Crowdfunding der Woche
iPhone 7: Laden und gleichzeitig Kopfhörer nutzen dank iLDOCK

iLDOCK nennt sich ein Zubehör für das Apple iPhone 7, das es für kleines Geld bei Kickstarter zu kaufen gibt und euch den 3,5 mm Kopfhöreranschluss zurückbringt. Mit diesem Adapter könnt ihr gleichzeitig Musik hören und das Smartphone laden. 
von Carsten Drees am 30. September 2016

Eigentlich war es ja schon in der Sekunde klar, als Apple tatsächlich sein iPhone 7 ohne Anschluss für einen Klinkenstecker vorstellte: Die Zubehör-Industrie würde nicht viel Zeit verlieren und massig Accessoires auf den Markt bringen, die diesen vermeintlichen Mangel beheben.

Die Ansätze sind dabei unterschiedlich: Verschiedene Gadgets kümmern sich um die kabellosen AirPods und wollen durch verbindende Straps verhindern, dass sie euch zu leicht verloren gehen. Von Belkin hingegen kommt bereits eine Lösung, die euch den Kopfhöreranschluss zurück bringt und euch das iPhone 7 auch gleichzeitig Laden lässt. Belkin hat hier mit Apple kooperiert und lässt sich dieses Gadget mit einem Preis von 40 Euro nahezu Apple-typisch fürstlich bezahlen.

iLDOCK und iLDOCK Plus

In die gleiche Kerbe haut jetzt ein Angebot bei Kickstarter: Das nennt sich iLDOCK und ist dem Produkt von Belkin funktionell sehr ähnlich – ihr steckt es an den Lightning-Port und könnt fortan gleichzeitig einen Lightning-Anschluss und einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss nutzen.

ildock-04

Der Hersteller setzt dabei auf eine Kombination aus Aluminium und Kunststoff, wobei ihr vier Farben zur Auswahl habt: Silber, Gold, Rose Gold und Space Grey – also quasi die gewohnten iPhone-Farben abzüglich der neuen schwarzen Alternativen. Ich denke, dass man die Farben Schwarz und Diamantschwarz noch nachlegen wird – aber hey, die schwarzen iPhones sind aktuell eh ausverkauft ;) Der Dongle ist durch seine Bauweise sehr leicht und tut eben schlicht genau das, was er soll: Lässt euch gleichzeitig das iPhone laden und über einen 3,5 mm Klinkenstecker Musik hören.

ildock-05

Wofür sich Belkin aber 40 Euro zahlen lässt, schont iLDOCK euren Geldbeutel: Lediglich 10 Dollar werden fällig für dieses Zubehör, wenn ihr jetzt bei Kickstarter zuschlagt. Einen kleinen Haken bzw. derer zwei gibt es aber noch, auf die wir euch hinweisen müssen: Beim aktuellen Modell könnt ihr nicht die Lautstärkeregelung oder die Skip-Funktion über das Headset nutzen und bis zum jetzigen Zeitpunkt wartet der Hersteller noch auf die MFi-Zertifizierung von Apple:

Apple certification for ILDOCK is one of the items that we are looking into. Please follow our project and Facebook for any updates on ILDOCK.

Wer sich dadurch jedoch nicht abschrecken lässt, kann sich aber sehr günstig seinen Kopfhöreranschluss wieder zurückholen. Und nicht nur das: Mit iLDOCK Plus gibt es sogar noch eine aufgebohrte Version des Zubehörs, welches euch weitere Möglichkeiten an die Hand gibt:

ildock-01

Dieses Dock ist ein bisschen breiter, verfügt natürlich ebenfalls über einen Kopfhöreranschluss und den Lightning-Connector, darüber hinaus findet ihr dort aber auch einen USB-Anschluss und Steckplätze für SD- und microSD-Karten. Ihr könnt also kinderleicht ein USB-Device ans iPhone anschließen, oder euren Speicherplatz per Karte aufbohren und natürlich die Inhalte dieser Karten auf dem iPhone betrachten. Unterstützt werden Karten bis 128 GB und wer schnell ist, bekommt das iLDOCK Plus bei Kickstarter derzeit für 15 Dollar.

ildock-06

Auf dem Bild seht ihr auch noch eine Variante ohne den Anschluss für einen 3,5 mm Klinkenstecker und dafür mit Platz für einen zweiten Lightning-Connector. Diese Version findet sich allerdings nicht bei Kickstarter.

ildock-03

Welche Vorteile bringt euch iLDOCK?

Hauptsächlich natürlich bringt euch das Accessoire fürs iPhone 7 den von vielen vermissten Anschluss für euer Headset mit 3,5 mm-Klinke zurück. Darüber hinaus ist es leicht, günstig und ihr müsst euch nicht für Laden oder Musik Hören entscheiden. Das alles funktioniert kinderleicht, also ohne, dass irgendwelche Apps oder Treiber installiert werden müssen – einfach Plug and Play.

Die Plus-Variante überzeugt zudem mit einer Vielzahl weiterer Möglichkeiten, bietet euch eine günstige Speichererweiterung inklusive schnellem Datentransfer. Wie bereits erwähnt müsst ihr mit 10 bzw. 15 Dollar auch nicht zu tief in die Tasche greifen, geliefert werden soll bereits ab November 2016 – also in gut einem Monat.

Ihr müsst euch auch keine Sorgen machen, dass das iLDOCK nicht finanziert wird auf Kickstarter: 5 000 Dollar wollten die Macher für diesen Dongle einsammeln, bereits jetzt ist man bei knapp 11 000 Dollar von über 600 Unterstützern angelangt und hat noch 28 Tage Zeit.

Wer also unbedingt einen Klinkenstecker anschließen möchte, kann hier zuschlagen, ohne großen finanziellen Schaden zu nehmen und ohne, dass es eine zu unansehnliche Lösung darstellt. Ganz persönlich glaube ich, dass es mich ein wenig nerven würde, wenn ich auf diese Weise mein Smartphone verlängere, aber das kann ja jeder für sich entscheiden. Davon ab gehöre ich auch nicht zu den Leuten, die gleichzeitig Musik über das Smartphone hören, während es geladen wird – abgesehen von seltenen Situationen, in denen ich unterwegs eine Powerbank anschließe und dennoch nicht auf Spotify verzichten möchte.

Es wird sicher nicht mehr zu lange dauern, bis sich die Klinkenbuchse aus mehr und mehr Smartphones verabschiedet, aber für den Übergang können sich zumindest iPhone-Nutzer mit Alternativen wie dem iLDOCK behelfen. Was sagt ihr? Ist das ein Kompromiss, den man eingehen kann oder trauert ihr dem verschwundenen Anschluss schon längst nicht mehr hinterher?

Quelle: Kickstarter via 9to5mac