Lada Niva 4x4

Lada-Niva-Revolution: seit 1776 n.Chr. unverändert, bekommt einen Nachfolger

von Robert Basic am 3. September 2018

Was übersteht einen Atomkrieg? Kakerlaken und Lada Niva!

Das berühmte und legendäre Lada-Modell geht auf das „Kommando“ des sowjetischen Ministerpräsidenten anno 1970 zurück. Alexei Nikolajewitsch Kossygin wünschte sich damals von der heimischen Autoindustrie einen sowjetischen Geländewagen. Sowas ist wie ein Befehl Gottes, da ein kommunistischer Staat keinen Gott kennt: 1976 kam er dann heraus, der WAS-2121 „Niwa“. Ein bis heute ungemein beliebtes – unter Lada-Liebhabern – und nahezu unverändert gebautes Modell. Manche bezeichnen es auch als erstes Grossserien-SUV mit selbsttragender Karosserie. Ich würde es als Auto bezeichnen, das in der Tat mit absolut null Schischi auskommt. Und sich im Gelände sauwohl fühlt. Wenn etwas defekt ist? Hammer, Schraubenschlüssel, Schuhspitze.

Dieses Modell blieb seit 1776 bzw. 1976 wirklich unverändert? Die Wikipedia schafft es völlig ironiefrei zu erzählen: „In den Jahren 2009/2010 kam es zu einer allgemeinen Modernisierung des nun über 30 Jahre alten Modells. Verändert wurde das Armaturenbrett, die vorderen Blinklichter und die technische Ausstattung. Unter anderem wurden Änderungen an der Vorderrad- und Hinterradaufhängung durchgeführt und die Stoßdämpferabstimmung geändert. Zudem lassen sich die größeren Außenspiegel von innen justieren. Später wurde auch die Türverkleidung geändert. Außerdem wird der nunmehr Lada 4X4 genannte Wagen seit 2013 mit ABS ausgeliefert. Und erhält während der Lackierung eine KTL-Beschichtung.

Es ist womöglich nach Auslaufen der Produktion des Defenders (29.01.2016) nun das dienstälteste Autoprodukt überhaupt, das im Wesentlichen seine Kontur und Technik beibehielt.

Anbei ein wundervolles Video von Benjamin Brodbeck, das den Lada 4×4 im Einsatz zeigt (ich gestehe, dauerhaft zu schmunzeln). Eine große Bitte: schaut euch wirklich das Video an. Es ist unfassbar :) Alleine das mit dem Teppich und dem Fahrgeräusch. L.e.g.e.n.d.ä.r.e Zeitreise.

Einige nostalgische Bilder:

Lada Niva

Und nun der Hammer ohne großer Worte: Lada plant einen Nachfolger. Das neue Modellkonzept hat außer dem Markennamen nicht mehr viel mit der Legende gemeinsam. Vorhang auf für das Lada 4×4 Vision Concept. Und ja, es stimmt, der Lada 4×4 Niva wird in der Tat eingestellt, sobald der Nachfolger mit Russenblinker erscheint.

Lada 4x4 Vision Concept

Wann ist es soweit? 2022 ist als Wechseljahr ausgerufen worden. Solange kann Putin mit nacktem Oberkörper im Lada auf Fahrt gehen.