Das Phablet-Duell
Samsung Galaxy Note 5 vs Apple iPhone 6 Plus – Der Vergleich

Soeben wurde das Samsung Galaxy Note 5 offiziell vorgestellt und wir lassen es direkt mal gegen das Apple iPhone 6 Plus zum Phablet-Duell der Giganten antreten.

Seit wie vielen Jahren duellieren sich Apple und Samsung eigentlich schon auf höchstem Niveau mit ihren Smartphones? Jedes mal, wenn der eine der Protagonisten ein neues Device veröffentlicht, werden direkt die Spezifikationen mit dem jüngsten Output des anderen verglichen. Bewahren wir uns also diese hehre Tradition und machen das angesichts der Vorstellung des Samsung Galaxy Note 5 nun auch wieder. Der Widersacher in diesem Fall ist das Apple iPhone 6 Plus – Apples überhaupt erster Ausflug ins Phablet-Lager.

Spezifikationen

Samsung Galaxy Note 5

Note 5

OSAndroid 5.1
Display5.7-inch QuadlHD 2560 x 1440 Pixel (518ppi)
SoCSamsung Exynos 742x Octacore (2.1 GHz Quad + 1.5 GHz Quad), 64 bit, 14 nm process
int. Speicher32/64 GB (UFS 2.0)
RAM4 GB LPDDR4
Cam hinten16 MP OIS (F1.9)
Cam vorne5 MP (F1.9)
Netzwerk StandardsLTE Cat.9 / LTE Cat.6, WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, MIMO(2×2), BT 4.2 LE, ANT+, USB 2.0, NFC
Akku3,000mAh, Fast Charging both on wired and wireless, Wireless Charging compatible with WPC and PMA
Abmessungen153,2 x 76,1 x 7,6 mm
Gewicht171 g

 

Apple iPhone 6 Plus

iPhone-6-Plus-in-der-Hand

OSiOS
Display5.5-inch FullHD 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
SoCApple A8 (64-Bit), 2 x 1,4 GHz
int. Speicher16/64/128 GB
RAM1 GB
Cam hinten8 MP OIS (F2.2)
Cam vorne1,2 MP (F2.2)
Netzwerk Standards LTE Cat.6, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, BT 4.0, NFC
Akku2.915 mAh
Abmessungen158,1 x 77,8 x 7,1 mm
Gewicht172 g

Wenn wir die technischen Daten miteinander vergleichen, hat das iPhone 6 Plus auf dem Papier dem Neuankömmling aus Südkorea nicht viel entgegenzusetzen. Das Display ist mit 5,7 Zoll nochmal ein Stück größer als das im iPhone 6 Plus, löst zudem mit 2.560 x 1.440 Pixeln deutlich höher auf. Mag sein, dass dadurch die Akku-Wertung klar an Apple geht, denn deren Akku ist mit 2,915 mAh nur wenig kleiner als der 3.000 mAh Akku im Note, muss damit aber ein kleineres und weniger hochauflösendes Display versorgen. Punkte für Samsung gibt es aber noch fürs Aufladen – sowohl schnelles Aufladen als auch Wireless Charging werden unterstützt.

Samsung Galaxy Note 5 3

Beim SoC setzt Samsung auf die eigenen Exynos 742x Prozessoren, deren 8 Kerne mit 2,1 bzw 1,5 GHz takten. Wie der Dual-Core-SoC im iPhone 6 Plus ist auch der Exynos 64-Bit-tauglich. Ebenso wie beim Arbeitsspeicher – Samsung 4 GB vs Apple 1 GB – sieht es eigentlich nach einer klaren Sache aus, aber ihr wisst ja auch, dass Hardware und Software bei den iPhones immer sensationell gut aufeinander abgestimmt sind und für eine bärenstarke Performance sorgen.

Im Kamerabereich schneiden beide Hersteller stets überdurchschnittlich gut ab, da muss uns erst ein ausführlicher Test beweisen, wo Samsung mit seinem 16 GB-Shooter steht, der wie sein Gegenüber mit optischer Bildstabilisierung ausgestattet ist. Mehr als über die Auflösungen sollten wir bei den Cams vermutlich über die Blenden reden. Apple reichen vorne wie hinten f2.2-Blenden, bei Samsungs Phablet sind es vorne und hinten f1.9-Blenden.

Design und Verarbeitung

In Sachen Design ist Apple nach wie vor der Branchen-Primus und es gibt nur wenige Androiden, die zumindest in die Nähe dessen kommt, was da aus Cupertino alljährlich abgeliefert wird. Samsung hingegen hat sich seinen Billig-Plastik-Ruf über die Jahre zementiert. Das ist nicht ganz fair, weil Samsung auch stets bestens verarbeitete Devices anbietet, an denen qualitativ nichts zu meckern ist – es sieht aber halt oftmals billig aus.

Mittlerweile steuert Samsung aber gegen und hat zuletzt mit dem Galaxy S6 und S6 Edge bewiesen, dass man durchaus in der Lage ist, wirklich ansehnliche Smartphones zu produzieren. Das setzt man auch mit dem Galaxy Note 5 fort, welches also nicht nur technisch absolut auf der Höhe der Zeit liegt, sondern auch hochwertig verarbeitet und gestaltet wurde. Nichtsdestotrotz: Lässt man die Maße der Geräte außen vor, dann liegt für mein Empfinden in der Ästhetik das iPhone 6 Plus vorn.

Die Einschränkung bei den Maßen muss natürlich sein, schließlich machen viele Smartphone-Nutzer ihre Kaufentscheidung nicht zuletzt davon abhängig, ob ihnen die Größe zusagt. Wie ihr auf den Bildern und im Clip sehen könnt, ist das Note 5 deutlich kleiner, obwohl das Display eine 0,2 Zoll größere Bildschirmdiagonale besitzt. Da hat Apple definitiv noch einige Luft nach oben, auch wenn das Phablet aus Cupertino mit 7,1 mm das dünnere der beiden ist.

Abschließend wollen wir nicht unterschlagen, dass so ein Vergleich auch durch den Funktionsumfang entschieden wird. Das hat aber jeweils viel mit den Vorlieben jedes Einzelnen zu tun: Mag ich iOS mehr als Android bzw. passt eines davon besser in mein vorhandenes Ökosystem? Oder benötige ich einen Stylus, wie ihn das Note 5 mit seinem S Pen vorzuweisen hat? Über einen Fingerprint-Sensor verfügen beide, wobei mir da der von Apple der hochwertigere zu sein scheint, wenngleich Samsung da qualitativ aufholt.

iphone vs note 2

Lasst uns zum Schluss festhalten, dass es schwierig bis unmöglich ist, objektiv einen Sieger zu küren, weil beides großartige Phablets sind, bei denen der persönliche Geschmack entscheiden dürfte bei der Kaufentscheidung. Ich mag nach dem ersten Eindruck das Galaxy Note 5 mehr, wobei ich nicht sicher bin, ob man zwingend als Note 4-Besitzer das kostspielige Upgrade wagen muss. Wie sieht es mit euch aus? Welches der beiden Modelle liegt in eurer Gunst vorne?