ASUS ZenPad 7.0 von schräg vorn

ASUS ZenPad 7.0 Budget-Tablet mit Intel Atom x3 im Hands on-Video

Das ASUS ZenPad 7.0 ist das kleinste der heute vorgestellten ASUS-Tablets bei der Computex 2015. Wir werfen einen Blick auf das Device, welches mit Intels neuem Atom x3-Prozessor ausgestattet ist und für ziemlich kleines Geld in die Läden kommen dürfte.

7 Zoll, 8 Zoll und 10,1 Zoll: ASUS deckt mit seiner neuen ZenPad-Reihe alle wichtigen Formfaktoren ab und dürfte damit – eventuell mit Ausnahme des ZenPad S 8.0 – auf den kleineren Geldbeutel abzielen. Das günstigste dieser Tablets wird zweifellos das ASUS ZenPad 7.0 sein, welches mit dem namengebenden 7 Zoll-Display an den Start gehen wird. Wir schauen mal auf die Spezifikationen dieses neuen Sieben-Zöllers aus Fernost:

  • 7 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln
  • Intel Atom x3-C3200 oder x3-C3230 Quad-Core-SoC
  • wahlweise 1 oder 2 GB RAM
  • 8, 16 oder 32 GB interner Speicher
  • Android 5.0 Lollipop mit ZenUI
  • 5 oder 8 MP-Cam auf der Rückseite, 0,3 oder 2 Megapixel vorne
  • Akkulaufzeit bis zu 8 Stunden
  • DTS-Sound
  • 8,7 mm dünn
  • 272 Gramm Gewicht

Ihr seht an den technischen Daten, dass ihr auch hier wieder mehrere Optionen geboten bekommt, wobei ich das System von ASUS in diesem Fall noch nicht wirklich durchblicke. Eine 2 MP-Cam auf der Frontseite beispielsweise könnte man in jeder Version verbauen anstelle eines VGA-Shooters.

zenpad7

Auch beim ZenPad 7.0 kennen wir wieder mal nicht den Preis, die günstigste Version dürfte aber auch hinsichtlich der Verarbeitung sehr preiswert ausfallen. Sobald uns ASUS was zur Verfügbarkeit und vor allem zum Preis sagt, werden wir es euch wissen lassen und dann werden wir auch besser einschätzen können, welche Chancen das ZenPad 7.0 auf dem Tablet-Markt hat, auf dem wir ja bekanntlich viele günstige Android-Tablets vorfinden. Hier ist aber erst mal unser Hands on: