Lenovo Yoga A12: Android-Tablet mit Halo-Tastatur vorgestellt

In den USA hat Lenovo das Yoga A12 offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein 12,2 Zoll großes Android-Convertible, welches äußerlich stark ans Lenovo Yoga Book erinnert.

Lenovo erweitert sein Yoga-Portfolio und bringt mit dem Yoga A12 ein neues Android-Tablet bzw. Convertible auf den Markt. Wem das Design mit der ungewöhnlichen Tastatur bekannt vorkommt: Zur letzten IFA präsentierte das äußerlich in der Tat sehr ähnliche Yoga Book. Bei diesem neuen Android-Device handelt es sich aber um keinen direkten Yoga Book-Ableger, auch wenn hier erneut die Halo-Tastatur zum Einsatz kommt.

Die plane Tastatur entscheidet sich aber durchaus auch vom Yoga Book. Dort könnt ihr nämlich dank Kreativpad die Tasten ausblenden und dann mit einem Stylus auf der Fläche arbeiten, das ist beim Yoga A12 nicht möglich. Kein Wunder also, dass Lenovo dieses Gerät als erstes einer komplett neuen Produktkategorie versteht.

Wir haben es hier mit einem 12,2 Zoll großen IPS-Display zu tun, welches mit 1.280 x 800 Pixeln auflöst – ihr bekommt also ein größeres Panel geboten als beim 10 Zoll großen Yoga Book, gleichzeitig aber auch eine geringere Auflösung. Das zeigt schon, dass wir es hier auch technisch mit einem eher abgespeckten Modell zu tun haben. Die weiteren Specs im Überblick:

  • 12,2 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln
  • Intels Atom x5-Z8550 Quad-Core-SoC mit bis zu 2,4 GHz
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher, per microSD-Karte erweiterbar
  • Android 6.0 Marshmallow
  • HD-Webcam
  • WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS
  • microUSB- und USB Typ-C-Anschluss, 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • Stereo-Speaker mit Dolby Atmos-Unterstützung
  • 10.500 mAh Akku für bis zu 15 Stunden Laufzeit
  • Maße: 228 x 208 x 10,9 mm
  • 1060 Gramm Gewicht

Ich muss ganz ehrlich sagen, gerade nach dem, was das Yoga Book zu bieten hat, wirken die technischen Daten hier ziemlich dünn. Das gilt neben der Auflösung auch für den knapp bemessenen Arbeitsspeicher und den kleineren Flash-Speicher, zudem ist das Yoga A12 auch deutlich schwerer und minimal dicker als das auf den ersten Blick so ähnliche Yoga Book.

Was das Gewicht angeht, wollen wir dem in Metall gehüllten Yoga A12 aber nur bedingt Vorwürfe machen – immerhin besitzt es auch eine deutlich größere Bildschirmdiagonale. Der Akku soll 15 Stunden lang durchhalten und Android kommt hier – leider noch – in Version 6.0 Marshmallow zum Einsatz. Es gibt auch keinerlei Info bislang, ob bzw. für wann das Update auf 7.0 Nougat geplant ist.

Wie bei Yoga-Geräten üblich dürft ihr nicht nur eine ordentliche Verarbeitung erwarten, sondern auch ein vielseitig einsetzbares Device durch das umklappbare Display. In den USA wird das Lenovo Yoga A12 bereits in den nächsten Tagen für 299 Dollar zu haben sein, auf einen deutschen Termin und Preis warten wir noch. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass ihr auch hier etwa mit 300 Euro zur Kasse gebeten werdet.

Für das Geld erhaltet ihr immerhin ein großes, gut verarbeitetes Android-Tablet mit langer Akkulaufzeit und Tastatur, aber ihr solltet vielleicht erst herausfinden, ob das Tippen auf dieser komplett planen Tastatur für euch funktioniert. Wie ihr auf den nächsten Bildern sehen könnt, erscheint das Teil übrigens in den Farben Gunmetal Grey und Rose Gold: