Android Wear 2.0 zusammen mit LG Watch Sport und LG Watch Style vorgestellt

Android Wear 2.0 ist (endlich) offiziell: Zusammen mit den neuen Modellen LG Watch Sport und LG Watch Style stellte Google die neue Version des Smartwatch-Systems in einem Blogpost vor.
von Carsten Drees am 9. Februar 2017

Zuletzt gab es massig Leaks, sowohl Android Wear 2.0 als auch die neuen Smartwatches LG Watch Sport und LG Watch Style betreffend. Gestern Abend veröffentlichte Google einen Blog-Beitrag, in welchem alles nun offiziell der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde. Damit gibt es nicht nur das neue, umfangreichere OS für Android-Uhren, sondern gleich zwei neue Modelle mit an die Hand, die natürlich auf Android Wear 2.0 setzen.

Neben diesen beiden Uhren wurden im Beitrag eine Menge Smartwatches genannt, die die neue Software binnen der nächsten Wochen erhalten sollen. Dabei handelt es sich um folgende Devices:

  • ASUS ZenWatch 2 & 3
  • Casio Smart Outdoor Watch
  • Casio PRO TREK Smart
  • Fossil Q Founder
  • Fossil Q Marshal
  • Fossil Q Wander
  • Huawei Watch
  • LG Watch R
  • LG Watch Urbane & 2nd Edition LTE
  • Michael Kors Access Smartwatches
  • Moto 360 2nd Gen
  • Moto 360 for Women
  • Moto 360 Sport
  • New Balance RunIQ
  • Nixon Mission
  • Polar M600
  • TAG Heuer Connected

Ihr besitzt eine Uhr, die hier nicht aufgelistet ist? Sorry, dann braucht ihr euch wohl keine Hoffnung machen, dass dort Android Wear 2.0 jemals aufschlagen wird. Und auch bei obiger Liste ist es möglich, dass das ein oder andere Modell aufgrund fehlender Sensoren bestimmte 2.0-Features nicht beherrschen wird.

Schon sehr lange warten wir darauf, dass Android Wear das Upgrade auf Version 2.0 erfährt, Google hat sich hier bewusst sehr viel Zeit gelassen. Jetzt ist man der Meinung, dass es genügend Verbesserungen gegenüber dem ursprünglichen System gibt und in der Tat hat man vieles verändert.

Das beginnt bereits mit den überarbeiteten Android Wear „always-on“-Watch-Faces. Ihr könnt sie perfekt nach euren Wünschen personalisieren und so sollen die für euch wichtigsten Features – der nächste Termin, das nächste Workout etc – nur einen Tap weit weg sein.

Ihr könnt – falls gewünscht – auch gleich mehrere Watch-Faces anlegen, was sich zum Beispiel anbietet, wenn ihr die Uhr sowohl privat als auch geschäftlich nutzt. Per Swipe kann dann zwischen den einzelnen Designs gewechselt werden.

Wart ihr vorher noch auf das verbundene Smartphone angewiesen, um auf die Apps im Play Store zugreifen zu können, so geht dies jetzt auch direkt über eure Smartwatch mit Android Wear 2.0. Ihr könnt also – die entsprechende Verbindung vorausgesetzt – per Google Play Store die passenden Apps direkt von der Smartwatch aus herunterladen, unabhängig davon, ob das Smartphone gerade greifbar ist und unabhängig davon, ob es sich um ein Android-Smartphone oder ein iPhone handelt.

Whether you use an Android phone or iPhone, you’ll be able to use apps built for Android Wear 2.0, like AccuWeather, Android Pay, Bring!, Foursquare, Google Fit, Google Messenger, Google Play Music, Lifesum, Robinhood, Runkeeper, Runtastic, Strava, Telegram, Uber and many more.

Logischerweise gibt es auch ein dickes Update, was die Fitness-Funktionen angeht. Egal, ob ihr geht, rennt oder auf dem Fahrrad in die Pedale tretet: Das vorinstallierte Google Fit zeigt euch euer Tempo an, die Entfernung, euren Kalorienverbrauch und auch die Herzfrequenz, wenn eure Uhr über den entsprechenden Sensor verfügt. Auch beim Stemmen von Gewichten, Sit-Ups etc soll jetzt vernünftig getrackt werden und falls ihr eine Uhr mit eigener SIM-Karte nutzt, könnt ihr beim Sport eure Lieblings-Apps nutzen, Musik streamen usw.

Neu ist auch, dass ihr zum Antworten die Notifications ausklappen und so von dort aus direkt via Facebook Messenger, Glide, Google Messenger, Hangouts, Telegram oder WhatsApp antworten könnt, indem ihr eine Antwort aufsprecht, tippt, handschriftlich eingebt oder ein entsprechendes Emoji malt. Ebenfalls neu: Bei Android Wear 2.0-Uhren ist der Google Assistant integriert und steht euch sowohl in Englisch als auch in deutscher Sprache zur Verfügung, wobei die deutsche Version auch auf Smartwatches dem Original hinterher hinkt.

Zu guter letzt hat Google in seinem Blogpost auch zwei komplett neue Smartwatches vorgestellt mit der LG Watch Sport und der LG Watch Style – zwei neuen LG-Uhren, die Smartwatch-Fans dank diverser Leaks aber bereits bekannt sein dürften und die logischerweise direkt mit Android Wear 2.0 in den Handel kommen. Beide Uhren werden wir euch noch ausführlich vorstellen, wenngleich dies mit einem dicken „aber“ geschieht: Beide Modelle werdet ihr nämlich – zumindest vorerst – nicht in Deutschland erhalten.

In den USA hingegen wird bereits ab morgen die LG Watch Style zum Preis von 249 Dollar und die LG Watch Sport für 349 Dollar zu haben sein. Außerdem nannte man noch Kanada, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, die Vereinigten Arabischen Emirate und Großbritannien als Märkte, in denen die Uhren in den nächsten Wochen auftauchen sollen. Zu einem Deutschland-Release wie gesagt bislang noch nichts.

Alles in allem haut mich das Update auf Android Wear 2.0 nun nicht komplett aus den Latschen und es bleibt abzuwarten, ob all die Smartwatch-Verweigerer nun aufgrund dieses Updates zu Fans werden. Für die Freunde der smarten Armbanduhren kommen hingegen ein paar nette Funktionen hinzu und bringen wieder ein bisschen frischen Schwung in einen Markt, in dem sich zuletzt nicht sehr viel Spannendes ereignet hat.

Quelle: Google via Caschys Blog