How To
Anleitung: So installiert ihr die iOS 11 Public Beta auf dem Apple iPhone und iPad

Apples iOS 11 kommt zwar erst im Herbst, aber ihr könnt es schon jetzt ausprobieren. Wir zeigen euch in der Anleitung, wie man sich für die Public Beta von iOS 11 anmelden und die neuen Features schon jetzt nutzen kann.
von Jake Pietras am 10. Juli 2017

Apple hat beim WWDC dieses Jahr sein neues mobiles Betriebssystem iOS 11 vorgestellt, das zahlreiche Neuerungen auf iPad, iPhone und iPod bringen wird. Neben einem Dateimanager und einem macOS-ähnlichen Dock gibt es Verbesserungen für Siri und rudimentäre Widgets für das Control Center.

iOS 11 wird wohl erst im September mit den neuen iPhones regulär für alle verfügbar sein, aber so lange müsst ihr nicht warten. Wir zeigen euch, wie ihr die Public Beta bereits jetzt installieren könnt.

Bevor es ans Eingemachte geht, solltet ihr prüfen, ob euer iPhone, iPod oder iPad iOS 11 unterstützt. Bei iPhones sollte es mindestens ein 5s oder aufwärts sein, bei iPads werden alle iPad Air, iPad Pro sowie alles ab iPad mini 2 und normale iPads ab der fünften Generation unterstützt. Hier die genaue Übersicht von Apples Website.

Kompatible Geräte mit iOS 11

iPhoneiPadiPod
iPhone 712,9″ iPad Pro (2. Generation)iPod touch (6. Generation)
iPhone 7 Plus12,9″ iPad Pro (1. Generation)
iPhone 6s10,5″ iPad Pro
iPhone 6s Plus9,7″ iPad Pro
iPhone 6iPad Air 2
iPhone 6 PlusiPad Air
iPhone SEiPad (5. Generation)
iPhone 5siPad mini 4
iPad mini 3
iPad mini 2

Backup erstellen

Noch ein wichtiger Schritt, bevor es los geht: Backup erstellen! Da es sich bei der Public Beta immer noch um eine unfertige Version haltet, geht nicht das Risiko ein, iOS 11 ohne Sicherungskopie der Daten eurer Devices zu machen. Dazu habt ihr zwei Möglichkeiten: Entweder ihr nutzt das iCloud-Backup, dass nachts automatisch per WLAN sichert. Oder ihr klemmt euer iPhone oder iPad an euren Mac oder PC und startet iTunes.

Sofern ihr die Option nicht deaktiviert habt, macht iTunes sofort beim Start eine Sicherung. Ob und wann das das letzte Mal passiert ist, zeigt euch die Übersichtsseite, wenn ihr auf den iPhone- oder iPad-Reiter klickt. Jetzt kanns losgehen.

iOS 11 Public Beta installieren

Besucht mit eurem iPad, iPhone oder iPod (falls den noch jemand hat) die Webseite zum Apple Beta Software Program und klickt auf den Sign Up-Button, den ich euch in diesem Screenshot dezent markiert habe:

Hier bestätigt ihr, dass ihr an dem Programm teilnehmen wollt und klickt im nächsten Schritt auf Download Profile. Folgt nun den ganz einfachen Anweisungen auf eurem Display, um das Profil einzurichten. Apple schiebt euch nun automatisch zur Downloadseite für die iOS 11 Public Beta, wo ihr diese nun installieren könnt. Normalerweise erinnert euch Apple daran, dass ihr euer Device besser ans Ladekabel anschließt, damit das Gerät der Installation nicht ausgeht und es im schlimmsten Fall bricked. Aber falls nicht, seid ihr ja nun im Bilde.

Manuell Herunterladen und Neustarten

Sollte der Download aus irgendwelchen Gründen nicht starten, öffnet ihr einfach die Einstellungen-App, geht auf Allgemein und dann auf Softwareaktualisierung, wo ihr den Download mit Herunterladen und installieren anstoßt.

Nach dem Download startet euer Gerät neu und installiert dann die iOS 11 Public Beta. Das kann ein paar Minuten dauern, vor allem wenn ihr noch ein älteres Gerät nutzt, dass die Version unterstützt.

Das wars im Grunde auch schon. Ihr solltet jetzt die Vorabversion auf eurem Gerät installiert haben und könnt alle neuen Features nutzen. Vorher installiere Apps und Einstellungen sollten mit verbundenem iCloud-Benutzerkonto weiterhin verfügbar sein. Falls das nicht sein sein sollte, stellt ihr die Apps einfach per iTunes wieder her.

Wir freuen uns über eure Erfahrungen mit Apples mobilem Betriebssystem, die ihr uns gerne in die Kommentare schreiben könnt. Wer cool ist, meldet gefundene Fehler über die Feedback Assistant-App, die die Beta als lila Icon mit installiert. Dafür ist die Public Beta schließlich gedacht. Falls ihr Fragen rund um das Beta-Progamm habt, könnt ihr in den entsprechenden FAQ von Apple wühlen.

Bildquellen: Apple