Pebble Time Steel, der PebbleJama Jam und ein T-Shirt zur Verlosung

Vor drei Wochen fand in Austin die SXSW Interactive statt. Das hat Pebble genutzt, um sich erneut mit einer Aktion gegen die Apple Watch zu positionieren. Wie auch viele andere Firmen auf der SXSW, so hat Pebble sich ein Haus gemietet und dort eine Party veranstaltet. So weit, so gut … aber Pebble wäre nicht Pebble, wenn sie nicht an ihre Follower und Backer denken würden. Und für diese war die Party in erster Linie gedacht.

Der Eintritt war per se frei und VIP für alle Backer der ersten Pebble, sowie der aktuellen Pebble Time auf Kickstarter. Wer also wollte, der konnte sich mit einem Backing noch schnell den Eintritt „erkaufen“. Ansonsten reichte es auch, eine Pebble zu besitzen und man durfte sich in die normale Schlange einreihen.

SXSW PebbleJama Jam Warteschlange

Zur Aufmunterung der Schlange kamen regelmässig Pebble-Mitarbeiter raus und sprachen mit den Leuten. Dabei zeigten sie die neue Pebble Time bzw. Pebble Time Steel und standen für Fragen zur Verfügung.

Ich selber war dann im Haus und hab mit einem Mitarbeiter gesprochen und mir seine Pebble Time Steel angeschaut. Die Demo war wie gehabt, das Bedienkonzept wurde ja schon mehrfach erläutert und ist halt Geschmacks- bzw. Gewöhnungssache. Mir waren der haptische und optische Eindruck viel wichtiger, besonders natürlich auch das Display. Gerade in der prallen Sonne über Austin war das gut zu testen, aber nicht ganz leicht im Foto festzuhalten: Wo das menschliche Auge selbst bei strahlender Sonne das farbige E-Ink-Display prima ablesen konnte, so wollte mein iPhone dieses tolle Display erst nicht so recht in einem Foto festhalten.

Pebble Time Steel am Handgelenk

Mein Fazit ist wirklich sehr positiv, den auch die Performance ist prima und es macht Spaß, die Pebble Time zu bedienen. Dazu kommt auch noch eine ordentliche Haptik. Es ist nun bestimmt keine Apple Watch von den Materialien und vom Gefühl, aber es ist ein Riesensprung vom Plastikbomber der ersten Pebble-Generation. Jetzt müssen eigentlich nur noch die Apps performen, dann hat Pebble hier einen echten Gewinner. Obwohl, den haben sie ja eh schon wenn man sich die Vorbestellerzahlen anguckt.

Auf der Party war auch Pebble CEO Eric Migicovsky anwesend. Er hielt eine kurze Rede zur Eröffnung der Party und war danach für jeden Gast ansprechbar. Leider war deshalb kein Durchkommen zu ihm und ich konnte das geplante Gespräch knicken.

SXSW PebbleJama Jam 2

Als Goodie gab es auf der SXSW PebbleJama Jam dem Namen (eine Ableitung von Pyjamaparty) entsprechend dann auch nicht nur ein normales T-Shirt, sondern noch eine normale oder bunte Schlafanzughose. Mutige trugen diese dann direkt vor Ort, andere – wie ich – nahmen diese dann als Andenken mit.

Verlosung: Pebble T-Shirt

Damit die Leser von MobileGeeks nicht leer ausgehen, habe ich das entsprechende Pebble T-Shirt (Größe L) zur Verlosung für euch mitgenommen.

Pebble SXSW T-Shirt

Teilnahme: Verlost wird unter allen Kommentaren (also egal welche Antwort) unter diesem Beitrag.

Beantworte dazu einfach die Frage: Welche Pebble oder Smartwatch generell ist dein Favorit?

Teilnahmeschluss: ist Donnerstag, 16.04.2015, 18 Uhr MEZ.