Selfie-Cam und fette Akkus: Gionee A1 und A1 Plus im Hands on [MWC 2017]

Gionee aus China haben mit dem A1 und dem A1 Plus zwei Smartphones beim MWC präsentiert, die besonders für Selfie-Freunde interessant sein dürften, zudem mit einem dicken Akku begeistern wollen. Wir zeigen euch beide Handsets in unserem Video.

Gionee kennen wir schon ein bisschen länger, wobei ich mich besonders an die Smartphones erinnere, mit denen die Chinesen ein ums andere mal den Rekord ums dünnste Smartphone der Welt geknackt haben. Dieses Mal wollen sie beim MWC in Barcelona weniger mit dem Design und dem Formfaktor punkten, sondern fokussieren sich auf die Selfie-Kamera und einen fetten Akku. Beim Mobile World Congress stellte man jetzt das Gionee A1 vor und das etwas stärkere Schwester-Modell namens Gionee A1 Plus.

Gionee A1 und A1 Plus Technische Daten

In der Größe unterscheiden sich die beiden Geräte, wenngleich die Displays identisch auflösen. Auch bei den Prozessoren und Kameras werdet ihr Unterschiede feststellen, ebenso beim Akku, der natürlich beim größeren Modell auch größer ausfällt. Hier habt ihr die wichtigsten Specs beider Smartphones im Überblick:

Gionee A1

Display5,5 Zoll großes Display mit der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
ProzessorMediaTek Helio P10
RAM4 GB
Speicher64 GB interner Speicher, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 256 GB
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
Kamera hinten13 MP Cam mit f/2.0-Blende
Kamera vorne16 MP Cam mit f/2.0-Blende und Selfie-Blitz
Akku4.010 mAh Akku
Konnektivität802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth, GPS
Maße154,50 x 76,50 x 8,50 mm
Gewicht182 Gramm

Gionee A1 Plus

Display6 Zoll großes Display mit der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
ProzessorMediaTek Helio P25
RAM4 GB
Speicher64 GB interner Speicher, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 256 GB
BetriebssystemAndroid 7.0 Nougat
Kamera hinten13 MP und 5 MP-Dual-Cam mit f/2.0-Blende
Kamera vorne20 MP Selfie-Cam mit f/2.0-Blende und Selfie-Blitz
Akku4.550 mAh Akku
Konnektivität802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth, GPS
Maße166,40 x 83,30 x 9,10 mm
Gewicht226 Gramm

Gionee A1 und A1 Plus Hardware

Einmal 5,5 und einmal 6 Zoll stehen bei den neuen Gionee Smartphones auf dem Programm, so dass wir sie eher bei den größeren Smartphones einsortieren können. Das A1 wird vom Helio P10 angetrieben, während dem A1 Plus der Helio P25 spendiert wurde. Beide sind mit 4 GB RAM, 64 GB erweiterbaren Speicher und Android 7.0 Nougat ausgestattet.

Der Akku unterscheidet sich natürlich bei den verschieden großen Displays, aber beide kommen mit überdurchschnittlich großer Akkukapazität: Beim Gionee A1 sind das 4.010 mAh, beim Gionee A1 Plus erhöht sich das sogar noch auf 4.550 mAh. Damit dürften beide Modelle echte Dauerläufer sein, bei denen auch Hard-Core-Smartphone-Nutzer nicht ständig ängstlich auf den Ladestand des Smartphones blicken müssen. Nicht nur, dass die Kapazität der Akkus überzeugt – ihr könnt sie darüber hinaus auch noch äußerst flott laden. Dank Fast Charging sollen die Akkus bereits in zwei Stunden wieder komplett geladen sein.

Neben der hohen Akkulaufzeit hofft Gionee aber vor allem dank der Selfie-Kameras die Interessenten zum Kauf der A1-Phones bewegen zu können. Im “kleinen” A1 gibt es einen 13 MP-Shooter hinten, während vorne eine 16 MP-Cam verbaut wurde, die ebenso wie die Kamera hinten über einen Blitz verfügt. Hiermit sollten also durchaus ansprechende Selfies gelingen, zumal Gionee wie auch hinten bei der Front-Cam auf ein fünfteiliges Linsen-System setzt und eine f/2.0-Blende.

Das A1 Plus setzt da nochmal einen drauf, sowohl vorne wie hinten: Hinten gibt es nämlich eine Dual-Cam, bei der die 13 MP-Kamera noch um einen 5 MP-Sensor ergänzt wird. Vorne hingegen stockt man auf und bietet für Selfies eine 20 MP Cam an, wobei hier ebenfalls vorne wie hinten das System aus fünf Linsen besteht und mit f/2.0-Blende ausgestattet ist.

Gionee A1 und A1 Plus Preis und Verfügbarkeit

Mit “Super Selfie” und “Super Battery” will uns Gionee überzeugen und in der Tat ist das eine interessante Kombination – ein Smartphone, mit dem gute Selfies möglich sind und das zudem auch noch lange durchhält. Gerade Narzissten dürften mit diesen Geräten auf ihre Kosten kommen.

Apropos Kosten: Falls ihr wissen wollt, was für diese beiden Handsets zu investieren ist, wollen wir euch das natürlich verraten: Für 349 Euro wird das A1 bereits zu haben sein, das stärker ausgestattete Gionee A1 Plus reißt natürlich auch ein größeres Loch in eure Kasse – hier werden 499 Euro fällig. Einen klitzekleinen Haken gibt es noch, was die Verfügbarkeit angeht. Die ist nämlich bislang nur für zwei Länder bestätigt: Indien und – Achtung – Nepal! Gut möglich, dass die Gionee-Phones regulär nicht den Weg nach Deutschland finden. Aber wer jetzt unbedingt eines dieser Selfie-Akku-Phones haben möchte, darf dennoch hoffen. Oft schaffen es die Gionee-Geräte unter anderem Namen – Allwinner – nach Europa und sind dabei absolut baugleich.