Computex 2017
ASUS VivoBook Flip 12: Kleiner als ein Din A4 Blatt

Der taiwanische Computerkonzern ASUS hat auf der Computex 2017 in Taipeh soeben das neue VivoBook Flip 12 vorgestellt und verbindet damit Windows 10 inklusive Windows Ink-Features mit der Intel Apollo Lake-Plattform.
von Julia Griesbach am 29. Mai 2017

Das Herzstück des VivoBook Flip 12 stellt wahlweise ein Intel Celeron N3350 oder ein Intel Pentium N4200 dar. Respektive handelt es sich um einen Dualcore- beziehungsweise einen Quadcore SoC mit 1,1 GHz, der Turbotakt wird mit 2,4 GHz angegeben. Der verbaute Arbeitsspeicher variiert je nach Modell zwischen 2 GHz oder 4 GHz. Was die Laufzeit betrifft, verfügen beide Varianten des VivoBook Flip 12 über einen Akku mit 38 Wattstunden und können damit mit einer Betriebszeit von bis zu 8 Stunden aufwarten.

Das TP203NA verfügt über einen 32 GB, 64 GB oder 128 GB eMMC basierten Flash-Speicher. Im TP203NAH steht ein 500 GB oder 1000 GB Speicher zur Auswahl. Wem das nicht reicht, bietet das VivoBook Flip 12 die Möglichkeit, den Speicher dank SD-Kartenslot zu erweitern.

Das HD fähige ASUS VivoBook Flip 12 ist mit einem 11,6 Zoll IPS-Display mit 1366×768 Pixeln ausgestattet. Das Display lässt sich voll umfänglich, also um bis zu 360 Grad, umklappen und ermöglicht somit eine Nutzung als Tablet. Zur besseren Handhabung stattet ASUS das 2 in 1 Gerät mit dem bekannten ASUS Pen aus, dessen 1024 Druckstufen ein natürliches Schreib- und Zeichengefühl vermitteln.

Für einen einfachen und komfortablen Zugang hat ASUS das VivoBook mit einem Fingerabdruckleser versehen. Ebenso wie dieser finden sich am linken Rand des Gerätes der Lautstärkeregler sowie der Power-Knopf. Die Datenübertragung wird durch Gigabit WLAN und Bluetooth 4.1 übernommen.

Die Maße des VivoBook Flip 12 lauten wie folgt: Je nach Konfiguration erreicht das VivoBook Flip 12 ein Gewicht von minimal 1,1 kg. Zusammengeklappt misst das TP203NA 17,1 Millimeter, beim TP203NAH fordert die Festplatte ihren Platz und somit steigt das Maß auf 21,35 Millimeter. Hinsichtlich Länge und Breite ist das VivoBook Flip 12 kleiner als ein DIN-A4-Blatt.

Zu Preis und Verfügbarkeit des ASUS VivoBook Flip 12 liegen derzeit noch keine Angaben vor. In der Zwischenzeit könnte man auch einen Blick auf das VivoBook E12 werfen.