MWC 2016
LG G5 und Huawei Nexus 6P im direkten Vergleich [Video]

LG hat heute beim MWC in Barcelona das G5 vorgestellt, dessen auffällige Kamera ein klein wenig ans Huawei Nexus 6P erinnert. Wir haben die beiden Smartphones miteinander verglichen. 

Der Mobile World Congress hat offiziell noch gar nicht angefangen, dennoch haben wir bereits einige der stärksten Smartphones des Jahres kennen gelernt – und das LG G5 gehört mit Sicherheit dazu. Die Koreaner können nicht nur mit einem frischen Design aufwarten, sondern auch mit einem komplett neuen Konzept, welches aus dem LG G5 sowas wie ein modulares Smartphone macht, welches ganz sachte auf Project Ara-Spuren wandelt.

Die Module sollen uns jetzt mal nicht interessieren, stattdessen blicken wir auf ein Smartphone, welches wir aus dem letzten Jahr kennen und welches von Huawei stammt – das Nexus 6P. Direkt, nachdem die ersten Bilder vom vermeintlichen G5 die Runde machten, musste ich beim Blick auf die Hauptkamera an dieses Huawei-Phablet denken, denn bei beiden Geräten ist die Cam sehr auffällig gestaltet.

LG-g5-vs-nexus-6p-04

Klar – eineiige Zwillinge sind diese beiden Handsets nun nicht gerade, dennoch kann man den Kamera-Elementen eine gewisse Ähnlichkeit nicht absprechen. Lasst uns mal auf die wichtigsten technischen Daten dieser beiden Geräte schauen:

LG G5 – technische Daten

Display:5,3-inch QuadHD Display (1440 x 2560) – „Always On“-Feature
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 820 Quadcore @ 2.2Ghz
Arbeitsspeicher:4 GB RAM
Speicher:32GB erweiterbar via microSD-Karte
Betriebssystem:Android 6.0.1
Kamera:2 Kameras hinten – Hauptkamera mit 16MP, 2. Cam mit 8MP und 135 Grad Weitwinkel
Frontkamera mit 8MP

Huawei Nexus 6P – technische Daten

Display:5,7-inch QuadHD Display (1440 x 2560)
Prozessor:Qualcomm Snapdragon 810 Octa-Core @ 2GHz
Arbeitsspeicher:3 GB RAM
Speicher:32, 64 oder 128 GB
Betriebssystem:Android 6.0 Marshmallow
Kamera:12,3 MP Hauptkamera mit Laser-Autofokus und Dual-LED-Blitz, vorne 8 MP

Gehen wir jetzt Punkt für Punkt durch, werdet ihr anerkennen müssen, dass das Nexus 6P in jedem einzelnen Punkt glänzen kann, dennoch aber nicht an das LG G5 herankommt. Die gleiche Auflösung sorgt durch die höhere Bildschirmdiagonale für die geringere Pixeldichte, was aber auf dem Niveau natürlich nicht wirklich negativ ins Gewicht fällt.

Der Snapdragon 820 dreht jedoch Kreise um seinen Vorgänger, zudem hat LG den Arbeitsspeicher mit 4 GB höher angesetzt – in Sachen Performance kann das Nexus 6P daher nicht mit dem neuen LG-Flaggschiff mithalten. Beide Geräte bieten uns 32 GB Speicherplatz – optional könnt ihr beim Nexus aber auch zu Varianten mit 64 oder 128 GB greifen, müsst aber ohne Speicherkarten-Platz auskommen. LG bietet uns mit 32 GB nur eine Option an beim G5, hier allerdings ist der Slot vorhanden.

LG-g5-vs-nexus-6p-03

Lasst uns über die Kameras reden! Beim Nexus 6P schrieben wir Ende September 2015:

Angesichts sich gegenseitig übertrumpfender Megapixel-Konkurrenten sei darauf hingewiesen, dass die Linse sehr groß (1.55 μM, F2.0) ist, was lt. Google besonders unter ungünstigeren Lichtverhältnissen wesentlich bessere Bilder ermöglichen soll.

Huawei hat hier also auf eine große Linse als auch große Pixel gesetzt, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen noch das Optimum aus den Fotos herausholen zu können, die ihr mit dem 12,3 MP-Sensor von Sony schießt. LG geht einen komplett anderen Weg: Einer 16 Megapixel-Kamera stellt LG hier noch eine 8 MP-Weitwinkel-Cam zur Seite, ihr habt also zwei Kameras auf der Rückseite.

Sehr schnell könnt ihr zwischen den beiden Kameras hin- und herschalten, so also spontan entscheiden, ob es die normale oder lieber die Weitwinkel-Cam sein soll. Abgerundet wird das Konzept dadurch, dass ihr den Magic Slot nutzen könnt, um eure Kamera aufzubohren – das Kamera-Element Cam Plus bietet euch einen dedizierten Auslöser, einen vernünftigen Griff mit zusätzlichem Akku und ein analoges Zoom-Rad. Ganz großes Kino für Foto-Freunde und für mich mit ausschlaggebend, dass ich auch beim Kameravergleich den Neuankömmling aus Korea vorne sehe in diesem Duell der Smartphones.

LG-g5-vs-nexus-6p-02

Bei der Software tun sich beide nicht viel, was die Android-Version angeht – auf beiden kommt 6.0 Marshmallow zum Einsatz, wobei auf dem Nexus 6P die nackte Vanilla-Experience aufgeboten wird.

Wenn ihr euch für ein Smartphone entscheidet, dann spielen auch immer persönliche Präferenzen eine Rolle. Ganz nüchtern betrachtet sticht das LG G5 das Nexus 6P aber mit Leichtigkeit aus. Das liegt an den bis hierhin beschriebenen Unterschieden, aber auch an so vielen anderen Kleinigkeiten – dem pfiffigen Konzept für den wechselbaren Akku, dem Always On-Screen und auch dem Zubehör, welches ihr in Form der 360 VR Cam oder dem 360 VR Headset geboten bekommt.

LG-g5-vs-nexus-6p-01

Nochmal: Das Huawei Nexus 6P ist ein großartiges Smartphone – aber LG hat mit dem G5 jetzt ein Smartphone vorgestellt, bei dem man die beste Technik in ein ansprechendes Design verpackt hat und das ganze mit innovativen Ideen garniert hat. So muss ein Flaggschiff-Smartphone 2016 aussehen und funktionieren!

Welches der beiden Geräte sagt euch denn mehr zu? Gibt es Argumente, die für das Huawei-Gerät sprechen oder könnt ihr gar mit beiden Handsets nichts anfangen? Schreibt es uns in die Comments!

LG-g5-vs-nexus-6p-05