Apple Mac Event oder war es das schon?

Vorfreude gab es und zwar nicht zu knapp. Auf dem Apple Mac Event sollte Cupertino endlich mal sein Macintosh-Portfolio auffrischen und das haben sie dann auch getan. Nur dann doch nicht so ganz, wie erwartet.

Na das war doch schon mal ein schoener Einstieg fuer das Apple Event. Ein Update fuer Apple TV und das mit einer neuen App … Apple nennt sie gleich mal „TV“. Ok, kann man machen und auch wenn ich erst dachte „WTF zeigt Cupertino denn jetzt da? Das kann ich doch alles schon mit Fire TV, Android TV oder Netflix.“ Nein, Apple zeigt, wie man verschiedenste Apps unter einer Oberflaeche versammelt und mit Siri die Bruecke zwischen selbigen baut.

Die neue TV App ist ein Benchmark fuer die Konkurrenz

Klasse, wie man den Sprachassistenten nutzen kann, um Content zu suchen – quer durch das gesamte Angebot der installierten Prograemmchen. Ein unerwartetes Intro, welches eine grosse Auswirkung auf das Nutzungsverhalten von Apple TV Usern haben wird. Mit Kodi, Fire TV, Android TV, Netflix, Hulu… ach was weiss ich denn nicht wie fragmentiert meine TV App-Halde geworden ist, so macht man das und nicht anders. Beeindruckend und ein Benchmark fuer die Konkurrenz.

MacBook Pro und die Touch Bar

Ja und dann kommen die neuen Apple MacBook Pro mit der Touch Bar und ich bin nach vielen Jahren endlich mal wieder von einem Apple Produkt begeistert. Klar, es gab immer mal wieder Versuche die Tastatur neu zu erfinden oder zu ergaenzen. Denkt mal nur an Laptops, die nur noch aus Display bestanden, also auch das Keyboad. Acer und Toshiba sind damit grandios gescheitert. Apple ergaenzt das Standard-Layout und bringt mit der Touch Bar endlich Funktionen und Features, die im Kontext zur verwendeten Software stehen. DAS ist die grosse Kunst der Produktentwicklung. Dennoch, ich muss dieses Feature auch wirklich mal nutzen. Also taeglich! Die Frage, die sich dann naemlich fuer mich stellt ist, ob es nicht nur ein Gimmick ist, welches am oberen Rand der Tastatur Staub ansetzt.

apple-macbook-pro-03

Wie das z.B funktionieren koennte, das zeigte Apple anhand der neuen Version von Final Cut Pro und mit Photoshop. Passend angebotene Funktionen sollen die Usability erhoehen und dann frage ich mich direkt, warum die in die neuen MacBooks so riesige Trackpads verbauen? Wie gesagt, ich muss es persoenlich probieren und finde es nach wie vor innovativ.

Frage am Rande: Denkt Apple wohl darueber nach, eine externe Tastatur mit Touch Bar fuer iMacs auf den Markt zu bringen?

Das Trackpad ist inzwischen so gross, dass man eine Pause fuer ein wenig Finger-Yoga einlegen muss, wenn man von links unten nach rechts oben swyped

Bezueglich der weiteren Ausstattung der neuen MacBook Pros … ok, mehr RAM, schnellere SSDs (bis zu 3.1GB/s!) mehr GPU Dampf, leichter, duenner, besserer Bildschirm. I got it Apple! Das hat mich auch gestern beim Microsoft Surface Book i7 nicht wirklich umgehauen. Da gefaellt mir die Anordnung der Schnittstellen und der „Powerports“ schon einmal ne Ecke besser.

Designtechnisch hat sich bei den MacBook Pros nicht wirklich was veraendert. Also rein optisch, denn das interne Design wurde ordentlich ueberarbeitet. Auch hier muss ein persoenlicher Test zeigen, wie sich das auswirkt. Apple kuendigt ja schliesslich auch einen stark verbesserten Sound an.

Halt, denn ein aeusseres Feature sticht doch sofort ins Auge: das Trackpad. Das ist inzwischen so gross, dass man eine Pause fuer ein wenig Finger-Yoga einlegen muss, wenn man von links unten nach rechts oben swyped :)

macbook-pro-2016

Das Ende des MacBook Air?

Ja und dann erklaert der gute Phil Schiller, dass es doch nun auch ein 13-inch MacBook Pro ohne die Touch Bar gibt und es sei doch auch noch duenner, kompaker und eigentlich auch besser als das MacBook Air waere. Say whaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaat?

Wollen die da jetzt versuchen die Air-Serie einzustampfen und wieso haut der jetzt so schnell die Preise raus und ueberhaupt … was ist das auf einmal fuer eine finale Stimmung in diesem Mini-Bunker, der wahrscheinlich nicht groesser war als Tim Cooks Heimkino? Die wollen doch nicht jetzt schon zum Ende kommen?

Doch! Genau das wollten sie, Schluss, aus und vorbei. Apple hat da gerade neue MacBook Pros vorgestellt mit ner OLED-Touch Bar und nem grossen Trackpad. Und jetzt ziehen die einfach so den Stoepsel und lassen sich von den 20 Mitarbeitern in den ersten 3 Reihen beklatschen. Fertig, Feierabend. Bitte gehen sie weiter, es gibt hier nichts mehr zu sehen.

Liebe Leute in Cupertino… vielleicht bin ich einfach zu kritisch mit euch oder vielleicht sind meine Ansprueche einfach kaum noch zu erfuellen, aber wenn das Microsoft Surface Event gestern die Bundesliga darstellte, dann war das fuer mich jetzt gerade eher so Bezirksliga bei euch. Und zwar Abstiegskampf!