Kommentare
Kommentar

Das Ende von Game of Thrones: Die spannendsten Theorien im Überblick

Nach fast zwei Jahren, in denen wir gebannt auf die neuste und letzte Game of Thrones Staffel gewartet haben, ist es endlich soweit! Die ersten zwei Episoden wurden schon ausgestrahlt und die nächste, dritte Folge dürfte entscheidend für das Ende des Fernsehepos sein. Mittlerweile gibt es viele Theorien über das Ende, sowohl das der TV-Show, als auch das der Bücher. Ersteres geht ja inzwischen eigene Wege, weshalb sich das Ende vielleicht auch unterscheiden könnte. Wir haben hier für euch die spannendsten und interessantesten Fan-Theorien über das Ende von Game of Thrones zusammen getragen. (Hinweis: Dieser Artikel enthält natürlich Spoiler aus den ersten sieben Staffeln und den ersten beiden Episoden der achten Staffel.)

von Vera Bauer am 27. April 2019

DAENERYS WIRD ZUM BÖSEWICHT UND JON WIRD SIE TÖTEN


George R. R. Martin’s ursprüngliche Romanreihe, auf der die Serie basiert, heißt “A Song of Ice and Fire”. Einige Fans sind der Meinung, dass Jon Snow das “Eis” und Daenerys das “Feuer” symbolisieren. Doch jetzt, da Jon seine wahre Identität offenbart hat, kann es sein, dass er beides miteinander vereint, da sowohl Stark als auch Targaryen-Blut durch seine Adern fließt. So oder so, das Einzige, was Daenerys ihr ganzes Leben lang verfolgt hat war der Eiserne Thron, und der könnte ihr mit diesem kleinen Detail durch die Finger gleiten. Und nicht durch irgendeinen Usurpator, sondern durch ihren eigenen Neffen, der einen stärkeren Anspruch auf den Thron hat als sie. Könnte Daenerys wie ihr Vater Aerys Targaryen also durchdrehen und Jon keine andere Wahl lassen, als sie zu töten?

TOTE ERWACHEN IN DER KRYPTA


In mehreren Situationen in der zweiten Episode von Staffel 8 wird erwähnt, dass die Krypta von Winterfell der sicherste Ort während des Kriegs gegen den Nachtkönig sei. Goldie, Baby Sam, möglicherweise Samwell, Tyrion, und das kleine Shireen-ähnliche Mädchen werden also alle dort sein. Genau wie viele Kinder und Frauen. Doch was, wenn der Nachtkönig einfach die Toten in der Krypta wieder erweckt? An diese Theorie glaube ich selbst auch, denn es wurde viel zu oft festgestellt, dass die Gruft ach so sicher sei und während alle anderen draußen auf dem Schlachtfeld kämpfen, könnten sich die Unbewaffneten in einem Horrorszenario wiederfinden. Typisch Game of Thrones eben!

DIE EISERNE BANK KÖNNTE DIE OPPOSITION UNTERSTÜTZEN


Die Eiserne Bank ist die größte und mächtigste Bank der bekannten Welt mit dem Sitz in Braavos und wie es so schön heißt, “bezahlt ein Lannister immer seine Schulden.” Cersei hat die Schulden ihrer Familie offiziell mit der Hilfe der Eisernen Bank beglichen und die hat sich vermutlich auch bereit erklärt, ein weiteres Darlehen zu gewähren und auf ihrer Seite zu kämpfen. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht wäre dies einmal zu viel gefragt und sie wenden sich gegen Cersei. Ausgeschlossen ist es jedenfalls nicht.

ARYA WIRD CERSEI TÖTEN, WÄHREND SIE JAIMES GESICHT TRÄGT


In einer Prophezeiung, die Cersei als Mädchen bekommen hat, wurde gesagt, dass sie durch die Hand ihres kleinen Bruders stirb. Bisher dachte sie immer, dass damit Tyrion gemeint wäre, aber die neusten Entwicklungen könnten auch Jaime auf den Plan rufen. Der hat sich nun komplett von seiner Schwester und einstigen Geliebten abgewendet und sich der Gegenseite angeschlossen. Vielleicht wird er Cersei am Ende auch noch töten, als Zeichen seiner abgekühlten Loyalität. Vielleicht steckt dann aber auch Arya dahinter, die sich hinter Jaimes Gesicht versteckt hat, ähnlich wie bei dem Mord an Walder Frey. Rache ist bekanntlich süß und die momentane Königin der sieben Königslande steht ja schon seit Staffel 1 auf Aryas Todesliste.

DIE ROTE FRAU BRINGT DEN DRACHEN VISERION ZURÜCK


Als der Nachtkönig Daenerys’ Drachen Viserion tötete und ihn als einer seiner Anhänger wieder erweckte, wurden die Karten plötzlich neu gemischt. Eine Theorie besagt, dass die Rote Frau der Schlüssel dazu ist, das Ganze wieder umzudrehen. Wir haben ihre Kräfte bereits bei Jons Auferstehung gesehen, warum sollte sie also nicht auch in der Lage sein, den Drachen wieder zu bekehren?

GENDRY IST EIGENTLICH CERSEI’S KIND


Gendry ist das letzte überlebende Bastardkind von Robert Baratheon. Oder etwa doch nicht? Gendry könnte auch Cersei’s einziges Kind mit Robert sein, denn sie erzählte Catelyn einmal von ihrem Baby mit dunklen Haaren, das starb. Gendry erinnert sich unterdessen nur daran, dass seine Mutter gelbe Haare hatte und obwohl er als Bauer aufwuchs, gelang es ihm, einen ziemlich guten Job zu bekommen. Vielleicht dank kluger und geheimnisvoller Vorkehrungen, die Varys im Namen von Cersei getroffen hat? Gendry als König, Arya an seiner Seite als Königin? Das wäre doch mal ein Ende!

DAENERYS IST SCHWANGER MIT JON’S BABY


Eigentlich ist die Mutter der Drachen unfruchtbar, seit sie einen Pakt mit einer Hexe eingegangen ist, um ihren geliebten Khal Drogo zu retten. In dieser Theorie wird aber auch dieser Umstand angezweifelt, denn vielleicht ist Daenerys gar nicht unfruchtbar und schwanger mit Jons Baby, seit sie miteinander geschlafen haben. Wie einst die Mutter von Jon, Lyanna Stark, könnte auch Daenerys während der Geburt sterben und das Baby könnte dann auch wieder die Inkarnation von Eis und Feuer sein.

BRAN DREHT DIE ZEIT ZURÜCK


Bei den letzten Geschehnissen konnten wir nicht nur die Vergangenheit als Dreiäugiger Rabe Revue passieren lassen, sondern auch entdecken, dass Bran buchstäblich der Hüter aller Erinnerungen an das Reich der Menschheit ist. Wenn Bran weg ist, ist auch die Menschheit, wie wir sie kennen, nicht mehr da. Damit Winterfell gegen den Nachtkönig in der epischen Schlacht gewinnen kann, muss Bran überleben. Viele andere Charaktere werden unweigerlich sterben, bevor die Serie endet, aber möglicherweise können sie doch noch zurück geholt werden. Bran könnte die Geschichte umschreiben, so wie bei dem Anfall in seiner Kindheit, als er den Lauf von Hodors Leben für immer veränderte. Er könnte die Zeit lange genug zurückdrehen, damit die Menschen im Norden den Nachtkönig besiegen könnten, oder weit genug zurück, um das Leben eines (oder mehrerer) Figuren zu retten. Eine Theorie besagt, dass er soweit zurückgehen könnte wie damals, als Ned beschloss, nach King’s Landing zu reisen, um für Robert Baratheon die Hand des Königs zu sein und ihn daran zu hindern.

TYRION IST EIGENTLICH EIN TARGARYEN


Diese Theorie besagt, dass Tyrion tatsächlich gezeugt wurde, als der Irre König Aerys Targaryen seine eigene Mutter vergewaltigte. Tywin hat es die ganze Zeit gewusst, aber es vertuscht. Wie sonst hätte Tyrion schließlich die Ketten von den gefangenen Drachen entfernen können, ohne, dass er als leckerer Snack endet? Tyrion könnte dann auch durch Bran von seiner wahren Herkunft erfahren.

DER NACHTKÖNIG SITZT SCHLUSSENDLICH AUF DEM EISERNEN THRON


In diesem apokalyptischen theoretischen Ende besiegt der Nachtkönig die Menschen, setzt sich auf den Eisernen Thron und lässt die Welt erfrieren. Die weißen Wanderer gewinnen und es ist das Ende der Menschheit, wie wir sie kennen. Diejenigen, die an diese Theorie glauben sind außerdem der Meinung, dass man hiermit auf den Klimawandel hindeuten möchte. Hat Game of Thrones vielleicht doch eine versteckte Warnung, die wir auf unsere heutige Zeit anwenden können?

Ich bin gespannt auf die neue Folge der Serie, die in der Nacht von Sonntag auf Montag auf Sky Ticket verfügbar ist und ab Dienstag dann auch auf Amazon Prime. An welche Theorie für das Ende glaubt ihr? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

via: digitaltrends