Nintendo Switch in Late-Night-Show angespielt – SO geht Werbung!

Jimmy Fallon zockte in seiner Tonight-Show erst Super Mario Run auf dem iPhone, danach durfte er sogar schon Zelda auf der Nintendo Switch anspielen - eine Premiere!

Late-Night-Talker Jimmy Fallon hatte hohen Gaming-Besuch in seiner Tonight-Show: Nintendo schaute vorbei, um Super Mario Run zu promoten und selbst Super Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto saß im Publikum. Allein die Präsenz von Miyamoto, der legendäre Spiele-Entwickler, der außer Super Mario auch für Klassiker wie The Legend of Zelda oder Donkey Kong verantwortlich ist, dürfte schon ein Beleg dafür sein, wie wichtig dieser Besuch bei der Profi-Plaudertasche Fallon für das Unternehmen Nintendo war.

Wenn wir kurz rekapitulieren: Seit einigen Jahren schon hängt Nintendo bei den Konsolen meilenweit hinter Sony (PlayStation) und Microsoft (Xbox) hinterher. Jetzt hat man aktuell sein allererstes wirkliches Mobile-Game ins Rennen geschickt mit Super Mario Run, welches zunächst nur für iOS-Geräte verfügbar ist und schon im März nächsten Jahres will man die Nintendo Switch als neue Konsole in den Handel bringen – also gleich zwei sehr bemerkenswerte Ereignisse für die Japaner.

Jimmy Fallon seinerseits ist leidenschaftlicher Gamer und Fan der alten Nintendo-Helden. Seht ihm dabei zu, wie er Super Mario Run abfeiert, dann dürfte euch das auch direkt klar werden. Um das Spiel zu präsentieren, hat er keinen geringeren als Reggie Fils-Aimé zu Gast, seines Zeichens President of Nintendo of America – also durchaus ein kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen, die sich um italienische Pixel-Klempner drehen.

Fallon lässt sich von ihm das Spiel erklären und zockt es dann selbst – und stellt sich dabei tatsächlich kein bisschen dämlich an. Entscheidend ist aber, mit wie viel Bock er das tut – mich jedenfalls hat er damit direkt angesteckt und ich ärgere mich tatsächlich, dass ich noch bis zum nächsten Jahr warten muss, um es auf einem Android-Device spielen zu können.

Klar – wie jeder Late-Night-Talkmaster findet auch Fallon jeden Film, jeden Song, jedes Buch und auch jedes Computer-Spiel super, was irgendjemand in seine Show schleppt, aber in diesem Fall könnt ihr tatsächlich sehen, mit was für einer Freude er da zu Werke geht.

Um die ganze Nummer aber noch zu toppen, präsentiert ihm Reggie zusätzlich noch eine ganz besondere Überraschung: Er enthüllt tatsächlich die nagelneue Nintendo Switch-Konsole, die erst in einem Vierteljahr in den Verkauf geht und nicht nur das: Fallon darf sogar schon ein wenig damit herumdaddeln. Bislang haben wir zwar schon wirklich nette Teaser für die neue Konsole gesehen, aber Jimmy Fallon ist tatsächlich der erste, der im TV und vor einem riesigen Publikum Hand anlegen kann an die Konsole und wirklich damit spielen darf.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist der Titel, den die Nintendos mitgebracht haben in die Show und wenn ihr gesehen habt, wie Fallon schon bei Super Mario Run komplett im Spiel aufgeht, kann sich denken, dass er bei Zelda auch förmlich ausflippt. Verstehen kann ich ihn – die Welt sieht großartig und absolut riesig aus, Zelda wird hier tatsächlich auf ein neues Level gehievt. Überzeugt euch am Besten selbst davon in diesem Video – viel Spaß!

Das war aber noch nicht alles, auch Shigeru Miyamoto sollte noch seinen Auftritt bekommen – als Gitarrist zusammen mit den großartigen „The Roots“, die stets den musikalischen Background für die Tonight-Show liefern. Gemeinsam spielen sie – na was wohl – das Super Mario Bros-Theme und auch Fallon selbst hat natürlich mitten im Song seinen kleinen Auftritt:

Gratulation, Nintendo – genau so muss man sich präsentieren

Erinnert ihr euch noch an die Präsentation des iPhone 7 im September? Schon da war Mister Miyamoto zugegen und da man ja im Vorfeld schon irgendwie alles über das kommende iPhone wusste, war das wahre Bömbchen des Abends, das dort hochging, dass Nintendo tatsächlich Super Mario auf mobile Endgeräte bringt.

Während der Rest der Keynote eine eher dröge Mischung aus dem Aufzählen von Spezifikationen und einem Buzzword- und Superlativ-Hagel war, war der Nintendo-Teil der Veranstaltung derjenige, der mich begeisterte. Jetzt packt Nintendo nochmal eine Schippe drauf und rockt die Tonight Show – also nicht eine, sondern DIE US-Late-Night-Show überhaupt!

Dazu bedarf es natürlich auch eines Talkmasters, der den Spaß am Gaming genauso lebt, wie es Jimmy Fallon in der Show vorgemacht hat. Klar, natürlich wusste er vorher, dass die Konsole da zu sehen sein wird und dass Shigeru Miyamoto im Publikum sitzen wird und er wird auch sicher im Vorfeld schon ein wenig die beiden Spiele gedaddelt haben. Schließlich wollen ja wohl weder Nintendo noch er, dass er dabei eine übermäßig blöde Figur macht.

Fest steht aber, dass er da mal US-weit gezeigt hat: „Ja verdammt, ich hab Bock auf die Kiste und will sie am liebsten jetzt schon und nicht im März 2017“. Damit dürfte er jede Menge Nintendo-Fans gehörig angefixt haben und auch der spezielle Ansatz der Konsole – packt das Herz der Switch ein und spielt unterwegs weiter – konnte man so deutlich anschaulicher präsentieren, als das in einem Teaser-Video oder einer Keynote der Fall wäre.

Für mein Empfinden genau der richtige Ansatz, wie man so ein neues Gadget anpreisen muss: Geh in die fetteste Show, präsentiere das neue Spiel, die kommende Konsole und die Nintendo-Legende Miyamoto und lass all das von einem spieleverrückten Talkmaster wie Jimmy Fallon abfeiern – fertig ist die Laube. Wie die Nintendo Switch dann letzten Endes von den Fans angenommen wird, steht selbstverständlich auf einem anderen Blatt, aber die Japaner müssen sich zumindest nicht vorwerfen, dass sie nicht alles dafür getan hätten, einen Hype um das Teil zu entfachen. Ich hoffe, sie sind jetzt auch pfiffig genug, einen entsprechenden Super Bowl-Clip vorzubereiten.