Microsoft HoloLens Project XRay: Virtuelle Roboter-Jagd im Wohnzimmer

Auch zur HoloLens gab es von Microsoft heute ein Update und zwar in Form einer Game-Demo: Bei Project XRay verwandelt der Spieler seine Bude in eine Location, die von Robotern angegriffen wird. Im Video könnt ihr sehen, wie das Mixed Reality-Spiel aussieht.

Bei den Demonstrationen von Microsoft HoloLens sind uns ja bislang jedes Mal die Kinnladen runtergeklappt und zumindest bei mir war das auch heute wieder der Fall. Haben wir jüngst noch gemäkelt, dass Events – egal, ob von Apple oder Google – irgendwie nur noch sehr wenig zu begeistern wissen, hat Microsoft, nachdem man ein paar Zahlen kommuniziert hat, direkt in die Vollgas gegeben und uns eine neue HoloLens-Demo abgeliefert.

Dieses Mal stand Gaming im Fokus, allerdings nicht wie bei der schon bekannten Minecraft-Demo, sondern dieses Mal waren wir mehr in der Action-Abteilung unterwegs. Mit Project XRay stellt Microsoft ein Spiel vor, bei dem der Plot denkbar simpel ist: Insektoide Alien-Roboter fallen in euer Wohnzimmer ein und ihr ballert ab, was ihr vor die Kanone bekommt!

xray 01

Dabei demonstrierte man uns, dass man selbst seine Waffe jetzt als Hologramm mit sich führen kann, mit Sprachkommandos wechselt ihr dabei sogar durchs Waffenarsenal, könnt euch dabei sogar auch für einen Schutzschild entscheiden. Dank HoloLens-Brille wird euer Wohnzimmer zum Spielfeld und alle Wände, Möbel und sonstigen Gegenstände werden einberechnet und berücksichtigt. Wenn die Wand in diesem Mixed Reality-Spiel aufgestemmt wird, wisst ihr, dass die Roboter-Kollegen einfallen und ihr ballert los.

Das sieht nach unfassbar viel Spielspaß aus und ich sehe mich schon vor meinem geistigen Auge dabei, wie ich selbst bei so einem Spiel durch mein Wohnzimmer stapfe und Roboter bekämpfe (und dabei die Möbel zu Klump haue versehentlich). Der Controller – sprich: eure Hand – scheint dabei sehr genau zu funktionieren, zumindest war es auf der Bühne ein Leichtes, die aggressiven Roboter in Schach zu halten und über den Haufen zu ballern. Ich könnte euch jetzt noch ein bisschen mehr erzählen, was in dem Spiel geschieht und wie sehr ich das jetzt zocken möchte – stattdessen fordere ich euch auf, oben das Video anzuschauen und die Screenshots und ich bin sicher, ab da werden zumindest die Zocker-Naturen unter euch auch darauf warten, wann man sowas ins heimische Wohnzimmer holen kann.

xray 04

Dazu noch eine abschließende Info: Die Developer Edition der HoloLens wird ab dem ersten Quartal 2016 für 3.000 Dollar an Entwickler abgegeben – ab da geht dann das fröhliche Programmieren los und ich bin schwer gespannt, welche Games uns dann später ins Haus stehen.