Apple iPhone 8 Konzept: Dieses iPhone wäre ein Traum

Zum zehnten Jubiläum erwarten wir alle, dass Apple mit dem iPhone 8 ein ganz besonderes Smartphone vorstellt, welches sich deutlich von seinem Vorgänger unterscheidet. Die Seite "Handy Abovergleich" hat viele der Gerüchte ums iPhone 8 in einem Konzept zusammengefasst.

Konzepte für Smartphones gibt es unzählige und auch 2017 werden wieder viele dazu kommen. Sehr viele davon beschäftigen sich mit dem möglichen Design und denkbaren Funktionen des iPhone von Apple, wobei wir unterscheiden müssen zwischen reinen Gedanken-Konstrukten und Konzepten, die bemüht sind, sich an den realistischen Gerüchten zu orientieren.

Gerade in den letzten Jahren waren solche Konzepte zumeist weit weg von dem, was Apple dann tatsächlich veröffentlicht hat. Zum einen, weil die unabhängigen Designer nicht dieselbe Schere im Kopf haben wie die Menschen, die bei Apple nach strengen Vorgaben arbeiten und daher auch abgedrehte, wenig praktikable Änderungen vornehmen – und zum anderen, weil Apple seine iPhone-Modelle von Jahr zu Jahr zuletzt nur ziemlich marginal veränderte.

Dieses Jahr könnte das ein wenig anders aussehen, denn wir alle spekulieren darauf, dass Apple zum 10. Jubiläum des iPhone ein ganz besonderes Smartphone entwickeln möchte, welches mit zahlreichen technischen Neuerungen aufwarten kann, gleichzeitig aber auch optisch komplett überarbeitet daherkommt. So könnte es sein, dass ein iPhone-Konzept wie das von der Seite Handy Abovergleich zwar deutlich anders aussieht wie das iPhone des letzten Jahres, dennoch aber nah dran ist am kommenden Modell.

Die Ersteller des Konzepts haben sich auch auf Gerüchte gestürzt, die tatsächlich zum Apple iPhone 8 im Umlauf sind und haben daraus ein möglichst plausibles Smartphone gebastelt. Einige Dinge davon sind wahrscheinlicher als andere, alles in allem könnte die grobe Stoßrichtung aber die richtige sein, die man hier eingeschlagen hat – also sehen wir es uns einmal an:

Bildquelle: Handy Abovergleich

Auffällig ist beim neuen iPhone, dass Apple laut diesem Konzept – und auch den tatsächlich kursierenden Gerüchten – mit diesem Modell endlich in der Smartphone-Neuzeit ankommt, was Display-Ränder angeht. Nahezu rahmenlos präsentiert sich das Device, welches vorne wie hinten auf Glas setzt sowie einen Rahmen aus Edelstahl. In dieser Vision ist die Rede von sechs verschiedenen Finishs, auch ein komplett weißes iPhone soll präsentiert werden.

Das Konzept bietet ein OLED-Panel, dem sowohl Home-Button als auch der Speaker weichen muss, der sonst als Hörmuschel diente. Beides erinnert uns natürlich an das Xiaomi Mi Mix, wo das bereits durch eine ausgefeilte Technologie umgesetzt wurde. Der Home-Button mit Touch ID ist in diesem Konzept-Smartphone komplett integriert und bietet das bekannte haptische 3D-Touch-Feedback. Ganz neu an Bord ist ein Iris-Scanner, den ihr alternativ zum Fingerabdrucksensor nutzen könnt, um euch zu verifizieren und das Handset zu entsperren.

Bildquelle: Handy Abovergleich

Neu ist auch, dass ihr bei allen verfügbaren Modellen auf der Rückseite eine Dual-Kamera vorfindet, während es die letztes Jahr bekanntlich nur im Plus-Modell gab. Neben einer f/1.7-Blende bietet die Hauptkamera nun 16 Megapixel, vorne sind es 8 MP bei der FaceTime-Cam.

Apropos unterschiedliche Modelle: In diesem Konzept wird spekuliert, dass es gleich drei verschiedene Größen des iPhone 8 geben wird. Zunächst natürlich die beiden bekannten Ausführungen mit 4,7 bzw. 5,5 großen Panels, aber auch noch ein größeres Pro-Exemplar, welches mit einer Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll aufwarten kann und optional mit dem Apple Pencil bedienbar ist.

Bildquelle: Handy Abovergleich

Eher unwahrscheinlich beim iPhone 8-Konzept ist das Implementieren eines USB Typ-C-Anschlusses. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple tatsächlich diesen Schritt macht. USB Typ-C ist schneller als Lightning und hat sich in der Branche längst als Standard durchgesetzt. Aber wir wissen ja von Apple, dass man sich wenig für derlei Standards interessiert.

Apple iPhone 8 von unten mit USB Typ-C-Anschluss
Bildquelle: Handy Abovergleich

Bei “Handy Abovergleich” träumt man aber noch weiter und erhofft sich, dass endlich auch das kabellose Laden möglich sein wird mit dem neuen iPhone 8. Laut Konzept kann das Smartphone sogar auf eine Entfernung von bis zu drei Metern kabellos geladen werden, während der effiziente A11 Fusion-Prozessor dafür sorgen soll, dass der Akku nochmal zwei Stunden länger durchhält als beim iPhone 7.

Abschließend können wir festhalten: Ja, sollte das iPhone 8 exakt so aussehen und ausgestattet sein, wie es hier steht, dürfen wir uns auf ein absolutes Ausnahme-Smartphone freuen. Damit würde man zweifellos die eigenen Fans bestens bedienen als auch die Kritiker verstummen lassen. Dazu wird es laut Konzept gleich drei Geräte geben: Das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das iPhone 8 Pro – mehr Optionen also, die dafür sorgen könnten, dass die Verkaufszahlen wieder in ungeahnte Höhen schießen.

Ja, sehr viel Konjunktiv ist da natürlich dabei – logisch bei einem Smartphone-Konzept. Einiges klingt aber wirklich sehr plausibel und ich bin gespannt, wie nah dran diese Vision des neuen Smartphones aus Cupertino letzten Endes wirklich ist. Was sagt ihr? Welche Funktion/Design-Änderung würdet ihr am ehesten begrüßen, was könnt ihr euch vorstellen und was hingegen so gar nicht? Schreibt es uns in die Comments.

Danke für den Tipp an unseren Leser Thomas!

Alle Bilder von Handy Abovergleich