Lenovo Miix 720: Die hochauflösende Surface-Herausforderung im Hands on

Mit dem Miix 720 stellt Lenovo auf der CES 2017 einen hochauflösenden Herausforderer für das Microsoft Surface Pro vor. Neben dem Display überzeugen die Anschlüsse und drei stimmige Ausstattungsvarianten mit unterschiedlichen CPUs, RAM und Speicherkapazität. Wir haben ein Video von dem 2-in-1 für euch.

Update: Wir haben bei der CES am Stand von Lenovo vorbeigeschaut und haben somit den Artikel um Fotos und ein Hands on-Video ergänzt

 

Lenovo ist nicht der erste und einzige Hersteller, der sich seit geraumer Zeit mit verschiedenen Modellen an Microsofts erfolgreicher Surface Pro Serie orientiert. Der neueste Vertreter in der Kategorie der 2in1-Convertibles ist das Lenovo Miix 720, das von den Chinesen auf der diesjährigen CES in Las Vegas vorgestellt wird. Es handelt sich um ein kompaktes modulares Notebook bzw. Tablet mit Windows 10, Kaby Lake CPU und hochauflösendem Display und somit den ziemlich umfangreich erweiterten nachfolger des 2015er-Modells Miix 700.

Das QHD+ Touchscreen-Display des Miix 720 aus kratzfestem Gorilla Glass besitzt eine Bildschirmdiagonale von 12 Zoll im Format 3:2 und beherrscht dementsprechend eine maximal erreichbare Auflösung von 2.880 x 1.920 Bildpunkten. Zum Vergleich: das Surface Pro besitzt bei gleicher Bildschirmdiagonale eine Auflösung von 2.736 x 1.824 Pixeln, das Miix 720 ist also etwas “schärfer”. Die Helligkeit liegt bei 400 nits (Candela pro m²).

Statt einem Stylus besitzt das Miix 720 einen sogenannten Active Pen 2, also wie das Surface Pro einen beiliegenden Stift zur optionalen Bedienung und Erweiterung der Eingabemöglichkeiten. Das Notebook erkennt darüber dank 2048 Druckstufen z.B. präzise handschriftliche Eingaben.

Auch beim zugehörigen Tastatur-Cover ist die Nähe zum Surface Pro unverkennbar. Zugeklappt und transportabel schützt die Hülle das Display, aufgeklappt hat man eine hochwertige Tastatur mit integrierter Hintergrundbeleuchtung vor sich. Über den ausklappbaren Ständer auf der Rückseite kann der Aufstell- bzw. Betrachtungswinkel des Bildschirms frei verändert werden, so dass man sowohl je nach Einsatzzweck als auch abhängig von der eigenen Sitzposition oder Größe sehr flexibel ist.

Im Rahmen oberhalb des Displays befindet sich eine Kamera mit Infrarot-Support, die beim Miix 720 für den Windows Hello! Support zuständig ist. Sprich: Das Notebook lässt sich auf Wunsch über die Erkennung einer einmalig erfassten Iris entsperren, eine Passworteingabe ist dann nicht mehr zwingend notwendig. Durh die Auflösung von lediglich einem Megapixel ist die Cam allerdings nur bedingt für Videotelefonate geeignet. Die hintere Kamera besitzt eine Auflösung von 5 Megapixeln sowie einen Autofokus.

Im Innern des Miix 720 bietet Lenovo je nach Ausstattungsvariante die Wahl zwischen einem i3-7100U, einem i5-7200U oder einem i7-7500U Prozessor, in Kombination mit vier, acht oder sechzehn Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher. Auch bei der Kapazität der integrierten PCIe-SSD-Laufwerke gehts im Verdoppelungs-Rhythmus von 128 über 256 bis hin zu 512 Gigabyte Speicherplatz.

In Zeiten schwindender Anschlussvielfalt bei anderen Herstellern sind die zur Verfügung stehenden Schnittstellen des Lenovo Miix 720 erwähnenswert. Neben einem Thunderbolt-3-kompatiblen USB Type-C Anschluss (3.1) besitzt das Gerät einen USB 3.0 und einen USB 2.0 Anschluss. Ausserdem gibt es einen integrierten microSD-Speicherkartenleser, und einen Audio-Kombi-Anschluss, der die ansonsten eingebauten Dolby-Stereo-Lautsprecher ergänzt. Ein integriertes WLAN-Modul (2 x 2 WiFi 802.11 ac) rundet die Schnittstellenvielfalt ab.

Wichtig bei solchen ultraportablen Geräten sind selbstverständlich das Gewicht und die Abmessungen. Während es das Tablet separat außen auf 292 x 210 x 9 Millimeter bringt, fällt die Tastatur-Einheit mit 293 x 216 annähernd gleich groß aus. Die “Dicke” der Kombi wächst dann auf 14,6 Millimeter. Je nach Ausstattung verändert sich das Gewicht, beim Tablet beginnen wir bei ca. 780 Gramm, inklsuive Tastatur bei ca. 1.100 Gramm. Erhältlich ist das Gerät in den Farbvarianten “Champagner” oder “Iron Gray”.

Last but not least legt Lenovo auch beim Akku ein Quentchen zu und bestückt das Miix 720 mit einer 5319mAh-Batterie (74 Wattstunden), mit der bis zu acht Stunden fernab der Steckdose erreichbar sein sollen.

Spätestens ab April 2017 soll das Miix 720 im Handel warten, preislich geht es bei 999,99 US-Dollar los.