MICGRAND Dwatch: Apple Watch Klon für 45 Dollar im Hands on-Video

Noch bevor die Apple Watch erscheint, sind Plagiate der Uhr zu haben. Die MICGRAND Dwatch ist so ein Abklatsch des ersten Wearables aus Cupertino und sieht dem Original in der Tat recht ähnlich. Wir haben uns diese Uhr mal angeschaut und mussten - natürlich - feststellen, dass sie bei einem Preis von nicht einmal 46 Dollar nicht mit dem Original mithalten kann.

Schon jetzt gilt die Apple Watch als eine der am schönsten aussehenden Smartwatches und wird im Vorfeld bereits mit klassischen High End-Uhren verglichen. Sogar als kommendes Luxus-Accessoire wird die smarte Apple-Uhr von vielen Magazinen oftmals bezeichnet. Egal, ob uns das nun gefällt oder nicht – die Apple Watch dürfte zum Statussymbol avancieren – vielleicht noch mehr als vorherige Apple-Produkte.

Apple-Watch-clone-1

Was wir noch über die Apple Watch wissen: Sie wird nicht günstig sein. Der kleine Mann wird die Sport-Ausführung ab 349 Dollar erstehen können, High-End-Versionen können aber sogar bei 10.000 Dollar und noch darüber liegen. Damit betritt man dann Rolex-Territorium, aber selbst die 349 Dollar für die Einstiegs-Version sind eine Menge Geld für ein Wearable.
Wenn euch dazu das nötige Kleingeld fehlt, dann könntet ihr nach etwas Ausschau halten, was so aussieht wie das Gerät, welches wir euch heute zeigen wollen – die MICGRAND Dwatch. Dabei handelt es sich um einen Klon der Apple Watch und so mancher wird vermutlich diesem Design auf den Leim gehen. Aber dürfen wir auch in Sachen Funktionalität so viel erwarten wie wir bei der Apple Watch vermuten?

Apple-Watch-clone-11

Wie unterscheidet sich die Dwatch von der Apple Watch?

Während die MICGRAND Dwatch und die Apple Watch nahezu identisch aussehen, dürfen wir dennoch große Unterschiede erwarten. Dafür spricht allein schon der große Preisunterschied, denn die Dwatch kostet lediglich 45,99 Dollar. Was zuerst auffällt: Das Rädchen namens Crown lässt sich bei der Dwatch nicht drehen, während genau das bei der Apple Watch ein wichtiges Feature ist. Davon abgesehen sieht die Dwatch aber richtig gut aus und fühlt sich auch durchaus wertig an.

Apple-Watch-clone-5

Der Hauptunterschied wird offensichtlich, wenn ihr das Gerät einschaltet. Begrüßt werdet ihr von einem Screen in Schwarzweiß. Auf das farbenfrohe LCD-Panel der Apple Watch müsst ihr also verzichten – ebenso auf das Betriebssystem und auf das Interface, welches Apple in seine Uhr packt.

Apple-Watch-clone-6

Stattdessen bekommt ihr hier eine ziemlich blasse UI, die selbst mit den E-Ink-Uhren wie der Pebble nicht mithalten kann. Der Crown-Button wird hier als Power- und Zurück-Button eingesetzt, den zweiten Knopf nutzt ihr zum Navigieren und Auswählen.

Klar – auch bei der Dwatch ist die ein oder andere  praktische Funktion mit an Bord, aber das ist natürlich gar nichts im Vergleich zu dem, was Apple uns in Aussicht stellt. Ihr könnt euer Telefonbuch aufrufen und die Anruf-History, ein Schrittzähler und ein Sleep-Monitor sind ebenfalls an Bord. Sowohl Remote Cam, Remote Capture als auch Messaging funktionierte in unserem Test nicht, obwohl es dieser Apple-Klon beherrschen soll.

Apple-Watch-clone-2

Fazit

Es wird euch wenig überraschen, dass dieser Abklatsch die richtige Apple Watch nicht ersetzen kann. Bei unseren Versuchen war diese Uhr faktisch kaum nutzbar. Der Funktionsumfang ist ziemlich überschaubar und die Hälfte davon bekamen wir nicht einmal ans Laufen. Aber im Ernst – vermutlich darf man für eine Smartwatch zu diesem Preis nicht viel mehr erwarten. So ist das Aussehen der Dwatch eigentlich das Einzige, wo das Gerät punkten kann. Mag sein, dass das für den ein oder anderen ja durchaus schon alss Kaufargument ausreicht. Mit dieser Uhr könnt ihr zumindest viele Leute zum Narren halten und ihnen vorgaukeln, dass ihr eine echte Apple Watch besitzt – nun ja, zumindest so lange, bis ihr sie anschaltet.

>>>MICGRAND Dwatch für 45,99 Dollar bei Amazon US<<<