Samsung Galaxy Note 4 und Xiaomi Mi Note im direkten Vergleich

Das neue Xiaomi Mi Note weiß durch beeindruckende Verarbeitungsqualität und starke Technik zum kleinen Preis zu überzeugen. Das Gerät ist riesig - und das nicht nur im übertragenen Sinne. Es kommt nämlich mit einem 5,7 Zoll großen Display und konkurriert daher mit Phablets wie dem iPhone 6 Plus, dem Huawei Ascend Mate 7 oder auch dem heutigen Herausforderer - dem Samsung Galaxy Note 4. 

Das Samsung Galaxy Note 4 ist wohl der offensichtlichste Konkurrent für das Xiaomi Mi Note. Samsung hat jahrelange Erfahrung mit Phablets und mit dem ersten Galaxy Note diese Produktklasse sogar selbst definiert. Man kommt also gar nicht drumherum, jedes ähnlich große Gerät mit Samsungs Flaggschiff-Phablet zu vergleichen.

Kann das Xiaomi Mi Note wirklich mit dem König der Phablets mithalten? Schauen wir uns doch erst einmal die wichtigsten technischen Daten im Vergleich an.

Zum ausführlichen Test des Mi Note geht es hier: Xiaomi Mi Note Test

xiaomi-mi-note-samsung-galaxy-note-4-1

Xiaomi Mi Note Specs

  • 5.7-inch großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
  • Qualcomm Snapdragon 801 Quad-Core-SoC mit 2,5 GHz
  • 3 GB RAM
  • 16/64 GB interner Speicher
  • 13 MP Hauptkamera
  • 4 MP Frontkamera
  • 3.000 mAh Akku
  • 155,1 x 77,6 x 6,95 mm
  • 161 Gramm Gewicht

Samsung Galaxy Note 4 Specs

  • 5,7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln
  • 2,7 GHz Qualcomm Snapdragon 805 Quad-Core-SoC oder 1,9 GHz Octa-Core-SoC Samsung Exynos 7
  • 3 GB RAM
  • 32/64 GB interner Speicher (microSD-Slot)
  • 16 MP Cam auf der Rückseite
  • 3,7 MP Front-Shooter
  • 3.220 mAh Akku (wechselbar)
  • 153,5 x 78,6 X 8,5 mm
  • 176 Gramm Gewicht

Samsung-Galaxy-Note-4-0010

Design und Verarbeitungsqualität

Auch, wenn Samsung in der Lage ist, wirklich hochwertige Smartphones zu bauen: Den ersten Platz in Sachen Verarbeitungsqualität oder Design räumen die Koreaner zumeist nicht ab. Die Geräte sind bekannt dafür, dass sie im Kunststoffgehäuse kommen, welches oft einen eher billigen Eindruck macht und auch in Sachen Design gilt man nicht als Innovations-Weltmeister.

Das Samsung Galaxy Note 4 macht da nicht wirklich eine Ausnahme, so dass in dieser Disziplin das Xiaomi Mi Note bei uns besser wegkommt. Das Xiaomi Mi Note sieht eleganter aus und kommt mit Metall-Akzenten, die dafür sorgen, dass es einen robusteren Eindruck macht. Davon abgesehen ist es einfach ein sehr schönes Gerät. Auf der anderen Seite bietet das Galaxy Note 4 die Designsprache, die wir eben von Samsung seit Jahren gewohnt sind.

xiaomi-mi-note-samsung-galaxy-note-4-6

Vielfach war davon zu lesen, dass Samsung sich wieder ans Reißbrett begeben hat und das Design seiner Flaggschiffe von Grund auf neu entwirft. Der erste Profiteur dieser Neuorientierung dürfte wohl das Samsung Galaxy S6 (und wohl Galaxy S Edge) sein, welches das Unternehmen in Kürze präsentieren wird.

Performance und Software

Das Samsung Galaxy Note 4 hat zwar den stärkeren Prozessor an Bord, einen wirklich spürbaren Unterschied bemerkt man in der Praxis aber ehrlich gesagt kaum. Die beiden Devices befinden sich bezüglich der Performance und Geschwindigkeit nahezu auf Augenhöhe – das Galaxy Note 4 ist allenfalls minimal stärker.

Beide kommen mit 3 GB RAM, so dass sich beide Geräte auch hier auf einheitlichem Niveau bewegen. Wo ihr hingegen große Unterschiede feststellen könnt: Bei der Software! Unter diesem Gesichtspunkt haben wir es tatsächlich mit absolut unterschiedlichen Ansätzen zu tun.

Das Samsung Galaxy Note 4 kommt mit seiner gewohnten TouchWiz-Oberfläche. Die Software ist dafür bekannt, dass sie ziemlich überfrachtet und vollgepackt ist, aber darunter befinden sich auch wirklich starke Funktionen, gerade bei den Phablets der Koreaner. Das ist auch der Grund dafür, wieso wir bei der Software das Samsung Galaxy Note 4 vorne sehen: Samsung bietet unglaublich viele Funktionen und Widgets und punktet gerade im Multitasking-Bereich. Dazu kommen die Fähigkeiten des nochmals verbesserten S Pen – kein anderer Hersteller kann bei der Integration eines Stylus derzeit Samsung das Wasser reichen.

xiaomi-mi-note-samsung-galaxy-note-4-7

Wenn ihr diese Vielfalt bei den Funktionen wollt, dann ist das Samsung Galaxy Note 4 das Gerät eurer Wahl. Für die anderen, die lieber ein sehr schlichtes Interface bevorzugen, mag da vielleicht eher das Xiaomi Mi Note in Frage kommen.

Display

Wenn wir über Phablets reden, ist ein Hauptkriterium natürlich das Display. Jedes große Device braucht definitiv auch einen wettbewerbsfähigen Screen, also lasst uns mal schauen, welches der beiden Phablets hier mehr überzeugen kann.

Wie bei vielen anderen Kategorien ist es auch beim Display oftmals eine Frage der persönlichen Vorlieben, aber alles in allem muss man hier das Samsung Galaxy Note 4 zum Sieger küren. Es kommt mit einem Super AMOLED-Display mit einer QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Beim Xiaomi Mi Note hingegen habt ihr ein LCD-Panel mit 1080p-Auflösung.

xiaomi-mi-note-samsung-galaxy-note-4-3

Wir haben schon immer gesagt, dass ein wirklich gutes Full HD-Display durchaus ein QHD-Display übertrumpfen kann, aber in diesem Fall gilt das nicht. Neben der großartigen Auflösung bietet das Samsung Galaxy Note 4 atemberaubende Farben, lebendige Farbtöne und tiefes Schwarz.

Das soll nun nicht heißen, dass das Xiaomi Mi Note kein tolles Display hat – es kann nur halt nicht ganz mithalten mit dem Panel der Koreaner.

Kamera

Samsung ist dafür bekannt, dass man seinen Flaggschiffen starke Kameras verpasst, aber auch Xiaomi hat sich dieses Mal für High End-Qualität entschieden und setzt auf einen Sensor von Sony. Die Qualität mag die des Galaxy Note 4 vielleicht nicht überflügeln, aber zumindest befindet sich Xiaomi damit in diesem Fall auf Augenhöhe.

xiaomi-mi-note-samsung-galaxy-note-4-5

Was den Front-Shooter angeht: Xiaomi setzt hier auf die 4 MP UltraPixel-Technologie, die wir von HTCs letzten Flaggschiffen (One M7 und M8) kennen. Dieser Sensor kann durch seine größeren Pixel Licht besser ausnutzen, was gerade bei schlechten Lichtbedingungen zu besseren Fotos  führt.

Akkulaufzeit

Unser Test des Xiaomi Mi Note ist noch in Arbeit, so dass wir noch nicht abschließend beurteilen können, wie sich der Akku bewährt, aber das Samsung Galaxy Note 4 dürfte hier schwer zu schlagen sein. Der Akku des Note 4 liegt gegenüber dem Mi Note leicht vorne, was die Kapazität angeht, muss allerdings auch mit deutlich mehr Pixeln zurechtkommen. Es könnte also sein, dass auch im Akku-Duell ein Remis herausspringt.

Preis und Fazit

Jetzt kommen wir zu der Disziplin, in der kaum ein Hersteller Xiaomi schlagen kann – beim Preis! Das Xiaomi Mi Note ist in China ohne Vertrag für umgerechnet etwa 322 Euro zu haben, während das Galaxy Note 4 derzeit im Bereich von 640 bis 650 Euro liegt. Damit ist es ziemlich genau doppelt so teuer wie das Xiaomi Mi Note.

xiaomi-mi-note-samsung-galaxy-note-4-2

Klar, ihr bekommt auch definitiv mehr fürs Geld, wenn ihr euch für das Samsung Galaxy Note 4 entscheidet – gerade, wenn euch die S Pen-Funktionalität und die vielen Software-Features am Herzen liegen und der überlegene Screen. Ihr müsst allerdings eben auch damit leben, dass ihr für diese Funktionen einen Premium-Preis hinblättert.

Wenn ihr es lieber ein wenig schlichter mögt und zu einem sehr guten Preis ein Phablet wollt, welches in Sachen Power nahezu mit der Samsung-Alternative mithalten kann, dann kann durchaus das Xiaomi Mi Note das Gerät eurer Wahl sein. Was sagt ihr: Welches ist euer Favorit?

 

Der Artikel ist im Original bei Mobilegeeks.com erschienen.