ASUS ZenPad 10 mit Android Lollipop und Tastatur-Dock im Hands on-Video

Von ASUS haben wir in Taiwan bei der Computex mit dem ZenPad eine komplett neue Tablet-Reihe vorgestellt bekommen. Das größte Modell der Serie ist das ZenPad 10, welches wir uns am Rande des ASUS-Presse-Events bereits einmal kurz anschauen konnten. 

Die MeMO Pads haben bei der Computex 2015 in Taipeh mit den ZenPads ihre legitimen Nachfolger verpasst bekommen. vier Tablets zwischen 7 und 10,1 Zoll hat uns ASUS präsentiert und in diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem ASUS ZenPad 10, also dem größten Vertreter der Reihe.

ASUS ZenPad 10 mit Tastatur-Dock

Wie ihr im Bild sehen könnt, gibt es zu diesem Tablet auch ein dazu passendes Tastatur-Dock. Das ist optional erhältlich und bringt euch oberhalb des Keyboards sehr große Speaker, die für ordentlichen Sound sorgen sollen. Wir können euch noch nichts zum Preis des ZenPad 10 erzählen, tippen aber eher auf ein günstiges Gerät, zumal auch die Verarbeitung und die Materialwahl (Gehäuse besteht komplett aus Kunststoff) nicht auf High End schließen lassen.

Unter der Haube des Zehn-Zöllers befindet sich jeweils ein Intel-Prozessor, wobei es sich bei den drei verfügbaren Varianten um unterschiedliche handelt: Die WLAN-Version mit Produktbezeichnung Z300C ist mit einem Intel Atom x3 C3200 Quad-Core-Prozessor ausgestattet, sowie 1 GB RAM und 8 bis 64 GB internem Speicher. Die 3G-Variante namens Z300CG hat einen Atom x3 C3230 und ebenfalls 1 GB RAM zu bieten, während das LTE-Modell Z300CL immerhin 2 GB Arbeitsspeicher und einen Intel Atom Z3560 Quad-Core-SoC vorweisen kann.

asus-zenpad-10-ruckseite

Die Display-Auflösung ist überall identisch, allerdings mit 1.280 x 800 Pixeln leider nicht sehr hoch. Auch bei der Kamera müsst ihr euch mit günstigeren Komponenten zufrieden geben: Je nach Ausführung bietet die Front-Cam von 0,3 MP bis 2 MP, hinten sind 5 Megapixel das höchste der Gefühle. Auf allen drei Varianten läuft Android 5.0 Lollipop und dem Namen entsprechend setzt dort jeweils die ASUS-eigene ZenUI auf. Wir würden euch gerne noch was zur Verfügbarkeit und zu den Preisen erzählen, aber da hat sich ASUS bislang ziemlich bedeckt gehalten. Ein kurzes Hands on mit einer ersten Einschätzung haben wir aber schon für euch – Andrzej vom Tabletblog stellt euch das ZenPad 10 vor: