Moto G5 im Hands-on: alle technischen Daten und Bilder [MWC 2017]

Mit dem Moto G5 präsentiert das mittlerweile zu Lenovo gehörende Unternehmen ein neues Smartphone für die Einsteigerklasse, das den durchaus populären Vorgänger G4 ablösen soll. Wir haben uns das Smartphone im Hands-on etwas genauer angesehen und zeigen euch alle relevanten Daten. Das etwas größere G5 Plus soll die etwas anspruchsvollere Kundschaft ansprechen.

Wie erwartet hat der mittlerweile zu Lenovo gehörende Hersteller Moto(rola) heute die beiden Smartphones Moto G5 und Moto G5 Plus vorgestellt, mit denen die vierte Generation der beiden Devices ihren jeweiligen Nachfolger erhält. Die Smartphones sollen bereits ab Anfang März erhältlich sein und unterscheiden sich voneinander z.B. in puncto Prozessor, Arbeitsspeicher, Akku- und Speicherkapazität.

Das Moto G5 ist schon kurz nach dem Mobile World Congress 2017 in den Farben “Lunar Gray” oder “Fine Gold” erhältlich. Es besitzt einen Snapdragon 430 Octacore Prozessor mit 1,4 Gigahertz Taktfrequenz und kann auf zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen.

Motorola Moto G5 Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 2 GB RAM/16 GB, Android) Lunar Grey(Dual Sim)

Preis: EUR 126,28 oder gebraucht ab EUR 89,93

702 Kundenbewertungen 4.2 von 5 Sternen

Im Innern des Smartphones sorgt ein Akku mit einer Kapazität von immerhin 2800 mAh für eine maximal erreichbare Betriebsdauer, die euch angesichts der sonstigen technischen Daten über den Tag bringen sollte. Das beiliegende Schnelllade-Netzteil mit 10W soll für eine zügige Aufladung sorgen, zudem ist der Akku auswechselbar. Dazu muss die Rückseite abgenommen werden, was Spekulationen über später erhältliche Wechselcover bereits früh anheizte.

ProzessorQualcomm Snapdragon 430 (bis zu 1.4GHz, Octa-Core CPU, 450MHz Adreno 505 GPU)
Display5.0″ Full-HD (1080p, 1.920 x 1.080, 441ppi)
Speicher16GB o. 32GB
microSDbis zu 128GB
Arbeitsspeicher2GB o. 3GB
Kamera13MP, Phase Detection Autofokus (PDAF), f/2.0, 1.1um Pixel, LED Blitz
Frontkamera5MP, Weitwinkel, f/2.2, 1.4um Pixel, Display-Blitz
Videoaufzeichnung1080p Full-HD, 30fps, 4x Digital-Zoom
Akku2800 mAh, austauschbar, bis zu 24h Laufzeit
SIM-KarteNano-SIM (Dual-SIM in einigen Ländern)
WLAN802.11 a/b/g/n (2.4 GHz + 5 GHz)
Bluetoothv.4.2.
BandGSM/GPRS/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz) – UMTS/HSPA+ (850, 900, 1900, 2100 MHz) – 4G LTE (B1, 3, 5, 7, 8, 19, 20, 28, 38, 40)
AnschlüsseMicroUSB, 3.5mm Kopfhörer
SicherheitFingerabdruck-Scanner
Abmessungen (H x B x T)144,3 x 73 x 9,5 mm
Gewicht144,5 Gramm

Eine Rechtfertigung für den recht klein gehaltenen Akku ist nicht nur die Positionierung des Moto G5 in der Einsteiger-Klasse. Das Display fällt mit einer Bildschirmdiagonale von 5” nach heutigen Maßstäben recht klein aus und löst zudem mit “nur” 1920 x 1080 Pixeln im Full-HD Format 1080p auf. Mit einer Pixeldichte von ~441 ppi dürfte der Bildschirm also durchaus in die Kategorie “Stromsparer” fallen.

Der mit 32GB ebenfalls recht klein gehaltene interne Speicher lässt sich über microSD-Speicherkarten um bis zu 128GB erweitern. Beim Arbeitsspeicher stehen je nach Verkaufsregion entweder zwei oder rei Gigabyte RAM zur Verfügung.

Die rückseitige Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln auf und besitzt u.a. einen Autofokus (PDAF). Die f/2.0 Blende rückseitig und f/2.2 Blende vorderseitig sollten für den alltäglichen Gebrauch ausreichen, können aber selbstverständlich mit den aktuellen Konkurrenten aus der Spitzenklasse nicht annähernd mithalten. Videos lassen sich im Full-HD Format 1080p mit 30fps aufzeichnen, während das besser ausgestattete G5 Plus hier 4K Ultra HD Auflösungen beherrscht.

Motorola Moto G5 Smartphone (12,7 cm (5 Zoll), 2 GB RAM/16 GB, Android) Lunar Grey(Dual Sim)

Preis: EUR 126,28 oder gebraucht ab EUR 89,93

702 Kundenbewertungen 4.2 von 5 Sternen

Auf dem Moto G5 wird wie auf dem G5 Plus Android 7.0 “Nougat” als Betriebssystem installiert sein. Moto hält sich als ehemaliges Tochterunternehmen von Google bereits seit geraumer Zeit mit Anpassungen an der Oberfläche weitestgehend zurück, so dass man auf ein recht “sauberes” OS hoffen darf.

Das Moto G5 soll in Kürze erhältlich sein und wird dann rund 200 Euro kosten.