Die besten Business-Smartphones

Sicherheit, Performance, Speicherplatz, Akkulaufzeit bis hin zur Qualität der Sprachanrufe gelten besonders für Business-Anwender knallharte Kriterien, wenn es um die Auswahl eines Smartphones geht. Wir haben die momentan interessantesten Kandidaten gelistet, wenn schnell ein neues Smartphone her muss.

Businessnutzer, die auf der Suche nach einem neuen Smartphone sind, sollten beim Kauf eine Reihe von Dingen beachten. Ganz oben auf der Liste stehen natürlich die Sicherheit, die Performance, der Speicherplatz und die Akkulaufzeit, selbst Sprachanrufe sind für viele Leute noch ein wichtiger Faktor.

Die Medien haben Android einen schlechten Ruf verschafft, was die Sicherheit des Betriebssystems angeht. Aber man kann es ihnen nicht wirklich verdenken – veraltete Software und Hersteller, die kaum einen Gedanken an Dinge wie Datenschutz und Sicherheit verschwenden möchten, sind auf dem Android-Markt leider zur Norm geworden. Für Leute, die ihr Smartphone geschäftlich nutzen wollen, kommt solch ein Gerät natürlich nicht in Frage.

Samsung Galaxy Note 8

Der Stylus – oder S-Pen – macht das Note 8 zu einem großartigen Smartphone für Nutzer, die auch unterwegs produktiv sein möchten. Mit seiner Hilfe lassen sich im Handumdrehen Anmerkungen oder Unterschriften zu Dokumenten hinzufügen – sogar schneller als auf dem PC. Außerdem könnt ihr Texte direkt über den S-Pen in andere Sprachen übersetzen und auch die Off-Screen-Notizen sind ein äußerst praktisches Feature.

Das Galaxy Note 8 unterstützt Samsung Knox und mithilfe der DeX Station lässt sich das Smartphone in einen voll funktionsfähigen Desktop-PC verwandeln. Zu den Sicherheitsfeatures zählen ein Fingerabdrucksensor, ein Iris-Scanner und die Gesichtserkennung. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte jedoch eine der ersten beiden Features verwenden, da sich die Gesichtserkennung leichter umgehen lässt.

Mophie Juice Pack - Akku-Cover / Case (Note8)

Das 6,3 Zoll große Display erleichtert das Lesen und Schreiben von E-Mails und Dokumenten und die leistungsstarke Hardware kommt mit so gut wie allen Aufgaben problemlos zurecht.

Das Samsung Galaxy Note 8 ist wegen seines großen Displays, den umfangreichen Sicherheitsfeatures, der Highend-Hardware und des S-Pens aktuell eines der besten Business-Smartphones auf dem Markt. Mit seinem stolzen Preis von 950 $ ist es aber auch eines der teuersten.

Samsung Galaxy Note 8 Test

Samsung Galaxy S9/S9+

Wer keinen S-Pen benötigt, oder nicht unbedingt 950 $ für ein Smartphone ausgeben möchte, für den sind das Samsung Galaxy S9 und das S9+ eine großartige Alternative zum Note 8.

Beide Geräte sind mit der Samsung Knox-Suite ausgestattet, die für Sicherheit nach Militärstandard sorgt. Dank des „Secure Folder“-Features können Nutzer ihre geschäftlichen und privaten Daten in separaten und sicheren Ordnern aufbewahren.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus Display

Beide Smartphones sind mit dem neuen DeX Pad kompatibel. Mithilfe dieses Docks lässt sich das Smartphone mit einem Monitor, Maus und Tastatur verbinden und so in einen Destop-PC verwandeln. Mit der neuen Variante könnt ihr das Smartphone gleichzeitig als virtuelle Maus oder Tastatur verwenden. Außerdem unterstützt das Dock nun auch 2K-Monitore und einige der Apps wurden für die Desktopnutzung optimiert – darunter auch Office-Apps von Microsoft und Citrix.

Die Akkulaufzeiten sowie die Kameras der beiden Smartphones sind hervorragend. Wenn ihr noch nicht ganz überzeugt seid, könnt ihr euch hier unseren detaillierten Test zum S9 und S9+ durchlesen.

Samsung Galaxy S9 & S9+ Test

Top-Gerät: BlackBerry KEYone Black Edition

BlackBerry ist eine Legende, wenn es um Gerätemanagement und -sicherheit geht und setzt in Sachen Betriebssystem mittlerweile auch auf Android. Für Leute, die großen Wert auf Sicherheit legen und auf der Suche nach einem Smartphone mit einer echten Tastatur sind, ist das Blackberry KEYone eine großartige Wahl. Die Variante in Space Black sieht nicht nur professionell aus, sondern verfügt auch über mehr Speicher und RAM als das Standardmodell.

BlackBerry KEYone

Auf dem KEYone ist BlackBerrys hauseigene Security-App namens „DTEK“ vorinstalliert. Sie durchsucht alle installierten Apps sowie das System nach Malware, was vor allem für Business-Nutzer ein interessantes und praktisches Feature ist. Über die Produktivitäts-Registerkarte gelangt ihr schneller zu euren Nachrichten, bevorstehenden Kalenderereignissen, Kontakten und mehr. Wer bereits BlackBerry-Fan ist, wird das KEYone auf jeden Fall lieben. Aber auch für alle anderen Nutzer, die auf der Suche nach einem echten Business-Smartphone sind, ist es eine großartige Wahl.

BlackBerry-Smartphones zählen außerdem zu den ersten Geräten, welche die monatlichen Android-Sicherheitsupdates erhalten – häufig sogar mehrere Stunden bevor Google das offizielle Bulletin veröffentlicht!

Blackberry Keyone Test

Google Pixel 2 & XL

Das Google Pixel 2 ist nicht nur das sicherste Android-Gerät auf dem Markt, sondern auch eines der sichersten Smartphones überhaupt.

Solange keine der Sicherheitsfunktionen deaktiviert wurden, sind das Pixel 2 und das Pixel 2 XL vor allen bekannten Exploits geschützt. Google überwacht zudem die Installation von Software und blockiert automatisch alle potenziell schädlichen Inhalte.

Google Pixel 2 Kamera

Weil auf den Pixel-Geräten stets die aktuellste und sicherste Android-Version installiert ist, macht sie das zu den sichersten Android-Smartphones auf dem Markt. Da die Sicherheitsupdates und der zugehörige Code regelmäßig von anderen Entwicklern in Peer-Reviews geprüft werden, müssen sich Nutzer keine Sorgen um die Sicherheit ihrer Geräte machen.

Google Pixel 2 & XL Test

MT Google Pixel 2 64GB Android 8.0 [Blue]

Preis: EUR 569,00 oder gebraucht ab EUR 569,00

2 Kundenbewertungen 3.5 von 5 Sternen

Google Pixel 2 XL 64GB schwarz

Preis: EUR 570,27 oder gebraucht ab EUR 439,95

5 Kundenbewertungen 4.1 von 5 Sternen

OnePlus 6

 

Was das OnePlus 6 zu einem der besten Business-Smartphones macht? Das Gerät ist mit Dash Charge ausgestattet, weshalb sich der Akku in rund 90 Minuten zu 100 % aufladen lässt. Ein praktisches Feature für alle Nutzer, die viel unterwegs sind und nicht viel Zeit mit dem Aufladen ihres Smartphones verbringen können. Mit an Bord sind außerdem Gesichtserkennung und ein Fingerabdrucksensor.

Das Gerät besitzt ein 6,28 Zoll großes Display, das zusammen mit dem integrierten Lesemodus (bzw. Blaufilter) das Lesen von Dokumenten erleichtert. Ein zusätzliches Sicherheitsfeature ist der integrierte „App Locker“, mit dem ihr eure Apps vor den neugierigen Augen anderer Leute schützen könnt.

Apple iPhone X und iPhone 8

Die iPhones punkten mit großartiger Verarbeitung, ihrer simplen Benutzeroberfläche und einer riesigen Auswahl von ausgereiften Business-Apps.

Das iPhone 8 ist nicht nur schneller und smarter als seine Vorgänger, sondern auch das erste wasserresistente iPhone. Apple stattet seine Smartphones zudem mit umfangreichen Sicherheitsfeatures und nützlichen Funktionen wie z. B. einem Dokumentenscanner aus, der direkt in die Kamera integriert ist.

Im Vergleich zu älteren iOS-Geräten bieten das iPhone 8 und iPhone X ein wesentlich besseres Nutzererlebnis. Für stolze Besitzer eines iPhone 7 oder iPhone 7 Plus lohnt sich der Kauf eines der neueren Modelle aber eher nicht.