Das neue Samsung Notebook 9 Pro bringt den S Pen groß raus [Hands on]

Bei der Computex in Taiwan hat Samsung mit dem Notebook 9 Pro einen neuen Windows 10-Laptop präsentiert, der mit dem vom Galaxy Note bekannten S Pen ausgeliefert wird.
von Julia Griesbach am 1. Juni 2017

Definitiv ein Grund zur Freude für alle großen sowie kleinen Künstler und solche, die es vielleicht noch werden wollen. Denn das neue Samsung Notebook 9 Pro kommt komplett mit einem eingebetteten S Pen!

Bislang kennen wir den Stylus ausschließlich aus der Samsung-Galaxy-Note-Serie, doch diesmal hat das Unternehmen den Pen zum erstem Mal auch in ein Notebook integriert. Dieser Schritt kommt gerade noch rechtzeitig, denn der große Rivale, das neue Microsoft Surface Pro, ist ebenfalls mit einem Pen ausgestattet und wurde bereits vor knapp mehr als einer Woche vorgestellt. Samsung positioniert sich damit auch klar gegenüber Windows Ink.

Der Samsung S Pen ist kompatibel mit Windows Ink und bietet auch Air Command, ein Schnellmenü zum Zeichnen und Bearbeiten. Fans von Samsung’s Note Serie dürfte das bereits bekannt vorkommen. Der Stylus ist so konzipiert, dass man mit ihm das Beste aus dem 360-Grad-Touchscreen-Display des Convertibles herausholen kann. Das bedeutet, man kann den S Pen sowohl im Laptop-, Zelt- und Tablet- als auch im Display-Modus verwenden.

Außerdem muss der S Pen laut Samsung niemals aufgeladen werden. Das erinnert uns beinahe an diese – wie nannte man sie gleich – diese handelsüblichen Stifte, die man einst verwendet hat. Welche Technologie damals wohl schon dahintersteckte? 😉

Das Samsung Notebook 9 Pro auf einen Blick:

  • 360-Grad-Touchscreen-Display (1.920 x 1.080)
  • Eingebetteter S Pen mit 4.000 Druckstufen
  • Windows 10 Home OS
  • Intel Core i7-7500U Prozessor
  • 13,3-Zoll-Modell (8 GB DDR4 RAM) und 15-Zoll-Modell (16 GB DDR4 RAM)
  • 256 GB SSD
  • Fast Charging über USB-C-Port