows Logo dann los und der Upgradeprozess für Windows 10 wird nicht wieder angeboten.

Falls die Entscheidung rückgängig gemacht werden soll, so muss einfach nur das Updatepack KB3035583 wieder installiert werden, dies findet ihr auf der offiziellen Supportseite von Microsoft zum Download: Updatepack KB3035583 für Windows 7 und Windows 8.1

Neuinstallation nach Upgrade

Da das Windows 10 Upgrade über die Windows Update Funktion ausgerollt wird, benötigt man für die Installation keinen Produktkey. Das bedeutet aber auch zugleich, dass die Produktkeys von Windows 7 und Windows 8 wahrscheinlich nicht für die Aktivierung von Windows 10 funktionieren werden. Aber wie installiert man Windows 10 dann neu ohne die Lizenz zu verlieren?

Martin von DrWindows.de hat das ganze mal ein wenig durchleuchtet und schreibt dazu, dass die Windows Lizenz im Store hinterlegt wird und man bei einer Neuinstallation durch die Anmeldung mit dem Microsoft Konto die Lizenz reaktivieren kann. Somit ist es auch kein Problem Windows 10 einmal neu aufzusetzen. Dadurch wird zwar das Microsoft Konto zur Pflicht, aber man kann nach der Reaktivierung auch ein Lokales Konto einrichten und Windows 10 somit weiterhin ohne eine Verbindung mit den Microsoft Diensten zu nutzen.