LG G4 offiziell vorgestellt: Alle Fakten zum neuen Flaggschiff

Sagt "Hallo" zum LG G4 - dem neuen Flaggschiff der aktuellen Smartphone-Flotte des koreanischen Unternehmens. Ausgestattet mit einem Snapdragon 808, einer bärenstarken Kamera und in verschiedenen Kunststoff- und Leder-Optionen wurde es soeben der Weltöffentlichkeit präsentiert - hier sind alle wichtigen Daten und Fakten zum Smartphone. 

Es gab Vermutungen, es gab Leaks und es gab auch von LG selbst bereits einige Informationen zu dem Smartphone, welches man uns gerade als LG G4 vorgestellt hat. Sehr viel Interesse haben die Teaser hervorgerufen, die uns eine Leder-Rückseite ankündigten und in der Tat wird es das G4 optional mit Leder geben, sogar in drei Varianten. Wesentlich mehr haben wir im Vorfeld aber durch Leaks erfahren können und die sind heute weitestgehend bestätigt worden, so dass wir nun die tatsächlichen technischen Daten verkünden können:

  • 5,5 Zoll großes Curved Quantum IPS Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, geschützt durch Gorilla Glass 3
  • Qualcomm Snapdragon 808 – 64 Bit-fähiger Hexa-Core-SoC mit 6 Kernen (1,8 GHz)
  • 3 GB RAM
  • 32 GB Flash-Speicher, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 2 TB
  • 16 MP Cam auf der Rückseite mit LED-Blitz, 8 x Digital-Zoom und Laser-Autofokus
  • 8 MP Front-Cam
  • 3000 mAh Akku (austauschbar)
  • LTE 300Mbps, HSDPA+ 42 Mbps
  • Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac; Bluetooth 4.1LE; NFC; USB 2.0; Miracast
  • 148,9 x 76,1 x 9,8 mm
  • 155 Gramm Gewicht
  • Android 5.1 Lollipop

Bild_LG G4_Ceramic

Der ein oder andere mag bei dem Blick auf die nackten Zahlen denken, dass sich so manches nur marginal gegenüber dem Vorgänger verbessert habe, denn im G4 findet sich wie schon beim G3 ein 5,5 Zoll großes Quad HD-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Dieses Mal hat man aber die sogenannte Quantum IPS-Technologie im Einsatz die einen 15 Prozent größeren Farbraum, 50 Prozent mehr Kontrast sowie 25 Prozent mehr Helligkeit ermöglicht und das alles bei geringerem Verbrauch. Von dieser Ersparnis profitiert natürlich der Akku, der mit 3.000 mAh nicht angewachsen ist, dank diverser Optimierungen aber dennoch länger durchhalten soll als beim G3. Apropos Akku: Die Rückseite könnt ihr erneut abnehmen und den Akku auswechseln – ebenso ist auch der Slot für die microSD-Karte erneut an Bord, ihr habt also die theoretische Option, den 32 GB Speicher um bis zu 2 TB zu erweitern.

Ähnlich verhält es sich auch bei den Kameras, die man wieder punktuell verbessert hat, die Hauptkamera mit 16 MP verfügt über eine F1.8 Blende, verbesserte optische Bildstabilisierung und einen nochmals verbesserten Laser-Autofokus. Vorne haben wir einen 8 MP-Shooter mit F2.0 Blende. Zudem hat man schwer an der Software für die Kamera geschraubt, wie ihr später im Hands on-Beitrag lesen könnt.

Spannend war im Vorfeld der Teaser, der uns ein Leder-Design versprach. In gleich sechs Ausführungen wird es das G4 geben, drei davon mit Leder. Die Optionen lauten: Metallic-Silber, Metallic-Gold, Keramik-Weiß und Naturleder: Schwarz, Braun und Rot. Ansonsten ist das Design nur eine marginale Veränderung gegenüber dem G3, auch die Rear-Buttons sind wieder an Bord, allerdings haben wir es – ähnlich dem G Flex-Smartphone – mit einer leichten Wölbung des Displays zu tun.

In Korea geht das LG G4 bereits heute in den Verkauf, in der Folge wird es in 180 weiteren Ländern zu haben sein. Preise und Verfügbarkeit blieb uns LG noch schuldig – wir halten euch auf dem Laufenden!

Die Pressemitteilung im vollen Wortlaut:

LG G4: Koreaner übertreffen sich selbst 

Ratingen, 28. April 2015 – LG Electronics (LG) hat sein allseits mit viel Interesse erwartetes G4 Smartphone auf Veranstaltungen in sechs Städten rund um den Globus enthüllt. Die Zeremonien fanden in New York, London, Paris, Singapur, Istanbul und Seoul statt. Beinahe 1.000 Gäste fanden sich ein, um einen ersten Eindruck des G3-Nachfolgers zu erhalten, das in punkto verkaufter Geräte und gewonnener Auszeichnungen alle Erwartungen übertroffen hat. Zu den glücklichen Erstnutzern des LG G4 werden 4.000 Kunden gehören, die das neue Smartphone im Rahmen der größten Kundenerlebnis-Kampagne testen können, die LG je durchgeführt hat.

Im G4 vereint LG Eleganz, ein großartiges optisches Erlebnis und eine Nutzererfahrung, in der die menschliche Komponente die zentrale Rolle spielt. Die Kamera im G4 wartet mit einer F1,8-Blende (Lichtstärke) auf, die 80 Prozent mehr Licht auf den Bildsensor leitet als im G3. Die innovative Kamera ergänzt sich prächtig mit dem neuen IPS Quantum Display, das das überzeugende Quad HD Display im G3 noch einmal in jeder Hinsicht übertrifft. Mit seiner Curved-Form und seiner graphischen Benutzeroberfläche weiß das G4 die menschlichen Sinne wie kein anderes Smartphone anzusprechen.

„Wir erfüllen unser Versprechen der Innovation für ein besseres Leben mit einem modischen Premium-Smartphone, dessen ausgewogene Nutzererfahrung mit den Besten der Besten mithalten kann“, sagt Juno Cho, President und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Wir wollen den Verbrauchern ein Gerät anbieten, das wahrhaft um die menschlichen Bedürfnisse herum entwickelt wurde, und sinnliche Erfahrbarkeit mit digitalen Technologien kombiniert, die das tägliche Leben erleichtern. Angefangen beim Design, über die Kamera und das Display bis zur Benutzeroberfläche ist das G4 das ambitionierteste Telefon, das wir je entwickelt haben.“

Angenehmes und elegantes Design

LG hat besonderen Wert auf die Materialien seines neuen Vorzeige-Smartphones gelegt. Das LG G4 ist unter anderem in handverarbeitetem, echtem Vollleder in drei wunderschönen Farben verfügbar. Es kommt ein pflanzlicher Gerbprozess mit uralter Tradition zum Einsatz, der besonders geschulte Handwerker erfordert, um das Leder herzustellen und zu färben. Die Farben des Leders sind reich an warmen Tönen, die sich im Laufe der Zeit verändern. Am wichtigsten ist, dass pflanzlich gegerbtes Leder umweltfreundlich ist und einfach recycelt werden kann, weil keine aggressiven Chemikalien verwendet werden. Kunden können auch eine alternative Version in den Farbvarianten Metallic-Silber, Metallic-Gold oder Keramik-Weiß wählen.

Die modische Eleganz des LG G4 stellt eine erfrischende Abwechslung dar gegenüber den einförmig flachen Vollmetall-Designs, die sich zu einem Standard der Branche entwickelt haben. Das Design des G4 wird durch den Slim Arc geprägt, der sich über das gesamte Gerät spannt, nuanciert durch ein sanft gebogenes Display. Slim Arc ist weit mehr als ein Designakzent. Die Formgebung sorgt für ein angenehmes, sicheres Gefühl in der Hand. Das Gerät ist so trotz des großen Bildschirms einfach mit nur einer Hand zu bedienen.

Die äußerliche Formgebung findet ihren Widerklang in der Benutzeroberfläche, die mit einfachen, intuitiven Grafiken arbeitet. Die Farben der Icons auf dem G4 sind lebhafter und verfügen über abgerundete Ecken, im Einklang mit dem Slim Arc Design. Darüber hinaus passt das Smart Notice Widget die Hintergrund- und Textfarbe automatisch an das Bild an, das der Nutzer für den Startbildschirm gewählt hat.

Großartiges visuelles Erlebnis

LG gibt dem G4 eine 16 MP Kamera mit auf den Weg für wunderschöne Fotos auch unter suboptimalen Bedingungen. Die Kamera ist mit einer F1,8-Blende ausgestattet, die 80 Prozent mehr Licht zum Sensor durchlässt. Auch den Schutz vor verwackelten Bildern hat LG mit OIS 2.0 weiter verbessert. Der neue Bildstabilisator verfügt statt bisher über eine 2- über eine 3-Achsen-Stabilisierung und zusätzlich einen erhöhten Neigungswinkel von 2 statt bisher 1 Grad. Damit ist der G4 Bildstabilisator sogar erheblich leistungsfähiger als der sehr gute Bildstabilisator des G3.

Neu im G4 ist auch der Expert-Modus. Er erlaubt erfahrenen Fotografen mehr künstlerische Ausdrucksfreiheit, indem sie Fokus, Verschlussgeschwindigkeit, Lichtempfindlichkeit, Belichtungskorrektur und Weißabgleich für jedes Foto direkt bestimmen können. Fortgeschrittene Fotografen können zum Speichern ihrer Aufnahmen, zusätzlich zum JPEG-, auch das RAW-Format verwenden für genauere Bildbearbeitung ohne Detailverlust. Für zahlreiche Fotos im RAW-Format und Videos in 4K-Auflösung hat das G4 genügend Speicherplatz (>32GB interner Speicher, durch MicroSD erweiterbar um bis zu 2TB).

LG ergänzt die fortschrittliche Kamera des G4 durch einen Color Spectrum Sensor (CSS). Eine solche Funktion wird mit dem G4 zum ersten Mal in einem Smartphone verbaut. CSS verbessert die Farbtreue, indem es die RGB-Werte des Umgebungslichts einer Szene genau ausliest ebenso wie das Infrarotlicht, das von Objekten reflektiert wird. CSS nutzt diese Informationen, um den Weißabgleich und die Blitzfarbe anzupassen und so Bilder zu erzeugen, die dem Anblick mit bloßem Auge möglichst nahe kommen. Mit CSS werden Rottöne nicht mehr als leuchtendes Orange wiedergegeben und Weißtöne nicht mehr als flaues Gelb.

Für Selfies, die sich in keinem Bilderrahmen schämen müssen, hat LG eine 8 MP Kamera auf der Vorderseite verbaut, um scharfe und detaillierte Portraits und Gruppenfotos zu schießen. Die neue Intervall-Aufnahme verbessert die ursprüngliche Selfie Cam-Funktion, indem sie vier Aufnahmen im Abstand von zwei Sekunden nimmt. So wird die Wahrscheinlichkeit für das perfekte Foto unter den schwierigsten Bedingungen erhöht. Die Selfie-Cam Funktion ermöglicht durch eine einfache Handgeste eine automatische Selfie-Aufnahme ohne Knopfdruck, das ist besonders praktisch in Kombination mit Selfie-Sticks, wodurch die Notwendigkeit eines Bluetooth-Auslösers entfällt.

Auch beim Bildschirm bietet das LG G4 große Fortschritte. Für das Gerät konnte LG zum ersten Mal auf das neue 5,5 Zoll (ca. 14 cm) IPS Quantum Display des Schwesterunternehmens LG Display zurückgreifen. Es bietet um 20 Prozent bessere Farbtreue, 25 Prozent hellere Darstellungen und 50 Prozent mehr Kontrast. Erstmals wird Advanced In-Cell Touch (AIT) Technologie für ein Quad HD Display eingesetzt. Diese vereint LCD und Berührungssensor in einer Ebene, um bessere Farbtreue und Berührungsempfindlichkeit zu erreichen. Der neue Bildschirm ist gemäß DCI (Digital Cinema Initiatives) Standards zur Farbwiedergabe kalibriert, wie sie von den führenden Studios in Hollywood bevorzugt werden.

Leistung und Leistungsfähigkeit

Im LG G4 geht die verbesserte Bildschirmqualität nicht auf Kosten der Batterielaufzeit. Das Gerät ist mit einer leistungsfähigen, austauschbaren 3,000 mAh Batterie ausgestattet, ein seltenes Ausstattungsmerkmal bei heutigen Hochleistungs-Smartphones. Zusammen mit den Vorzügen des leistungsstarken und energieeffizienten Qualcomm Snapdragon 808 Prozessors mit X10 LTE ist so gewährleistet, dass das G4 im Alltag einen kompletten Tag ohne Probleme durchhält. Geschätzt soll das G4 bei gleicher Akkuleistung etwa 20 Prozent länger halten, als das G3.

Um die Enthüllung des Snapdragon 808 Prozessors zu würdigen, hat Dr. Paul E. Jacobs, Executive Chairman von Qualcomm International, Juno Cho in New York City auf der Bühne begleitet, während der Vice Chairman von Qualcomm, Jim Doh, in Seoul die Honneurs wahrnahm.

„LG und Qualcomm Technologies haben von Anfang an bei der Einführung des Snapdragon 808 zusammengearbeitet, um die verwendeten Technologien fachmännisch abzustimmen und einige der einzigartigen Ausstattungsmerkmale des G4 möglich zu machen“, erklärt Jacobs. „Als Ergebnis liegt nun mit dem G4 das ideale Beispiel vor, wie die best-optimierten Technologien kombiniert wurden, um die Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen.“

Benutzeroberfläche nach menschlichem Maß

Das LG G4 ist das erste Telefon mit der neuen UX 4.0-Benutzeroberfläche, die rund um die menschlichen Anforderungen entwickelt wurde. Es verspricht einfacher und intuitiver zu sein, um die Bedürfnisse jedes Nutzers besser zu verstehen und entsprechend auf sie einzugehen. Während sie unnötige Schritte in der Bedienung eliminiert, bietet die neue UX fortgeschrittenen Nutzern mehr Konfigurationsoptionen.

  • Mit Quick Shot können Nutzer Fotos schießen ohne die Kamera App zu starten, indem sie bei ausgeschaltetem Gerät zweimal auf den Rear Key des Telefons klopfen. Mit gerade einmal sechs Zehntelsekunden bietet das LG G4 auch eine unglaublich schnelle Kameraaktivierung.
  • Die neue Smart Gallery Funktion ermöglicht es Nutzer extrem schnell durch Tausende von Fotos zu blättern und sie entlang einer Leitlinie zu betrachten. Die Memories-Funktion organisiert Fotos und Videos in Ereignis-Albums auf Basis von Ort und Zeit der Aufnahme, automatisch und ohne Upload in die Cloud.
  • Smart Calendar ermöglicht es Nutzern, eine einheitlichen Agenda zu erstellen, indem sie Absprachen und Aktivitäten von diversen Kalendern und Social Media Sites per „Drag & Drop“ hinzuzufügen. Nach der erstmaligen Einrichtung besteht keine Notwendigkeit mehr, diverse Kalender aufzurufen und zu pflegen.
  • LG hat die Funktion Smart Notice verbessert. Sie bietet jetzt stärker personalisierte Meldungen zu Wetter, Reisemöglichkeiten etc., indem sie das Verhalten analysiert, z.B. wie ein Nutzer zur Arbeit pendelt. So kann Smart Notice mit Meldungen wie dieser dienen: “Vergiss den Regenschirm für den Weg zur U-Bahn nicht.“
  • Mit Quick Help können Nutzer innerhalb des Smart Notice Widgets unmittelbar Antworten bekommen auf Fragen zur Handhabung des LG G4. Die Funktion kann Nutzer durch die Geräteeinstellungen führen und sogar ein Gespräch mit dem Kundendienst vereinbaren.

LG hat Partnerschaften geschlossen, um das gesamte Nutzererlebnis des G4 zu optimieren. So ist Google Office auf dem Gerät vorinstalliert, um einfache Zusammenarbeit unterwegs zu erlauben, und G4-Eigentümer erhalten zusätzliche 100 GB an Speicher auf Google Drive kostenfrei für zwei Jahre. Fahrer bestimmter Volkswagen-Modelle können mit MirrorLink die auf die Verwendung im Auto angepasste Benutzeroberfläche das G4 an das Display im Armaturenbrett übertragen. Kontakte, Navigation und Musik auf dem Smartphone werden so komplett integriert.

Der Verkauf des LG G4 beginnt heute in Korea. Das Gerät wird im Laufe der Zeit in ungefähr 180 Ländern verfügbar sein. Preise und Verfügbarkeit über Mobilfunkanbieter werden in den entsprechenden Märkten rechtzeitig bekannt gegeben.