ASUS EeeBook E202 Rückseite

ASUS EeeBook E202 Netbook mit Windows 10 und Intel „Braswell“ vorgestellt

ASUS hat auf der Computex 2015 einige interessante Produkte ausgestellt, eines davon ist das EeeBook E202 mit Windows 10 und dem Intel "Braswell"-Chip. Sascha hat es für euch genauer unter die Lupe genommen.

Zur Zeit läuft in Taiwan bekanntlich die Computex 2015 und dort gibt es so einige interessante Geräte zu bestaunen. Wir von den Mobilegeeks haben selbstverständlich auch unser Team am Start, die uns die neusten Produkte und Ankündigungen bis nach Deutschland bringen. Eines dieser neuen Geräte ist das ASUS EeeBook E202, welches auf der Messe das erste Mal zu sehen war.

Dabei handelt es sich um einen Bruder bzw. Verwandten des X205TA, welches vor allem in den USA aufgrund des niedrigen Preises von circa 100 US-Dollar sehr beliebt ist. Das EeeBook E202 wird es in vier verschiedenen Farben geben: Rot (wie im Video), weiß, schwarz und blau. Das Display, das ziemlich hell ist und gute Blickwinkel besitzt, ist 11.6 Zoll groß und in einem Kunststoff-Gehäuse eingerahmt. Erfreulicherweise wurde der Rahmen um das Panel allerdings in matt gestaltet, was den Augen zu gute kommen dürfte.

ASUS EeeBook E202 Frontseite

Aber interessanter als das Äußere ist eigentlich, was im Inneren des Tablets so werkelt. Da findet man zum Beispiel den „Braswell“ genannten Prozessor von Intel, der eine maximale Rechenleistung von 2,4 GHz hat und 4 Kerne besitzt. Trotz der relativ starken CPU für einen Netbook ist keine Lüftung verbaut, man kommt also zum Glück wieder ohne externe Kühlung aus.

ASUS EeeBook E202  Seitenansicht

Allerdings hat dies, wie Sascha im Video anmerkte, zur Folge, dass das Netbook besonders auf der grauen Rückseite ziemlich heiß wird. Arbeitsspeicher wird man übrigens 4 GB zur Verfügung haben, genauso wie verschiedene Ports auf beiden Seiten des Gerätes: Ein USB Typ C, ein USB 3.0, ein normaler USB, Micro-HDMI und einen microSD-Karten-Slot.

Das EeeBook E202 ist eines der ersten Netbooks, das mit Windows 10 verkauft werden wird. Auf der Messe lief noch eine Developer Preview auf dem Gerät, doch zum Verkaufsstart wird dort das finale Windows 10 installiert sein.

Weitere Details zu diesem kleinen, aber schicken Netbook könnt ihr im oben eingebundenen Video von Sascha begutachten. Wenn ihr mehr solcher Videos sehen wollt, abonniert uns doch einfach auf YouTube. Dort gibt es alle nennenswerten Neuankündigungen der Computex 2015 zu sehen.