HTC One A9 – Update: Der naechste Marketingfail!

Ach HTC… ich weiss gar nicht wie ich die naechsten Zeilen moeglichst emotionslos, ja vor allen Dingen fair ueber die Buehne bringen kann. Ich fuerchte dies ist nahezu unmoeglich und das liegt vor allen Dingen daran, dass du abermals auf ganzer Linie enttaeuschst. Nein, ich will dir nicht absprechen, dass du immerzu bemueht bist, nur kommt hinten so verdammt viel belangloser Durchschnitt raus, den auch das euphorischste Marketingteam nicht mehr schoenreden kann.

Im Fruehjahr die Flaggschiff-Katastrophe mit dem HTC One M9, die zeigte mit welcher Arroganz dein Designteam agierte und jetzt ein… ja was soll das HTC One A9 denn bitte darstellen? Obere Mittelklasse? Angriff auf die Sub 500 Euro Klasse? Was ist dieses Smartphone eigentlich und wo soll es positioniert werden?

$399 muss man in den USA fuer dieses Handset auf den Tisch legen, wobei ich bezweifle, dass dieser Betrag 1:1 in Euro umgerechnet wird. Nein, wird er natuerlich nicht, denn in Deutschland kostet die Kiste mal eben 579 Euro. Der Blutdruck steigt langsam? Gut, dann schiebe ich noch gleich hinterher, dass ihr nur die Version mit 2GB RAM und 16GB internen Speicher kaufen koennt. In den USA gibt es immerhin eine mit der Kombination aus 3 und 32GB!

Ja, die Spezifikationen lesen sich nicht schlecht. 1080p auf 5-inch sind in meinen Augen (ha!) eine perfekte Aufloesung und auch der Snapdragon 617 ist die richtige Wahl fuer ein Handset der Mittelklasse, doch wer zum Teufel verbaut denn bitte noch Akkus mit einer Kapazitaet unterhalb von 2200mAh?

Vollbremsung! Meine Haende halten das Lenkrad des vermeintlichen „Rantmobils“ so fest umklammert, dass meine Knoechel weiss durch die Haut schimmern. Das ist es! Ich habs! Niemand verbaut derartig kleine Batterien in seine Smartphones bis auf eine Firma:

Apple!

Und genau da haben wir den Casus Knacksus! Das HTC One A9 duerfte wohl die schoenste Kopie eines Apple iPhone 6 darstellen, die jemals bewundert werden durfte. Linien, relative Dimensionen, Raender, Rueckseite und ja sogar an der Display/Gehaeuse-Ratio habt ihr euch am Bestseller aus Cupertino orientiert. Und nein, ich bin hier weder gehaessig, noch versuche ich euch abermals einen vor den Bug zu scheppern. Ich bau doch die Teile nicht fuer euch. Ich erklaere euch doch nicht taeglich, dass ihr mit solchen Kisten keinen Blumentop mehr gewinnen koennt und ich muss euch nicht andauernd ob eurer Verantwortung bewusst machen.

Genau das ist es naemlich HTC. Ihr habt Verantwortung! Gegenueber eurer Historie und vor allen Dingen gegenueber euren Mitarbeitern, die endlich mal Erfolge benoetigen, wenn sie nicht schon bald stempeln gehen sollen!

Das HTC One A9 stellt den Verlust jeglicher Marktkompetenz dar und liesse sich einzig noch ueber einen Preis von 299 Euro rechtfertigen.

Dann aber nicht als Hoffnungstraeger fuer einen der bekanntesten Smartphone-Hersteller, sondern fuer einen unbekannten Kopierer aus Shenzhen, der sich auf Designs spezialisiert hat, die fundamental von unseren Freunden aus Cupertino inspiriert werden.

Sehr sehr schade HTC. Sehr sehr schade…

Update: Sorry, aber was ich jetzt praesentiere, das kann man sich eigentlich ueberhaupt nicht ausdenken. Der folgende Screenshot einer Marketing-Email von HTC kommt offensichtlich vom globalen Team und zeigt wieder einmal, dass HTC und zumindest ansatzweise innovatives und gutes Marketing einfach nicht zusammenkommen koennen:

12088561_10153628249731145_5982617515959753105_n

Ich zitiere mal, ok?

Design worth imitating

WTF reitet da die Texter? Da kopiert man sich ein Galaxy von vorne und ein iPhone von hinten zusammen und spricht dann davon, dass man eine Designsprache geschaffen hat, die es wert waere zu kopieren? Das kann doch echt nicht mehr wahr sein, oder?

Mensch schmeisst die ganze Bande raus, inklusive Designer und packt endlich wieder faehige Leute in die entsprechenden Positionen. Ich will, dass ihr wieder zu dem HTC werdet, was all eure loyalen User seit dem One M7 vermissen. Das ist doch oeffentlicher Harakiri den ihr da zur Zeit macht!