Google Sammlung Startseite Titel

Google+ Collections: Sammlungen gehen an den Start [Screenshots]

Es zeichnete sich ab und tatsächlich geht es nun bereits los: Die Rede ist von den Google+ Collections, oder wie man sie hierzulande nennt: Sammlungen! Die Verteilung hat soeben erst begonnen, wundert euch also nicht, falls ihr dieses Feature noch nicht direkt geboten bekommt. Wir haben Screenshots für euch und erklären euch die neue Funktion.

Schon im letzten Jahr gab es erste Hinweise darauf, dass Google mit seinen Collections ein neues Feature anbieten wird, in welchem wir bei Google+ Bilder, Videos oder sonstige Beiträge zu Sammlungen zusammenfassen können und sogar schon 2013 fand sich der Name „Collections“ im Google-Quellcode wieder.

Google+ Collections Startseite

In den letzten Tagen dann verdichteten sich die Hinweise, dass der Rollout dieser Collections-Funktion bevorsteht und jetzt geht der Suchmaschinen-Riese live mit dem Feature, welches durchaus als eine Art Pinterest verstanden werden kann. Ihr könnt Posts zu einem Thema sammeln und dann als Sammlung veröffentlichen, für die ihr natürlich einen eigenen Namen festlegen und auch ein eigenes Titelbild wählen könnt. Jeder Beitrag kann einer Sammlung hinzugefügt und geteilt werden.


Google Sammlungen - Mobilegeeks-Smartphone-Sammlung

Logischerweise habt ihr bei den Sammlungen komplett die Hand drauf, wer sie zu sehen bekommt. Wir haben bereits mal testweise eine solche Sammlung zum Thema Smartphones angelegt, die natürlich öffentlich ist, alternativ könnt ihr aber selbstverständlich diese Sammlungen auch privat anlegen oder ausgesuchte Personen dran teilhaben lassen.

2015-05-04_184557

Ihr habt die Möglichkeit, Postings direkt für eine Collection zu verfassen, bereits veröffentlichte Posts könnt ihr aber auch jederzeit in eine beliebige Sammlung verschieben.

Google Sammlung Screenshot: Mobilegeeks-Seite "Add to collection"

Google Sammlung Screenshot

Google Collections Screenshot: Aus Sammlung entfernen

So, wie ihr bei euren Beiträgen vor dem Posten Personen oder Kreise festlegen könnt, könnt ihr nun optional einfach auch die gewünschte Collection angeben.

Google Sammlung Screenshot: Mobilegeeks - LG G4 Smartphone

Auf dem nächsten Bild könnt ihr sehen, wo die Collections auftauchen, sobald ihr freigeschaltet seid: Direkt, sobald ihr zum allerersten Mal eine Sammlung angelegt habt, findet ihr sowohl links als auch oben in den Menüs einen entsprechenden Reiter, mit dem ihr zu euren Collections gelangt.

Google Sammlung Screenshot: Collections tauchen in verschiedenen Reitern auf

Wer auf dem Bild oben genau hingeschaut hat, hat noch etwas bemerkt: Im Beitrag selbst ist der Hashtag verschwunden (in unserem Fall „Smartphone“) und findet sich stattdessen als Link zur entsprechenden Sammlung oberhalb des Posts. Scheint so, als wären die Autohashtags damit ad acta gelegt von Google. Hier noch ein Screenshot dazu:

Google Sammlung Screenshot: Mobilegeeks

Mit den Collections aka Sammlungen bekommen wir alle ein sehr feines Instrument an die Hand, mit dem wir selbst Beiträge thematisch sinnvoll zusammenstellen, als auch selbst neue Inhalte zu unseren Lieblingsthemen und von unseren Kontakten entdecken können. Wir machen uns auch direkt an die Arbeit, ein paar schöne Sammlungen zusammenzustellen und sobald ihr sie nutzen könnt, wüssten wir von euch selbstverständlich, was ihr von der Funktion im allgemeinen und unseren Collections im speziellen haltet. Wir sind von dem neuen Feature jedenfalls hellauf begeistert.

Google Sammlung Screenshot: Mobilegeeks - Smartphone-Sammlung

Wie bereits gesagt erinnern die Collections ein klein wenig an Pinterest, nur dass ihr hier Beiträge aller Art in eure Sammlung aufnehmen könnt. Freigeschaltet wird Google+ Sammlungen wie eingangs erwähnt in diesen Stunden und zwar sowohl in der Web-Version als auch für die Android-App. iOS wird später folgen, da wird man sich also noch ein wenig gedulden müssen. Lasst uns in den Comments wissen, ob ihr schon auf die Sammlungen zugreifen bzw. welche anlegen könnt und natürlich auch, was ihr davon haltet.

Google+ Collections Screenshot: empfohlene Collections

Google+ Collections Screenshot: Collections von unseren Kreisen