Apple AirPods: So hämisch reagiert das Netz

Neben dem neuen iPhone hat Apple gestern auch die neuen AirPods vorgestellt. Was einen technischen Fortschritt darstellt, sorgte im Netz aber schnell für viel Häme und Spott. Wir fassen die besten Reaktionen zusammen.
von Carsten Drees am 8. September 2016

Gestern blickte die ganze Tech-Welt (und gefühlt mindestens das halbe Internet) nach San Francisco. Dort stellte nämlich Apple sein nagelneues iPhone 7 vor. Die Spatzen pfiffen es bereits im Vorfeld von den Dächern, dass das Unternehmen aus Cupertino sich dazu entscheiden würde, die Kopfhörerbuchse wegzurationalisieren. So kam es dann tatsächlich auch – die mitgelieferten EarPods werden künftig via Lightning Connector mit dem iPhone verbunden.

LesenswertApple AirPods & EarPods – Alle Infos zu den neuen Headsets

Zusätzlich präsentierte Apple gestern aber auch die kabellosen AirPods. Die sollen den nächsten Schritt der Headsets darstellen und versprechen dem iPhone-Besitzer mehr Bewegungsfreiheit beim Musikgenuss. Gewöhnungsbedürftig ist dabei das Design, welches Sascha gleich dazu brachte, die AirPods mit umlackierten Fritten zu assoziieren:

Jony Ive hat sich bei den AirPods von weiss angemalten Pommes inspirieren lassen Sascha Pallenberg

Es dauerte in der Tat nicht lang, bis das Netz auf die AirPods reagierte. Natürlich gab es positive Kritiken, aber zumeist ergoss sich Häme und Spott über das kabellose Headset und entsprechende Gags machten schnell die Runde. Ich persönlich kann zum Tragekomfort noch nichts sagen, halte aber auf der einen Seite das Design tatsächlich für ziemlich schräg und auf der anderen Seite hätte ich wirklich Schiss, dass mir die Dinger alle paar Schritte aus den Ohren fallen.

Wir haben ein paar der unserer Meinung nach witzigsten Reaktionen zusammengetragen. Es wird sich über die Form an sich lustig gemacht, sehr oft geht es aber auch darum, dass die kabellosen AirPods äußerst schnell zu verlieren sein dürften – viel Spaß mit diesen Netz-Fundstücken:

airpods-meme

…und in die gleiche Kerbe haut dieser Kamerad hier und freut sich über 159 gesparte Dollar (In Deutschland werden die Dinger übrigens 179 Euro kosten):

Oft wurde sich darüber ausgelassen, dass die AirPods dazu einladen, schnell verloren zu gehen, so wie in diesem Posting:

airpods-01

…oder diesem:

oder aber diesem:

Bei den meisten Gags, die mit der Form zu tun haben, dürfte die Ähnlichkeit zu den Köpfen von elektrischen Zahnbürsten eine Rolle spielen:

airpods-02

Oral-B Deutschland hat übrigens nicht viel Zeit verloren und ist mit einer netten Aktion auf den Zug aufgesprungen:

Okay, andere fühlten sich eher an einen Fön erinnert:

Haben wir uns auch über die AirPods lustig gemacht? Logisch ;)

…und nicht nur ein mal:

airpods-03

Bei Reddit machte man sich hingegen generell Gedanken um Apple und was aus den einstigen Design-Überfliegern geworden ist:

apple-design-2016

Und eine letzte großartige Seite wollen wir euch nicht vorenthalten, die sich nicht direkt mit den AirPods auseinandersetzt, sondern das perfekte Accessoire für jeden iPhone-Besitzer anbietet, der sich kein iPhone 7 anschaffen möchte. Mit dem Apple Plug rüstet ihr euch kinderleicht und günstig euer betagtes iPhone so nach, dass es ebenfalls keinen Kopfhöreranschluss mehr hat und dementsprechend mit dem iPhone 7 auf Augenhöhe ist ;)

This isn’t 2009. Your phone doesn’t have a floppy drive, and it shouldn’t have a headphone connector either. When we made iPhone 6 and 6s, the world wasn’t ready for the future. Now, it is. Apple Plug is the perfect solution. Fill in your archaic headphone connector with beautiful aluminium and plug yourself into the future.

appl-plug

Habt ihr noch weitere Bilder oder Reaktionen gesehen, die unbedingt hier in den Beitrag gehören? Dann hinterlasst uns eure Tipps in den Kommentaren.