MWC: LG G5 & Samsung Galaxy S7 edge – Geht’s noch besser?

LG und Samsung haben mit ihren neuen Flaggschiffen nicht nur die Latte fuer die verbauten Komponenten sehr hoch gelegt. Nein, das Design dieser beiden Smartphones wurde derartig perfektioniert, dass man sie kaum noch aus den Haenden geben moechte.

Kennt ihr eigentlich diesen Moment, wenn ihr etwas in die Hand nehmt und einfach nur denkt… wow, das fuehlt sich aber gut an. Wenn man sich umgehend vorstellen koennte, dieses Gefuehl jeden Tag erleben zu wollen. Ja wenn industrielles Design mal so richtig an der emotionalen Saite zupft und dir ein “ich muss das haben” unter die Hirnrinde pustet.

Genau dieses Gefuehl habe ich sehr selten verspuert. Zum Teil ging es mir beim iPhone 6 so und ja, natuerlich auch beim HTC One A9, denn dies ist ja schliesslich mehr oder weniger eine Kopie des Apple Handset. Aaaaaber (und dies ist ein richtig dickes “aber”) niemals war dieser emotionale Kick derartig ausgepraegt wie bei den beiden neuen Smartphones von LG und Samsung.

Rund ist das neue Schwarz

Dieses Phablet ist so schoen, dass man es kaum aus den Haenden geben moechte

Was die beiden koreanischen OEMs da waehrend des Mobile World Congress aufgefahren haben, das ist wirklich ganz grosses Design-Kino. Sowohl LG G5, wie auch Samsung Galaxy S7 edge sind wie auf einem Guss. Ergonomisch geformt, optisch wunderschoen und aus edelsten Materialien zusammengesetzt. Ich glaube stimmig waere an dieser Stelle die richtige Vokabel.

Beim S7 edge haben die Samsung Designer wirklich nahezu Perfektion erreicht. Dieses Phablet ist so schoen, dass man es kaum aus den Haenden geben moechte. Im Vergleich zum Vorgaenger schrumpfte das Display von 5.7 auf 5.5-inch und die abgerundeten Raender der Vorderseite wanderten ebenfalls auf die Rueckseite. Dadurch schmiegt sich dieses nun extrem kompakte Phablet, wunderbarst in die Handflaeche des Nutzers. Besonders im direkten Vergleich zur vorherigen Generation merkt ihr den Unterschied. Da wurde ein ohnehin schon grandioses Design noch einmal verbessert und damit bewiesen, dass es immer noch ein Stueckchen weitergehen kann.

Lesenswert: Samsung Galaxy S7 edge Test

Das G5 fuehlt sich dazu unglaublich leicht und warm an

Nicht anders bei LG. Die Koreaner haben ab dem LG G2 bewiesen, dass sie wunderschoene Flaggschiffe bauen koennen, wobei ich das G3 dann doch eher als recht langweilige Modellpflege ansah. Mit dem G4 dann auf einmal der grosse Bumms… eine Lederrueckseite, die es zu einem der schoensten Smartphones aller Zeiten machte. Und, und das ist nun wirklich ganz wichtig, es fuehlte sich dadurch auch ganz besonders an. Warm, natuerlich, speziell und vor allen Dingen hochwertig. Die Rueckseite war auf einmal die neue Front.

Mit dem G5 dann der grosse Wechsel in der Designsprache. Auf einmal wird es wieder kompakter (runter von 5.5 auf 5.3-inch) und sehr sehr rund. Das G5 fuehlt sich dazu unglaublich leicht und warm an. Jetzt mag man darueber raetseln, wie man diese beiden Eigenschaften in einem Atemzug nennen kann und in welcher Verbindung sie zueinander stehen, aber genau das war mein erster Eindruck. Wow, das ist aber leicht und hossa, passt das gut in die Hand.

Lesenswert: LG G5 Test

Klar, da werden sich immer ein paar User finden, die nun die Rueckseite mit den beiden Kameras eher nicht so moegen werden. Ich finde es optisch absolut gelungen. Das G5 sieht anders aus und hat genau deshalb einen hohen Wiedererkennungswert.

Die Latte fuer Apple lieg hoch – Sehr hoch!

Jetzt muss man final ganz klar eingestehen, dass das Team um Apples Star Designer Jony Ive mehrfach neue Benchmarks und Standards gesetzt hat. Und da spreche ich noch nicht einmal unbedingt die iPhones an. Mir hat das 5c z.B. sehr gut gefallen und natuerlich dann die 6er Serie. Ich mag runde, natuerlich Designs. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich mit Leuten wie Luigi Collani aufgewachsen bin. Der hatte ja auch irgendwie was gegen Kanten. Wohl ein Grund, warum ich immer so gerne vor den Gaudi Haeusern hier in Barcelona stehe und die Gedanken schweifen lasse.

Aber zurueck zu Apple, denn schliesslich steht das Apple iPhone 7 ja noch in diesem Jahr auf der Roadmap und dieses duerfte im Vergleich zum zuvor erscheinenden Apple iPhone 5se ein neues Design auffahren. LG und Samsung haben aber inzwischen derartig vorgelegt, dass die Jungs und Maedels aus Cupertino sich richtig was einfallen lassen muessen, um hier mitzuhalten. Richtig, ich rede gerade einmal von mitzuhalten und behaupte einfach mal, dass ich mir da ein recht gutes Urteil erlauben kann.

Lass dich von deinen Gefuehlen leiten

Mein Tipp an euch alle, die ihr auf ein neues Smartphone spekuliert, deren Vertraege auslaufen oder die einfach mal jetzt so angefixt sind, dass sie zuschlagen wollen. Geht in die Shops und Maerkte und nehmt die Kisten in die Hand. Aber vorher Augen zumachen. Dreht es ein wenig und ueberlegt euch dann ganz genau, ob ihr diese finanziell durchaus happige Verbindung von >600 Euro eingehen wollt.

Wenn euch dann ein vom Herzen kommendes “ja, ich will” durch den Kopf schiesst, dann habt ihr soeben einen taeglichen Begleiter gefunden, der auch in 2, 3 oder gar 4 Jahren ein Beispiel dafuer ist, wie emotional industrielles Design sein kann.

LGSamsung… ihr habt euch mit diesen beiden Geraeten auf ewig in die Ahnentafel des “Mobile Computing” gezimmert.