Die besten Android- und iOS-Apps im Monat April 2016

Der Mai hat angefangen, wir blicken aber nochmal zurück und schauen auf die besten Apps, die im vergangenen Monat für Android und iOS veröffentlicht oder aktualisiert wurden bzw. die im April richtig Fahrt aufnahmen.

Der Monat April ist vorbei und hat uns so manche spannende App gebracht, sowohl für Android als auch für iOS. Wir wollen uns künftig immer zum Monatsbeginn nochmal ins Gedächtnis rufen, was sich App-technisch in den abgelaufenen vier Wochen getan hat und stellen euch daher eine Liste mit Anwendungen zusammen, die neu auf den Markt gekommen sind bzw. in diesem Monat durchgestartet sind, oder aber auch Apps, die spannende Updates bekommen haben.

Down To Lunch

down to lunch

Down To Lunch ist in den USA unter Studenten im letzten Monat zu einem echten Phänomen geworden, welches zeitweise sogar die Facebook-App im App Store hinter sich gelassen hat. Was passiert bei Down To Lunch? Ihr könnt eine Aktion festlegen – Essen gehen, Sport machen, etc – und mit einem Fingertipp geht eure gewünschte Aktivität an all eure Freunde (oder eine festgelegte Liste) raus. Ihr bekommt dann sofort Feedback, wer von euren Leuten für diese Aktivität zur Verfügung steht. Ihr müsst demnach also nicht erst jeden einzeln abklopfen, spart euch dadurch massig Zeit und Orga-Stress, gerade wenn man mal spontan was planen möchte und keinen Vorlauf hat. Down To Lunch ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Down To Lunch
Down To Lunch
Entwickler: Team #DTL
Preis: Kostenlos
Down To Lunch
Down To Lunch
Entwickler: Nikil
Preis: Kostenlos

Reddit

Reddit-apps

Reddit wird man hier wohl niemandem mehr vorstellen müssen, oder? Es gab auch schon zahlreiche Apps für die riesige Community, jetzt allerdings folgten erst die offiziellen Umsetzungen, die es nun für Android und iOS in kostenloser Form gibt. Natürlich könnt ihr über die App eigenen Content raushauen, aber auch umfangreich in der Community nach Beiträgen suchen und kommentieren, außerdem habt ihr die Möglichkeit, das Theme anzupassen.

Reddit: Trending News
Reddit: Trending News
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Microsoft Hub Keyboard

Das Hub Keyboard von Microsoft entspringt der experimentellen Microsoft Garage und setzt einen Office 365-Account voraus. Bereits im Februar für Android gestartet, gibt es nun auch die iOS-Version seit letztem Monat im App Store. Ihr könnt mit dieser Software-Tastatur auf eure Zwischenablage zugreifen und könnt u.a. Links zu euren in SharePoint oder OneDrive abgelegten Docs einfügen.

Das Ziel der Anwendung ist grundsätzlich, dass euch das Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Apps erspart werden soll, um Informationen zu finden und woanders einzufügen. Ich selbst habe es noch nicht angetestet, die Idee klingt aber recht interessant.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Linguee

Wer meine Englisch-Kenntnisse kennt, kann eventuell erahnen, was Linguee für ein Lebensretter für mich ist. Linguee ist ein Wörterbuch, welches nicht nur für Deutsch-Englisch bzw. Englisch-Deutsch funktioniert, sondern auch weitere Sprachen wie Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch auf dem Schirm hat. Online-Wörterbücher gibt es eine Menge, aber Linguee ist mein Favorit, weil ich bestimmte Wörter oder auch ganze Phrasen anhand von Beispielsätzen im Kontext sehen kann.

Jetzt ist die neue kostenlose App auch im Play Store angekommen und bietet euch auch unterwegs seine Dienste, sogar inklusive Offline-Feature, welches gerade im Auslandsurlaub eine tolle Unterstützung darstellt. Auch für iOS ist Linguee erhältlich.

Wörterbuch Englisch - Linguee
Wörterbuch Englisch - Linguee
Entwickler: Linguee
Preis: Kostenlos
Wörterbuch Linguee
Wörterbuch Linguee
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Google Kalender

Der Google Kalender ist nun wahrlich kein Neuankömmling gewesen im letzten April, denn die App kennen wir ja bereits länger. Dennoch lohnt es sich, sie hier zu erwähnen, denn anlässlich des 10. Jubiläums des Google Kalenders hat man der App ein neues Feature verpasst: Ihr könnt euch nämlich jetzt Ziele setzen, die dann automatisch in den Kalender eingepasst werden.

Ihr habt vor, zwei Mal in der Woche ins Fitness-Center zu gehen? Dann legt ihr eben die Häufigkeit – eben zwei Mal in der Woche – fest und eine grobe Tageszeit, die am besten passt. Die Termine werden dann so in den Kalender eingetragen, dass sie nicht mit euren bereits vorher hinterlegten Terminen kollidieren. Sehr nettes Update, wie ich finde und sicher einen Blick wert.

Google Kalender
Google Kalender
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Google Kalender
Google Kalender
Entwickler:
Preis: Kostenlos

musical.ly

Auch musical.ly ist eine App, die es sowohl für Android als auch iOS schon ein bisschen länger gibt und die jetzt aber erst so richtig Fahrt aufzunehmen scheint. Leute, die ständig damit beschäftigt sind, das “nächste irgendwas” zu finden, sprechen schon vom nächsten Snapchat, ich sehe es stattdessen eher als eine Spaß-App, mit der man mal schnell ein witziges Video raushauen kann.

Bei musical.ly sucht ihr euch ein Playback zu einem Song aus und nehmt dann bis zu 15 Sekunden Video auf, in welchem ihr so tut, als singt ihr diese Nummer. Witzig wird das dadurch, dass ihr das Lied bei der Aufnahme deutlich langsamer oder schneller abspielen könnt, im fertigen Clip läuft das Lied dann natürlich wieder in Normalgeschwindigkeit, wodurch eure Mimik und Gestik dann aber mitunter komplett behämmert aussehen kann. Ich finde es sehr witzig, muss aber dazu sagen, dass die App auf den von mir getesteten Geräten sehr unterschiedlich läuft, was die Stabilität angeht – mir ist die App also des öfteren abgeschmiert. Probiert es am besten selbst mal aus.

TikTok
TikTok
Entwickler: musical.ly
Preis: Kostenlos+
TikTok
TikTok
Entwickler:
Preis: Kostenlos+

Giphy

homer doh giphy

Ich kann mich an Zeiten erinnern, in denen alle Welt genervt war von animierten GIFs. Diese Zeiten sind scheinbar Vergangenheit, denn nicht erst, seit auch Facebook sich in seinem Social Network und seinem Messenger dieser animierten Bildchen angenommen haben, tauchen sie wieder überall auf.

Ein schier unerschöpflicher Quell dieser Memes und sonstigen Bildern ist Giphy, welches zwar innerhalb des Messengers bereits längst integriert ist, nun aber auch für Android mit einer Standalone-Anwendung aufwarten kann. Gebt einen Suchbegriff ein und Giphy listet euch haufenweise mehr oder weniger lustige GIFs auf, die ihr dann unkompliziert auf diversen Plattformen teilen könnt. Jetzt kostenlos bei Google Play, ebenfalls kostenlos natürlich auch für die iOS-Fraktion.

GIPHY - Animated GIFs Search Engine
GIPHY - Animated GIFs Search Engine
GIPHY: The GIF Search Engine
GIPHY: The GIF Search Engine
Entwickler:
Preis: Kostenlos