Kommentare

Kommentar: Warum die Welt Musk & das Tesla Model 3 braucht

Jede Gesellschaft, jede Industrie braucht Visionaere und Elon Musk ist so einer! Erst baut er Autos, dann Raketen und schliesslich den Zug der Zukunft. Wir brauchen so viel mehr von dieser Sorte.

von Sascha Pallenberg am 1. April 2016

Jetzt ist also passiert und Elon Musk hat wie angekuendigt das Tesla Model 3 vorgestellt. Ein Elektro-Auto mit einer Reichweite von ueber 300 Kilometern, welches gerade einmal $35000 kosten wird. Das ist zwar ein Preis vor Steuern und natuerlich wird das gute Stueck in Europa wieder ein wenig teurer werden, aber… seht ihr was gerade passiert ist? Da kommt er wieder durch, der deutsche “Ja aber”-Noergler.

Hier gibt es kein “Ja aber”. Musk hat heute der gesamten Automobil-Industrie einen neuen Standard in die Entwicklungsbuecher (die uebrigens mit konkurrenzfaehigen Alternativen gespickt sind. Ich bitte das nicht zu unterschaetzen) diktiert und macht dies auf eine so unvergleichbar sympathische und nahbare Art und Weise, dass man ihm am liebsten gleich umarmen und dabei die $35k Cash in die Jackentasche schieben moechte. Der Typ ist sowas von real und selbst seine Nervositaet macht ihn sympatisch. Es wirkt alles nicht so vorproduziert und nach marketingtechnischen Gesichtspunkten durchgeplant aber… stop. Bevor ich mir gleich anhoeren muss, dass ich einen Mancrush auf Musk entwickle, zurueck zum Thema!

Die Kiste wird gekauft werden. Nein, die Kiste wurde bereits gekauft und das schier unglaubliche 133 000 mal!

teslareservations-marked.0.0

Freunde da haben sich Schlangen vor den Tesla-Stores gebildet und VISA dachte zeitweilig, dass sich da jemand einen Scherz erlaubt, weil im Sekundentakt $1000 Ueberweisungen auf das Tesla-Konto gingen. Ueber 100 000 Kunden haben ein Auto vorbestellt, welches sie weder gesehen, noch einmal auf eine Probefahrt mitgenommen hatten. DAS ist die eigentliche Revolution hier!

Ein junges Unternehmen, welches in dieser auf sehr viel Vertrauen basierenden Branche solche Zahlen vorweisen kann, das hat es in der Form noch nicht gegeben und es war so wichtig fuer die gesamte Automobil-Industrie.

Waehrend der Praesentation rief ein Zuschauer 2 mal “You did it”, nachdem Musk die zu den Zeitpunkt aktuelle Zahl der Vorbestellungen ankuendigte. Und Elon laechelte verschmitzt. That’s the spirit!

Wer mich und meine Kommentare kennt, der weiss dass ich ein leidenschaftlicher Lobbyist fuer den Standort Deutschland und die heimische Automobil-Industrie bin. Dafuer brauchen sie mich gar nicht zu bezahlen, das habe ich praktisch mit der Muttermilch eingeimpft bekommen. Audi, BMW, Mercedes, Porsche und VW bauen fuer mich immer noch die hochwertigsten Autos weltweit und der Standort Deutschland bietet eine Infrastruktur, die unvergleichbar ist. Aber es bedurfte eines visionaeren Gruenders, um der gesamten Branche mal einen in die Allerwertesten zu verpassen.

Jede Gesellschaft, jede Industrie braucht Visionaere und Elon Musk ist so einer!

Wir brauchten einen Musk, um eine voellig neue Innovationsspritze in diese Landschaft zu schiessen. Jemand der einen Automobil-Hersteller wie ein Startup betreibt und mit seinem 4-Stufen Modell (Teurer Roadster als Testballon, teurer Sedan um keine Kompromisse machen zu muessen, teurer SUV zur Erweiterung des Portfolios und final die Plattform fuer die Massen, die dann auch Gewinne erwirtschaften soll) gezeigt hat, was in dieser traditionellen Branche noch moeglich ist.

Wohlgemerkt eine Branche, die sich feiert wenn sie mal Profitmargins von 10% erreicht. Zum Vergleich… Apple macht mit dem aktuellen iPhone 6s 69%!

Erst baut der Bursche ein Elektroauto, dann fliegt er ins All und demnaechst wird sein Hyperloop der Bahn Konkurrenz machen. Hoeren wir doch einfach mal auf zu noergeln und freuen uns daran, dass es solche Macher da draussen gibt, die die Welt veraendern wollen und veraendern werden.

Jede Gesellschaft, jede Industrie braucht Visionaere und Elon Musk ist so einer!

Ich wuerde mich so freuen, wenn gerade wir in Deutschland von dieser Einstellung, von diesem Gruendergeist ein wenig mitnehmen wuerden. Lasst eure Kids Musk Videos schauen, zeigt ihnen aber gerne auch das Gewaechshaus, in dem Gottlieb Daimler am ersten Automobil tueftelte und dann gebt ihnen noch ne Ladung Steve Jobs mit.

Mobilitaet wird in Zukunft zum Service und dafuer braucht die Welt noch viel mehr Musks, Jobs und Daimlers.

Wir haben es in der Hand!