Wireless Display App für die Xbox One

Die Microsoft Wireless Display App für die Xbox One ist da

Die Xbox One wird mit dem kommenden Mai-Update zum Miracast Receiver. Inhalte von Smartphones, Tablets oder dem Laptop lassen sich dann bequem per WLan auf den Fernseher streamen.

Die Wireless Display App für die Xbox One ermöglicht es euch eure Inhalte vom Smartphone, Tablet oder Laptop kabellos auf dem Fernseher zu projizieren. Dabei wird der Miracast Standard genutzt, den auch viele der neuen Smartphones nutzen um den Bildschriminhalt über WLan zu streamen. Die Xbox One fungiert dabei als Miracast-Receiver.

Die App steht derzeit nur den Nutzern der Dashboard Preview auf der Xbox One zur Verfügung. Heruntergeladen werden kann sie, indem die Quest “Extend your Screens” in der Dashboard Preview App angenommen wird. Es folgt der Download der App über den Xbox Store. Im Anschluss daran kann jedes Miracastfähige Gerät auf den Fernseher projeziert werden. Sobald die App auf der Xbox One gestartet ist, lässt sich die Verbindung über das Tablet, bzw Smartphone wie folgt realisieren.

erweiterte_anzeige_windowsphone81Verbindung mit dem Windows Phone

Bei den Windows Phones 8.1 Geräten mit Miracast-Unterstützung lässt sich die Verbindung herstellen, indem in den Einstellungen unter dem Punkt “Externe Anzeige” die Xbox ausgewählt wird. Nachdem die Verbindung hergestellt worden ist, wird die gesamte Bildschirmausgabe an die Xbox One gestreamt. Somit lassen sich alle Inhalte vom Smartphone auf dem Fernseher wiedergeben.

 

Verbindung mit dem Tablet oder Laptop

Die Verbindung mittels eines Windows 8.1 Geräts lässt sich ebenfalls leicht herstellen. Dazu öffnet man die Charmsbar und geht auf “Geräte”, dann den Punkt “Projezieren” auswählen und die Xbox One als Empfänger bestätigen. Im Anschluss kann noch ausgewählt werden, wie das Display übertragen werden soll – also dupliziert, gespiegelt oder nur auf dem Fernseher.

Wireless Display App kurz getestet

Smartphone-Bildschirm projiziert auf die Xbox One

In einem kurzen Test hat es mit dem Lumia 930, mit Windows Phone 8.1, wunderbar geklappt. Die Inhalte werden mit einer kurzen Verzögerung wiedergegeben, sogar Spiele lassen sich vom Smartphone auf den Fernseher übertragen und somit auf dem zweiten Bildschirm genießen. Videos und Bilder aus der Foto-App sind schnell geladen und werden ohne Qualitätsverluste wiedergegeben. Lediglich bei Premium-Inhalten von Netflix, oder ähnlichen Apps, sind dem Ganzen Grenzen gesetzt, da diese Inhalte vom Gerät gesperrt werden. Dies hat rechtliche Hintergründe verkündet Microsoft einem Post im Xbox Forum.

Mit dem Dell Venue 8 Pro konnte ich mit der Windows 10 TP leider kein Bild projizieren. Die Verbindung erfolgte zwar, jedoch wurde nur ein schwarzes Bild ausgegeben, die Darstellung scheint hier noch nicht optimal zu laufen, es werden diverse Warnhinweise zur falschen Auflösung

Ab und an kann es zu einem Fehler bei der Herstellung der Verbindung kommen, dies ist aber ein bekanntes Problem. Als Problemlösung hilft hier die Xbox One aus der Geräteliste zu entfernen und erneut zu verbinden. In Ausnahmefällen muss die Konsole dafür auch neugestartet werden, da sich die Wireless Display App nicht mehr öffnen lässt.

Weiterhin gibt Microsoft an, dass Geräte, die Inhalte mittels HDCP Kopierschutz übertragen, nicht in der Lage sind an die Xbox One zu streamen. Darunter fallen beispielsweise die Samsung Geräte Galaxy S3, Galaxy S4, Galaxy Note 2 und das Sony Xperia Z Ultra.